Die prächtige Kastanie

verliert immer mehr. Aufgenommen zu Zeiten der Blüte.

IMG_9656Sen 05 15

Der Sturm ist in sie hineingefahren.

IMG_9657Sen 05 15

mit Wucht und großen Verlusten

hier noch einmal deutlicher

IMG_9659Sen 05 15

schlimm schaut es aus

IMG_9660Sen 05 15

Bin gespannt, wie lange sie noch aushält

IMG_9661Sen 05 15

Ein trauriger Anblick.

Advertisements

53 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Winnie
    Jul 18, 2015 @ 06:23:34

    Sieht in der Tat ein wenig seltsam aus, … aber ich denke, so alt wie sie schon ist, wird sie neue Wege finden um die verlorene Stelle wieder auszugleichen!

    Antwort

  2. Claudia
    Jul 18, 2015 @ 06:38:30

    Guten Morgen, liebe Bärbel,
    ja, das ist wirklich ein trauriger Anblick. Die Kastanie ist so ein schöner Baum, hoffen wir, dass sie trotz Verletzungen noch lange leben wird.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,
    Allerliebste Grüße, Deine Claudia

    Antwort

  3. Monika-Maria Ehliah
    Jul 18, 2015 @ 07:15:55

    … sie tut mir leid… wünsche ihr Heilung…
    dieser Anblick tut mir im Herzen weh…
    Segen dir…
    M.M.

    Antwort

  4. Elke
    Jul 18, 2015 @ 07:35:31

    Besonders traurig finde ich immer, wenn sich dann keiner aus der Gemeinde drum kümmert. So einen großen Baum kann man doch meistens retten durch starken Rückschnitt oder Stützen. Bin gespannt, was passiert. Hoffentlich nicht der Einsatz der Motorsäge. LG und schönes Wochenende Elke

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 14:40:38

      Liebe Elke, da sind alle paar Tage Gärtner im Bürgerpark. Das werden sie wissen und vielleicht schon beratschlagt haben.
      Denn einfach ist es wohl nicht, da oben dran zu kommen.
      Ich warte ab, was sich tut.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  5. Arabella
    Jul 18, 2015 @ 08:25:07

    …und dennoch wunderschön.
    Guten Morgen liebe Bärbel

    Antwort

  6. Gudrun
    Jul 18, 2015 @ 08:55:52

    Guten Morgen, meine liebe Bärbel,
    oh ja, es ist ein trauriger Anblick. Man müsste ihr helfen mit gezieltem Rückschnitt, aber dafür sind wahrscheinlich keine Leute und keine Mittel da. In meinem Innenhof hat man das bei der sturmgeschädigten Akazie gemacht. Der Baum entwickelt sich wieder prächtig, Nur die Elstern müssen sich ein neues Nest bauen. Passiert ist ihnen nichts. Elstern haben mehrere Nester. Meins war ein unbewohntes „Scheinnest“. Hier in meinem Viertel kümmert sich meine Genossenschaft. Die sind da wirklich vorbildlich.
    Liebe Bärbel, ich wünsch dir einen schönen Tag.

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 14:48:41

      Meine liebe Gudrun,
      stimmt, der Anblick ist nicht der schönste.
      Leute gibt es, die den Bürgerpark alle paar Tage reinigen, bearbeiten…
      Daher erstaunt es mich, dass offensichtlich nichts unternommen wurde.
      Ach die Akazie ist wieder fit bei euch, wie schön.
      Vielleicht bauen sie auf Selbstheilung…
      deine Bärbel

      Antwort

  7. Beate Neufeld
    Jul 18, 2015 @ 09:13:39

    Mir tut es auch weh, so etwas zu sehen! Dennoch ist es gleichzeitig beeindruckend, wie Bäume solche Einschnitte oft sehr gut wegstecken und neue Triebe bilden. Da wird die Lebenskraft sichtbar, von der wir alle leben!
    Ganz liebe Grüße zum Samstag von :
    Beate

    Antwort

  8. Soni
    Jul 18, 2015 @ 09:27:33

    Oh je die hat es schlimm erwischt, immer schade um so grosse, alte Bäume.

    LG Soni

    Antwort

  9. Runa Phaino
    Jul 18, 2015 @ 09:37:37

    Hallo liebe Minibares!

    Der arme Baum! 😦

    Falls Du Lust hast, ich habe Dich auf meinem Blog für den Liebster-Award nominiert. Kannst gerne mal gucken kommen und, wenn Du magst, dabei mitmachen!

    Viele Grüße!
    Runa

    https://lehmofen.wordpress.com/2015/07/18/der-zweite-liebster-award/

    Antwort

  10. menzeline
    Jul 18, 2015 @ 09:49:34

    Liebe Bärbel, wenn man die Kastanie im Gesamtbild sieht, dann sieht sie gar nicht so traurig aus. Man könnte meinen, sie wäre so gewachsen.
    Wenn man natürlich näher ran geht und sie sich genauer betrachtet, dann sieht man die Sturmschäden.
    Aber die Bäume, sowie auch die Tiere, wissen sich doch immer wieder selbst zu helfen. Es gibt bei uns so viele Bäume in der Innenstadt, die sind komplett ausgehöhlt und trotzdem wachsen und gedeihen sie jedes Jahr.
    Wenn sich jetzt die Gemeinde einmischt … und das wird sie sicherlich … dann sieht die Kastanie bald noch trauriger aus.
    Behalt das mal im Auge, würde mich interessieren, wie es mit der Kastanie weitergeht.
    Liebe Grüße
    menzeline

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 15:30:35

      Liebe menzeline,
      du schreibst es, am besten sich selbst überlassen.
      Hier sind oft viele Gärtner, die die Kastanie auch kennen.
      Also warten wir einfach ab, wie es weitergeht.
      deine Bärbel

      Antwort

  11. Arti
    Jul 18, 2015 @ 10:11:42

    Wenn sie sonst gesund ist, also kein Pilz- oder Ungezieferbefall, kann man sie im Winter zurückschneiden und wieder in Form bringen, dann sieht man in 2-3 Jahren nichts mehr. Dafür gibt es extra „Baum-Doktoren“, die natürlich auch ihren Preis haben.

    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Arti

    Antwort

  12. ilanah777
    Jul 18, 2015 @ 10:32:55

    Oh, liebe Bärbel, der Baum sieht schlimm aus 😦
    Ob er sich nochmal erholen wird?
    Am Stamm das Loch, war das wohl ein Blitzeinschlag, oder?
    LG und ein schönes Wochenende
    Ilanah

    Antwort

  13. gsharald
    Jul 18, 2015 @ 10:54:50

    Sie war bestimmt ein stolzer Baum. Es ist schade, dass sie so hart getroffen wurde. Aber das ist halt Natur. Hier im Park fällt es halt nur besonders auf. Bei uns hat 1999 ein heftiger Orkan gewütet, der im Schwarzwald ganze Schneisen in den Wald geschlagen hat. An zwei Stellen haben sie einen Pfad eingerichtet. Hier bleibt alles wie es ist und man sieht ganz deutlich, wie sich die Natur selber regeniert.

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 15:42:05

      Lieber Harald, diese ehemals prächtige Kastanie schaut nun so ungleich aus.
      Aber wie du schreibst, die Natur wird sich selbst überlassen, das ist gut.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  14. ute42
    Jul 18, 2015 @ 11:04:48

    Schade für den schönen Baum. Hoffen wir, dass er sich trotz aller Sturmschäden wieder erholt.

    Antwort

  15. gageier
    Jul 18, 2015 @ 11:07:24

    Liebe Bärbel der Baum ist wie beim Menschen er ertägt die Wucht und Schmerzen aber irgend wann geht er nicht mehr die Verletzungen sind so schlimm und der Baum stirbt an seine Verletzungen sei ganz lieb und herzlichst gegrüßt in Umarmung Klaus

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 15:44:36

      Lieber Klaus,
      vielleicht ist es so, und er hat noch Kräfte, die ihn sich aufbäumen lassen.
      Das würde doch in diesem Fall sowas von gut sein.
      deine Bärbel

      Antwort

  16. Sadie
    Jul 18, 2015 @ 11:38:30

    Hallo,
    ich liebe Bäume, schade um diesen wunderschönen, alten Kastanienbaum,
    die Natur ist schon gewaltig.
    Lg und schönes We.

    Antwort

  17. Frau Tonari
    Jul 18, 2015 @ 14:02:01

    Schick doch Deinem Amt, also den Mitarbeitern vom Ordnungswesen mal eine Mail und frage, ob ihnen der Zustand des Baumes bekannt ist. Schließlich stellt er so ja auch eine gewisse Gefahr für Mensch und Tier dar, denn der nächste Sturm kommt bestimmt. Vielleicht schicken sie dann einen Baumretter. Würde mich freuen.
    oder per Fax an
    Fachbereich III
    Bürgerservice, Ordnung und Soziales
    Fax: 02597/699-333

    Antwort

    • minibares
      Jul 18, 2015 @ 15:50:54

      Liebe Frau Tonari, der Bürgerservice ist nur ca. 400 m von uns weg.
      Und da könnte ich hin.
      Aber es sind immer wieder Gärtner im Bürgerpark, die wissen garantiert um diese Kastanie. Denn daneben findet immer das Osterfeuer statt. Der Grund ist inzwischen wieder grün, sie sind sehr fleißig.
      Was du alles findest, ich staune, lach.
      deine Bärbel

      Antwort

  18. Agnes
    Jul 18, 2015 @ 14:40:13

    Der Baum hat ja eine richtige Delle!

    Antwort

  19. kowkla123
    Jul 18, 2015 @ 14:49:37

    schönen Sonntag, Klaus

    Antwort

  20. buchstabenwiese
    Jul 19, 2015 @ 11:18:37

    Ui, das sieht schlimm aus, liebe Bärbel.
    So ein schöner Baum.
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antwort

    • minibares
      Jul 19, 2015 @ 17:12:00

      Liebe Martina, vor 1 1/2 Jahren war sie noch eine stattliche, wohlgeformte Kastanie.
      Dann wurde sie zuerst vom großen Osterfeuer angekokelt, also etliche Blätter zu genau der kaputten Seite waren kraus.
      Dann kam der Sturm und sie verlor eine Menge ihres Daseins.
      deine Bärbel

      Antwort

  21. Silberdistel
    Jul 19, 2015 @ 18:44:29

    Bäume wissen sich da oft und lange selbst zu helfen, liebe Bärbel. Wir haben das bei den 1000jährigen Eichen in Ivenack gesehen. Sicher wird der Baum im Moment nicht gerade einen Schönheitswettbewerb gewinnen, aber ich denke, der wird dort, wo er Verluste hinnehmen musste, wieder verstärkt austreiben.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Antwort

  22. Gedankenkruemel
    Jul 21, 2015 @ 13:28:50

    Oh weh, das tut mir leid liebste Bärbel.
    Hoffentlich hällt sie trotzdem noch lange aus.
    Ich liebe solche grossen Kastanienbäume.
    deine Elke

    Antwort

  23. vivilacht
    Jul 21, 2015 @ 18:41:30

    deine Bilder sind sehr gut, aber der Baum tut mir leid

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: