Autsch

Heute nachmittag war ich unterwegs.

Wähnte mich auf dem niedrigen Bürgersteig. Aber dem war nicht so!

Ich knickte SOWAS von um!

Also nun gaaaaanz laaaangsam gehen, immer schön normal aufzutreten versuchen.

Nach ein paar Minuten konnte ich wieder richtig gehen, also auch mein normales Tempo.

Nur wenn ich jetzt hier sitze, ruht der Fuß. Dann aufstehen, oha! Das ist nicht lustig.

Muss doch gleich zur Chorprobe.

Dank meiner guten Schuhe hoffe ich, dass es halb so schlimm ist.

Teebaumöl habe ich auch draufgetan. Lass es jetzt einziehen, dann den Socken wieder an.

Und dann geht’s los nach draußen. Da ist es vermutlich wieder bestens.    

Meine neuen

…Schuhe sehen allerdings ein klein wenig anders aus als die, die ich letztens zeigte 🙂

Am 31.7.2007 waren wir in Ulm und dort hatten wir unsere ersten Crocs gekauft. Die tun uns immer noch gute Dienste.

Im CentrO entdeckte ich einen Crocs-Laden. Ich wußte gar nicht, dass es dort einen gibt. Er soll schon 2 Jahre da sein. Tja, meinetwegen, lach. Wir also hinein!

Nicht in die Tüte, sondern in den Laden!

Ich probierte welche an, meinte, die haben aber kein Fußbett, also keine Erhöhung unter der Fußmitte. Der Verkäufer sagte, das kommt mit dem Tragen… Ok, so habe ich mir ein Paar mitgenommen.

Mein Mann war begeistert, ich auch 😉

Die Farb-Combi gefällt uns so gut. Bin gespannt, wie lange die weiße Sohle weiß bleibt…

Ach ja, das Fußbett ist tatsächlich inzwischen da!

Mainz II

Wir kommen zum Kolpinghaus.

Adolf Kolping steht ja für die Zünfte, die Wanderzünfte. Den wandernden Gesellen wollte er eine vorübergehende Bleibe bieten.

Hier die Schuhe, wohl als Symbol für die wandernden Gesellen.

Solche Erker mag ich unheimlich gern.

Wow, was ist das denn? – ich knipse und klicke, mein Mann versteht es gar nicht .“Diese grauen Wände?“

eine, ach was, zwei halbrunde Ruhebänke warten

Fachwerk-Erker über dem  Portal des ehemaligen Gasthofes „Zum Lateran“

Mein Mann ist inzwischen auch begeistert, er hat sogar seine Camera aus der Tasche geholt, diese folgende Foto hat er aufgenommen.  Den Mainzer Dom kann man sehen.

Ah ja, dieses Foto ist auch von ihm

Es ist der Erbacher Hof

Wird fortgesetzt.

Stadt-Land-Fluß # XYZ

Nun sind wir echt schon am Ende dieses wundervollen Projektes.

Liebe Quizzy, das hat so großen Spaß gemacht.Es war immer sowas wie eine Herausforderung. 

Ich bin wirklich traurig, dass es zu Ende ist.

Passend zu den letzten Tagen bleibe ich doch gleich in Jerusalem.

Gehen wir zu Yad Vashem

Diese Gedenkstätte „Denkmal für Namen“ haben wir in 2007 auch besucht.

Natürlich mussten auch hier am Eingang die Taschen geöffnet werden, wie fast überall.

Die Halle, die man oft im Fernsehen sieht. 

Diese sehr dunkle ist die Halle der Erinnerung mit der Gedenkflamme für die Opfer der Verbrechen im zweiten Weltkrieg.

Im Boden eingelassen, wie zwischen Zugschienen diese Bücher, die für die Verbrennung der Bücher stehen

 noch viel bedrückender: die Schuhe

In der Halle der Namen war wir auch, davon haben wir aber keine Fotos.

Draußen dieses Mahnmal

nochmal in seiner ganzen Schönheit

Die Allee der Gerechten, mit Bäumen für die Gerechten, hab ich leider nur mit uns drauf.

Von dort oben hat man einen guten Blick auf die Stadt Jerusalem

Und damit ist dieses Projekt am Ende 😦

Ein praktischer

Helfer gehört mir seit einiger Zeit. Unsere Tochter hat ihn mir geschenkt.

Solch ein Nagelknipser war mir im Sommer auf dem Flughafen in England sehr behilflich. Da mussten wir die Schuhe ausziehen zur Kontrolle. Und ich brach mir einen Fingernagel ab, aber so richtig!

Unsere Tochter konnte mir helfen; denn sowas darf man sogar mit in den Flieger nehmen.

Advent Nikolaustag

Mein Adventskalenderblatt für heute ist, wie wohl nicht anders zu erwarten, der Nikolaus.

Da ich einen adäquaten Nikolaus in diesem Jahr nicht getroffen haben, muss der vom letzten Jahr noch einmal herhalten. 

Ich hoffe, eure Stiefel und Schuhe sind alle gut gefüllt worden 😉

These shoes are

Schön sind sie!


So luftig, schöne hohe Absätze. Machen gewiß ein schlankes Bein.

Nur die Größe, die macht mir zu schaffen.

Sie sind nämlich

ca. 5 cm lang.

Das meint also: these shoes are not made for walking!

Weiter Neue Beiträge