Letztens schien die Sonne

und wir gingen spazieren. Die Narzissen stehen in den Startlöchern.

Die Gänseblümchen sind schon richtig forsch.

Leider liegt auch sowas im Straßengraben.

Blauer Himmel! Hach, tut das gut!

Solche knorrigen Bäume sind immer wieder interessant.

Na, wen haben wir denn da??? – Der tut uns doch wohl nix?

Wasser-Schloß Herten

Tja, die Brücke zum Schloss-Café führt zur Zeit nicht ins Café, man sucht einen neuen Pächter.

Fortsetzung folgt.

late-night-shopping II

Da glitzert es doch hinten auf dem Marktplatz, und Applaus ist auch zu hören. Meine Schritte werden schneller…

Ach Mist, sie sind immer in Bewegung, und im Dunklen sind sie sooo schwer zu knipsen, die hübschen Feen.

wie immer, klick in die Bilder vergrößert

hier posieren sie extra, leider sind die Fotos nicht so geworden, wie ich es gern hätte.

Irgendwann machte es bei mir Klick und ich erkannte in den schönen Feen jene, die wir Pfingsten auf einer großen Wiese bei Schloss Herten gesehen hatten mit/auf Pferden. Ich habe auf die Schnelle noch eine Mini-Collage gefunden.

Ich wollte gern zur Gustav-Adolf-Kirche, die macht zum erstenmal mit bei „Recklinghausen leuchtet“. Aber wir kamen gar nicht durch. Da standen so viele Leute.  Ein Feuerkünstler!

Wir gehen weiter, hey nochmal umdrehen, das Viehtor ist jetzt steinern, oh, da ist noch vom Feuerkünstler was zu sehen

nun endlich die Kirche

innen

ein Blick nach hinten zur Orgelbühne

draußen an der Seite sieht sie heute so aus

Bei der Laterne…..

Es hat also doch gestimmt, was ich gelesen hatte. Nun bin ich wirklich froh, dass wir uns auf den Weg gemacht haben.

Da bellt ein kleiner Hund einen anderen an… ich habe nur den anderen erwischt, es waren sogar zwei. Doch der war so in action…

Bald geht es weiter