Vögel

IMG_5514Wester13-crop

Uns allen einen guten Sonntag

Vogel

Vogel auf dem Dach

IMG_9478Sen 04 15

Advent 17

Im Advent, im  Advent da ist eine Menge los.

Die Engel backen, was der Herd hergibt. Es wird ja auch langsam Zeit 😉

IMG_0861Himmel Meckenheim

Die Vögel haben aufgepasst, dass nichts anbrennt 😉

IMG_1421Sen13

Montagsherz ~ 94

hzlogoNun schon seit 94 Wochen zeigen wir Montag für Montag Herzen,

meist eines, manchmal mehrere.

Bei der lieben Anette Waldspecht gibt es viele Herzen zu sehen.

Heute ist es ein Vogel-Häuschen

IMG_6454-crop

Vögel brauchen unseren Schutz

bei Schnee und Kälte sowieso

sonst wird es nichts mit Nachwuchs.

Sind die Kleinen erstmal da

ist Alarm im Vogelhaus, ist doch klar!

Mama und Papa sind gefragt,

ist noch was zu essen da?

Kurz danach sind sie dann flügge

und machen irgendwann die Mücke

sind schon selbständig

bis zum nächsten Winter

und dann

fängt es wieder vom vorne an

B.K.

Sonne

…lockte uns. Und wir gingen spazieren.

Im schmalen Weg ist wieder der Krokus aufgegangen, der ein Mauerblümchen-Dasein führt. Aber in diesem Jahr hat er schon zwei Blüten, jippie!

Mauerblümchen-Krokus 6061

Um die Ecke ist ein Beet mit Krokussen.

Darüber huschten jede Menge Bienen, Fliegen und Hummeln.

Wo kommen die so plötzlich alle her??? Biene beim Kopfstand.

Krokus-Biene 6063 bc

Ganz schick, mit Lochmuster!

Krokus-Lochmuster 6062bc

Noch eine Biene habe ich erwischt.

BieneimKrokus 6062c

Ich wollte gerade in Stellung gehen, um das ganze Beet aufzunehmen, da meinte mein Mann: Vorsicht, diese Wiese ist ein Hundeklo! Ich stand DIREKT  neben einem Haufen. Da ist mir die Lust vergangen.

So gingen wir weiter, fanden Schneeglöckchen

Schneeglöckchen 6064

und Kanadagänse, die wohl gerade einen Kampf gefochten haben, wenn ich die vielen Federn auf dem Wasser sehe…

Kanadagänse und Federn 6065

Beim See auf der anderen Seite im Schloßpark habe ich auf die Entfernung einen Vogel aufgenommen, der nicht klein ist. Nur, was ist das wohl für einer?

Vor Ort dachte ich an einen jungen Reiher, aber das kann nicht sein. Wie gesagt, er war weit weg.

Es scheint ein junger Kormoran zu sein.

Vogel IMG_6066Wester13-cr

Wir gingen dann durch den Wald, der ist noch so durchlässig, die Sonne schaffte es

SonneimWald 6067

Entlang am Zaun, der den Krankenhaus-Wald vom normalen Wald trennt.

WaldamZaun 6068

Und schon waren wir aus dem Wald heraus, weiter heimwärts.

Als ich soviel

Zeit hatte, weil ich ohne Termin zum HNO-Arzt wollte, bin ich rausgegangen. Denn im Wartezimmer eines HNO-Arztes sind jede Menge Bakterien und Viren, die ich gar nicht haben wollte.  So ging ich in die Hertener Innenstadt.

Da gibt es eine Art Laubengänge

Tja, was ist dieses Stilleben da?

eine schwungvolle Anlage mit einem lesenden Herrn, vielleicht ein Lesering?

Wagen wir uns doch mal näher an den  Bücherwurm heran… scheint ja schwere Literatur zu sein, die er da vor sich hat.

Vor nicht einmal drei Wochen waren die Bäume noch voller bunter Blätter

ein bemaltes Haus habe ich entdeckt, sowas mag ich sehr gern.

Hey, diese Vögel schreien ja gar nicht, auch piepsen sie nicht!

Zurück zur Praxis, immer noch Wartezeit, also wieder raus.

Forsetzung folgt

Nur fliegen ist schöner

Einige von euch haben sich im letzten Dezember mit mir über die neue rote Kugel gefreut. Schön ist sie ❗

ich habe sie wieder aufgehängt. Nun baumelt sie im Wohnzimmerfenster, hat Langeweile, weil ich den größten Teil des Tages im Büro bin.

Also schaut sie den Vögeln draußen zu…

Auf die Dauer hat das wohl angesteckt…

Denn gestern abend rief mein Mann mich nach unten, ich möge ihm mal helfen.

Ich komme ins Wohnzimmer, erkenne nichts aussergewöhnliches. Er geht mit mir ans Fenster, so richtig mittig.

Und was muss ich sehen? –  Die Kugel, die Wunderschöne! – Ist geflogen!

Sie hat es tatsächlich getan!

Leider hat sie diesen Flug nicht ganz heil überstanden.

Ich habe sie heute zusammengesammelt, leider war nichts mehr zu retten.

PS.: Schon direkt nach dem  Aufhängen hatte mein Mann gemeint, na ob das halten wird? – Nein, es hat nicht gehalten.

Spazieren am 1. Adventssontag

Die Sonne lockte uns hinaus. Also gut einpacken und dann los!

Die Wiese hinterm neuen Zaun kaum zu erkennen, die Blätter liegen wie ein Teppich!

im allgemeinen kann jedes Foto durch klick vergrößert werden

die Enten und Gänse schwimmen fleißig auf dem kleinen unvereisten Stück des Ententeiches

aaach, unter der Brücke ist es offensichtlich angenehmer, dort verweilen sie richtig

während die andern echt busy sind.

Und ich mach mich erstmal gaaanz fein für meine Liebste…

der hat an sich rumgezupft, die Federn vom Bauch weg, mir tat das ja schon fast weh, nur beim zuschauen.

Während ich die vereiste Wiese knipse,

rattert so ein – jaaaa – Adventsauto an uns vorbei.

Wir haben es heute in der Kirche noch gesungen: Macht hoch die Tür!

nochmal in ihrer ganzen Schönheit: Isetta – und sie hat kein H-Kennzeichen, von wegen historisch. Nein, sie ist ganz normal angemeldet.

Hach, die Sonne scheint so schön

Mir fällt gerade ein, ich muss doch keinen Rahmen mehr um die Fotos geben. Es ist ja nicht mehr der weiße Hintergrund 🙂

Freiheit für die Bilder !

Doch was höre ich?  –  Ich dachte, die sind längst alle im Süden! Wir überlegen, wie der Lärm da oben sein muss, wenn wir das hier unten sogar noch bestens hören können.

Jetzt mit den laubfreien Bäumen ergeben sich völlig neue Aus- bzw. Ansichten:

das Haus unseres Pastors und dahinter gleich die Kirche!

nochmal ein Blick zur Sonne

Futter für die Vögel!

unsere Kirche erstrahlt förmlich im Sonnenschein

Es war echt kalt, wir mussten ab und zu schneller gehen, damit die Beine nicht zu kalt wurden. Aber wir hatten unsere Freude daran.

Und zu Hause dann tat mir ein heißer Kakao unheimlich gut 🙂

Mitte Oktober

fuhren wir nach Reken.  Es geht über Landstraßen, mit jeder Menge Vögel am Himmel.

Der Weg führt über den Wesel-Datteln-Kanal

dann über eine echte Allee

am Lembecker Schloß vorbei

weiter geht die Fahrt, noch waren die Bäume belaubt.

in der Stadt gibt es eine Erinnerungstafel an die Synagoge, die hier bis 1938 stand.

hier ein Baum, der sich offensichtlich die Deckhaare hatte färben lassen.

Meise im Anflug auf ihren Landeplatz

Was mag dies für einer sein? Kleiber? Rotkehlchen?

Soweit unser kleiner Ausflug