Küchen-ABC ~ T

LOGO  Kuechen-ABCDie liebe Anette Waldspecht hat das Küchen-ABC ins Leben gerufen.

Nun sind wir beim T, wozu mir zwar was einfällt.

Ich aber die Fotos nicht finde… also heißt es: suchen!

Trifle – hmmmm lecker!

trifle-rot-gelb-weiß  IMG_0758

Himbeeren, oder Erdbeeren oder Rote Grütze unten, die Flüssigkeit andicken.

Eine Biskuit-Schicht drauf. (Dank an meine Tochter ♥ , die dieses Trifle schon öfter hergestellt hat )

Darüber kommt Vanillepudding, und darüber geschlagene Sahne.

Unsere Tochter macht mir das gern zu Weihnachten. Das schaut dann so aus.

Trifle_2239

Unten sind die eingedickten Früchte, drüber schon der Pudding, und die Sahne, die geben wir dann noch drauf.

Alles was schmeckt

doro-alleswas1kleinDie liebe Doro möchte sehen, was uns schmeckt.

Kein Problem.

Da mach ich doch mit.

Obst, Eis, Milchreis, auch Deftiges…

alles was schmeckt

und natürlich Chinesisch, oder der Trifle aus England, und ab zu mal einen Schoko-Kuss.

Doch der Cappu darf nicht fehlen 😉

was ich mag 2

Nachlese vom Englandurlaub

Wenn wir in England sind, kaufe ich mir möglichst jeden Tag Trifle.

Hmmm, das ist sooo lecker.

Obst, Pudding, Sahne,

eine äußerst schmackhafte Anlgelegenheit 🙂

Das gibt es auch in größeren Schüsseln, davor mache ich auch keinen Halt, lach.

Heilig Abend

Cornelia und ich haben den Baum geschmückt, die beiden Männer gaben ihre mehr oder weniger hilfreichen Kommentare dazu ab 😉

Dann haben wir noch ein wenig Zeit, naschen Weihnachts-Verführerchen… unterhalten uns

Und dann machen wir uns auf den Weg zur Kirche. Das bedeutet, erstmal das Auto freischaufeln. Unser bester Schwiegersohn lässt uns aussteigen, er parkt den Wagen irgendwo. Da geht es rauf zur Kirche.

Immer wieder kommt ein Wagen zurück, der oben keinen Parkplatz mehr bekommen konnte.

Wir sind eine halbe Stunde vor Beginn der Christmette da, die Kirche ist bereits voll! In der letzten Reihe bekommen wir noch 3 Plätze. ubS (unser bester Schwiegersohn) bringt das Auto weg. Als er kommt, wechselt mein Mann auf eine Bank weiter vorn seitlich an der Wand.

Eine Bläsergruppe spielt bekannte und weniger bekannte Lieder, sie spielen wirklich gut, ok, bei einem Stück stimmt die Abstimmung nicht so ganz. Aber es ist ja auch live.

Die Christmette beginnt, es gibt eine Predigt, die recht wenig mit Weihnachten zu tun hat, aber lang ist, sehr laaaaaaaang. Und nach dem Ende der Mette ist Weihnachten!

In bester Stimmung machen wir uns auf den Heimweg, erst wieder diese schmale Straße hinunter, dann mit dem Wagen, es hatte schon den ganzen Tag geschneit, daher ging es nur langsam voran.

Meine Tochter hat für mich wieder ein Trifle hergestellt, das mag ich doch so gern. Hmmm ist das lecker. Aber sowas gibt es halt nur in England. – Oder selbst gemacht.

Leider waren wir zu verfressen, als dass ich sein Innenleben mal geknipst hätte.

Unten sind Früchte, diesesmal waren es rote Johannisbeeren, dann kommt eine Biskuitschicht, Vanillepudding, den ihr ja sehen könnt, und zum Schluß oben drauf Sahne.

KÖSTLICH !!!