Winter-Spaziergang

Die Sonne lockte uns raus.

Mal wieder an die schöne weiße BrückeIMG_0026 Sen 15 12

Der Dümmer hat ein ganz schönes Tempo.

Und wo mein Mann gerade am knipsen war, kam natürlich auch ich dran.

IMG_0027 Sen 15 12

Dann ging es zum Kanal.

 IMG_1370Sen12 15

Die nackten Bäume…

IMG_1371Sen12 15

Ein Schiff wird kommen…

IMG_1369Sen12 15

die letzten Rosen

IMG_1372Sen12 15

ein weiter Weg

Am letzten Sonntag gingen wir am Kanal entlang, ich dachte, wieder so bis zum Schloß… doch mein Mann meinte, wir können doch mal bis zur Brücke gehen. Na gut.

Und die Sonne schien aufs Wasser und sie funkelte nur so.

IMG_2406 c Sternenwasser

zwischendurch schaute ich immer wieder zu den vielen, vielen Schneeglöckchen, die vom Wind leicht geschüttelt, so zart klingelten. Ja, ich konnte es hören 😉

Diese violetten winzigen Blümchen säumten auch unseren Weg.

IMG_2407Sen14

Ein langes, langes Schiff fuhr vorbei.

IMG_2409Sen14 Schiff

Solch ein Schiff sorgt ganz schön für Wirbel

IMG_2412Sen14 Wirbel

Ein einsamer Ruderer mitten in den Sonnensternen. 

IMG_2414Sen14-cr Ruderer in den Sternen

Jaaa nun sind wir an der Brücke!

IMG_2418Sen14 Brücke

unter der Brücke

IMG_2420Sen14

Inzwischen auf der Brücke, bzw. der  Staustufe

IMG_2422Sen14

Oh, da hinten macht er nicht nur eine Kurve, da ist auch eine Gabelung, wie es scheint. 

IMG_2426Sen14 Gabelung

Obendrauf ist es nicht gerade gemütlich.  Alles ist bemalt, mal nett, meist unschön. 

IMG_2428Sen14 auf der Schleusenblücke

 

Fortsetzung folg.

Montagsherz

Ein Herz am Montag, das ist eine zauberhafte Idee von Frau Waldspecht.

Heute zeige ich eins, das meine Tochter und ihr Mann täglich auf dem Schiff vorfanden, wenn die Betten gemacht waren.

Das Handtuch wurde so zurechtgedreht, dass es ein Herz ergibt. Eine herzerfrischende Angelegenheit…

Mein Herz, es klopft ohn Unterlass- auf mein Herz ist wohl Verlaß.

Mög es weiterhin so bleiben, dann wäre mir recht wohl.

Genau das wünsche ich auch euch allen.

Ein Freitag im Oktober

in Essen. Was baumelt da in der Luft?

Ein Stern (es war Anfang Oktober!) und dabei ein Klotz, sah gar nicht schlecht aus.

Ach so, die Bundeswehr macht Reklame für sich.

Die suchen jetzt wohl Freiwillige… Denn irgendwie soll sie doch abgeschafft werden… grübel

Aber neu war mir, dass es in der Innenstadt eine Wasserlandschaft gibt. Leider hab ich das zu spät bemerkt, sonst hätte ich wohl noch bessere Fotos davon.

wie immer, klick in die Bilder, und sie werden groß

Das zieht sich ja bis ganz unten, gesehen habe ich das erst am Bildschirm richtig. So weit hatte ich gar nicht geschaut.

Ganz oben noch ein schöner Brunnen

Hach, da hatten die Bäume noch Blätter

Kurz in das Einkaufszentrum, jetzt ist so ein Schiff endlich mal leer, vorher waren sie immer besetzt. Lässt sich offensichtlich ganz gut drauf sitzen…

Auf dem Weg zum Parkplatz schaut mit dieses Gewusel an.

Da die Bundesstraße zu voll ist, fahren wir über Bottrop. Dort gibt es auch diese zeit-anzeigenden Ampeln

Das finde ich echt gut, so weiß man besser, wann man wieder weiterkann. Und nicht dieser blöde Überraschungseffekt. So nach dem Motto, wird’s denn heute nochmal Grün?

Was man doch so zu sehen bekommt, wenn man mal woanders herfährt. Da springt doch ein Pferd durch die Gegend

Hinter uns ließen wir die Sonne

Aber einmal konnte ich sie doch noch richtig sehen.


Zum Main

sind wir unterwegs. Und schon stehen wir auf einer Brücke und sehen zur Stadt zurück mit dem höchsten Gebäude, der Commerzbank.

wie immer, klick in die Bilder zum Vergrößern

Ich dreh mich mal um, ein schöner Ausblick und noch eine schöne Brücke da hinten.

das Brückengeländer gefällt mir

die Brückenträger müssen ja ne Menge schleppen. Kann jemand das Russische da oben übersetzen?

Hach, die Sonne scheint, ja klar, …und es war Sommer, das ersteletztemal im  Leben Jahr… (hoffentlich nicht)

ein Schiff zieht seine Bahn

da ist der Dom zu erkennen

ein letzter Blick aufs sonnenfunkelnde Wasser

tja, so schnell sind wir wieder runter von der Brücke

Wir gehen zur St. Leonhards Kirche , besuchen die englische Messe. Davor ist eine Skulpturen-Gruppe,

die erweitert wurde durch ein Rad, das dort links am Wanderstab angekettet wurde… Diese Kunstergänzung muss ich halt dokumentieren 😉

Nach der Messe treffen wir einen alten Freund von Cornelia. Wir gehen gemeinsam Cappu trinken, kommen in der Abendsonne noch einmal über den Römerberg.

Auf zur S-Bahn!

fahren ein paar Stationen gemeinsam mit der S-Bahn, dann muss er raus. Machs gut Harald und alles Gute für dich und deine Frau in Portugal!

Naaa, die Sonne verzieht sich wohl langsam

da ist sie, leider nicht ganz sauberes Autofenster

die allgegenwärtigen Flugzeuge

daheim, schnell aus dem Fenster die letzten Sonnenstrahlen aufnehmen

ein Schwenk nach rechts, oder auch osten

Wir gehen noch zu Heise, eine Kleingkeit zu essen. Dort ist eine Geburtstagsfeier im Gange. So haben wir sogar Musik und Unterhaltung. Unser Schwiegersohn kommt mit dem Auto. Er hat einen arg schmerzenden Fuss und war auch deshalb nicht mit in Frankfurt. Mit anregenden Gesprächen und gut gefülltem Magen geht ein schöner Samstag zu Ende.