Dienstag schien die Sonne

… der Himmel war blau, kein Wölklein am Himmel. So schlug ich vor, doch mal mittags spazieren zu gehen. Denn unsere normale Zeit, rauszugehen ist 18 Uhr. Das kann man wegen Dunkelheit vergessen. Mein Mann war begeistert. Also machten wir uns auf. 

Die  Sonne schafft es jetzt durch etliche blattlose Bäume

Beim Blick nach oben tut sich ja doch noch Grün auf

Wie lange der Baumstamm schon da liegt? Keine Ahnung, jedenfalls ist noch Leben in ihm!

Wir gehen mal einen anderen Weg, eine Lichtung! Ahjaaaa, die ersten Wolken…

durchsichtig

Hach, die Sonne, sie scheint zwischen durch

 verblassende Bäume wirken so zart wie im Frühling

ein vermooster Baumstumpf, inzwischen zum Wirt mutiert

Die Weite des Waldes…

ein besonderes Blatt für Luise-Lotte  es hängt da am Stamm

wir kommen am Golfplatz vorbei, der Wald ist noch herbstlich

Wir waren knapp 1 1/2 Stunden unterwegs. Es war großartig.

Wir haben es wahrlich nicht bereut.