wehend – wehen # 39

wehend – wehen

luiserl

BruniWeinheimIMG_2625

Wer hat mich denn gebissen?

Es begann gestern abend so gegen 21 Uhr. Mein Sichtfeld rechts ist eingeschränkt. Als ich dann im Bad war, sah ich, was los war. Ein dickes Augenlid. Das habe ich nämlich immer gesehen, hier beim Tippen. Ich wunderte mich.

Tja, wenn ich so 38 Jahre zurückdenke, etwa um DIE Zeit begannen die Wehen. Ich hielt sie für Magenkneifen, hatte ich doch eine Schüssel Quark mit Obst gegessen…  Aber dann dämmerte es mir und ich schaute jedesmal auf die Uhr, irgendwann wußte ich nicht mehr, was die vorherige Zeit gewesen war, lach.

Gegen 3 Uhr weckte ich meinen Mann und wir fuhren los. Dann im Krankenhaus zog es sich weiter… Frühstück wurde ins Zimmer gebracht. „Sie nicht, sie haben ja Wehen!“ Hey, bitte, ich habe Hunger, es dauert noch….!!! –  Ich bekam das Frühstück. Was soll ich sagen, es zog sich noch bis nach 16 Uhr. Und dann war es soweit, unsere Tochter kam gesund und munter zur Welt. Ich war ein wenig erschöpft aber glücklich, der junge Papa auch.

♥ Dir, meine allerliebste Tochter ♥

alles erdenklich Gute, Gesundheit, Lebensfreude, Liebe, Geborgenheit, Glück , Zufriedenheit, und was du dir wünschst.

Es ist wundervoll, dass es dich gibt.