Mein Alltag mit ALS – 20

Inzwischen gibt es einen Toiletten-Rollstuhl. Damit werde ich durch die Wohnung geschoben. Als Toilette wird es nachts ab und zu genutzt.

Gehen, Stehen, Sprechen geht nicht mehr. Das Tippen auch nur schwer.

Genial: nach dem Toilettengang stellt mein Mann seine Knie gegen meine, damit sie nicht einknicken.

Für meinen Mann Höchstanforderung, mich zur Toilette zu bringen und wieder zurück.

Dann kam der 17. 8. – Kontrolle für 2 Nächte im UKM, Schlafmedizin.

zum erstenmal Transport per Rotem Kreuz bis ins Krankenhausbett.

Wenn ich liege, kommt das Beatmungsgerät zum Einsatz, also den ganzen Tag, nur Toilette unterbricht.

IMG_2181Sen 08 16

am 19. 8. wieder Transport per Rotem Kreuz in mein privates Bett.

Stuhlgang war immer ein Drama von meist 2 Stunden

nun gibt es Windel.

also ist Ruhe in der Nacht – inclusive Mittagschlaf – den muss ich auf später verschieben.

Denn seit dem 19. gehe ich erst um 18 Uhr zu Bett, inzwischen  um 19 Uhr. Das Beatmungsgerät liebe ich.

IMG_2180Sen 08 16

 Ach ja, das mit dem Schleim hat sich ziemlich gelegt. Nur noch 3 – 6  Tücher pro Tag, sonst waren es 20 oder mehr. Bin    ja nie lange auf.

Ich hoffe, das bleibt.

Freitagsklingeln – 33

Freitags um eins macht jeder seins.

Mit

Frau Tonari

läuten wir das Wochenende ein.

IMG_2132Sen 07 16

Eins, zwei, drei, viele… (38)

logo UnbenanntEins, zwei, drei, viele…

Zahlen für

Luiserl

5 km, 42 km

DorfenIMG_8951

Almdudler

gerade richtig

ErdingIMG_9315

Steinig – 28

Steinig – Steine

Adjektive für Luiserl

BadNeuIMG_7501

Montagsherz – 262

hz logo hzMit Herz beginnen wir die Woche

Seid herzlich zueinander!

Anette Waldspecht

zeigt viele Herzen

Herz 262 IMG_2167Sen14

Eine Garage

Eine Garage im Fachwerkhaus

BANeuIMG_7578

 So schaut das ganze Haus aus.

BANeuIMG_7579

Vorherige ältere Einträge

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 358 Followern an