Unwetter

hatten wir am Pfingstmontag abends.

Wir waren vorher noch draußen gesessen in einem Biergarten, da war noch alles friedlich. 

Gegen 22 Uhr rief mich mein Mann, da waren schwarze Wolken am Himmel, und immer wieder Blitze, aber nie richtig zu sehen, und die Donner waren ziemlich weit weg.

IMG_4747Sen 06.14

Ich ging nach oben zum PC, diese schwarzen Wolken-Bilder aufzuspielen.

Plötzlich Strom weg, Licht auch, PC aus. Dann wurde gefragt, ob Windows normal starten soll. Ich wollte es bestätigen, ging nicht. Ok, PC aus. Mein Mann wollte den zweiten Teil von Bella Block sehen, kein Signal.

Hier ist es meinem Mann mal gelungen, einen der vielen Blitze aufs Bild zu bekommen, ich weiß, richtige schlanke konnten wir nicht sehen.

IMG_4750Sen 06.14 Unwetter

Mein Mann meinte, siehst du, wie stark es regnet? Durch das schräge Fenster mit Rollo davor konnten wir gegen die Laterne draußen tatsächlich in einem Teil den Regen rennen sehen. Aber plötzlich hörte ich Tropfen!  –  Tropfen??? – DAAAAA!

IMG_4751Gewitter

Mist, genau überm Wohnzimmerschrank, die Radioanlage ist auch betroffen. Ich sofort auf dem Weg, Schüsseln zu holen und Handtücher. Mein Gehen ist ja nunmal langsam, mein Mann wurde schon ungeduldig. Wo das Wasser aber auch hin- oder herkommt!!!

IMG_4752Gewitter

Inzwischen sah es so bei uns aus.

IMG_4754Gewitter

Immerhin konnten wir gut schlafen, denn der Abend war gelaufen, und eeeeendlich ließ das Gewitter nach. 

Dann gestern überall Arbeiten zu hören. Vor allem natürlich im Bürgerpark. Da die Sonne schien, haben wir einen Kontrollgang Spaziergang unternommen.

Die Kastanie, die schon vom Osterfeuer einiges an Hitze mitbekommen hat, ist getroffen worden.

IMG_4760Unwetter090614

Natürlich sind wir näher hingegangen.

IMG_4761Unwetter090614

Oh man, das tut richtig weh, obwohl da waren schon morsche sprich schwarze Stellen

IMG_4763Unwetter090614

Der immer akkurate, saubere Rasen schaute zerzaust aus.

IMG_4765Unwetter090614

Leichte Senken haben sich zu Tümpeln gewandelt und die Enten freuen sich offensichtlich. Die lassen sich vom Geräusch des Häckslers der Städtischen Arbeiter nicht stören.

IMG_4766Unwetter090614

Immer wieder entdecken wir dicke Äste, die abgebrochen sind.

IMG_4770Unwetter090614

Sieht eigentlich elegant aus, ist es leider nicht.

IMG_4772Unwetter090614

Dieser Baum gab dem Spielplatz immer so wundervollen Schatten. Damit ist es nun nicht mehr weit her.

IMG_4773Unwetter090614

Im Kletterhaus ist momentan kein Platz zum Spielen…

IMG_4774Unwetter090614

Mitten in der Stadt lag dieser Baum.

IMG_4782Unwetter090614

Was da alles mit herausgerissen wurde, meine Güte!

IMG_4784Unwetter090614

Leider etwas lang geworden, aber ich wollte es halt dokumentieren.

Dritter Sonntag im März

Ab und an kam die Sonne, wir wollten spazieren gehen.

Aber mein Mann war zu müde. Ok, bleiben wir erst einmal hier.

Dann regnete es, die Sonne kam wieder hervor, ein Wechselbad der Gefühle.

Aber dann wurde es laut!

IMG_2884Sen14

und lauter, oh Graus, Graupel-Körner

IMG_2885Sen14

Mal nach unten gehen, wie es da ausschaut…  neeee die Sonne scheint und es graupelt

IMG_2890Sen14

Nicht nur der Balkon, auch das schräge Fenster gibt was her

IMG_2891Sen14 Graupel

April, April! – Fällt mir dazu nur ein.

Denn nun gibt sich der Himmel auf einmal wieder friedlich. 

IMG_2892Sen14

Dies ist der versöhnende Abschied der Sonne für heute. 

IMG_2896Sen14

Was für eine Überraschung!

Sie hatten heute morgen angesagt, dass vermehrt Sonne zu sehen sein würde. Wie das?

Da war doch nur Grau.

Wir haben nachmittags mal das schräge Fenster ein klein wenig geöffnet, frische Luft und ein wenig Schnee kamen herein.

Plötzlich merkte ich eine Veränderung da draußen. Schnell zum Fenster, durch den kleinen Spalt konnte ich ahnen, dass die untergehende Sonne zu sehen ist. Fotoapparat rausgehalten und einfach geknipst.

IMG_5391Wester13

Wenig später schaute ich noch einmal. Nun aber das Fenster endlich weiter auf!

IMG_5392Wester13

Wie schön das ausschaut, die Wolken so geschwungen