Bruchsal 3

Wir sind beim Paulusheim angekommen. das ist ein Privates Gymnasium,  erbaut 1922

Diese Treppe sind wir raufgestiefelt 😉

Dabei ist natürlich auch eine Art Kapelle.

aber in der Kapelle findet gerade eine Trauung statt, also können wir nicht hinein. Wir wandern herum, auf dem Parkplatz, der sich sehen lassen kann…

Ein wunderschöner alter Käfer ist der Brautwagen

aaaber er hat Licht an! Ob der nachher starten kann? Ich zurück zu den beiden Herren der Gläser, ganz unten auf dem Bild 😉 nicht die Herren, sondern die Gläser 🙂

einer von den beiden kommt mit, zum Glück ist das Verdeck offen bei dem super Wetter. Und er kann den Hebel runterdrücken. Nun ist nur noch Standlicht an. Da kommt ein Pärchen, der junge Mann bekommt mit, um was es geht. Er schafft es, das Licht ganz auszuschalten. Seine Begleiterin erzählt, dass sie auch einen alten Käfer haben. Ach soooo, prima!

Und wir können unbesorgt weiter! Hey, ganz schön bunte Häuser!

hier finde ich den Kamin sehenswert

Dort ist die Peterkirche

Auch hier ist eine Hochzeit, aber noch nicht, die ersten Gäste sind schon auszumachen, draußen. Also können wir noch schauen.

Blick zur Decke

eine gar nicht so große Orgel

Draußen steht der Peter

Der Pfarrer schaut inzwischen raus, jaaa da kommt er, der Brautwagen.

und nun wirds Zeit, Schluß zu machen. Sorry, sind doch viele Fotos geworden.

Fortsetzung folgt.

Bruchsal 2 kann hier nachgelesen werden.

Tick-Tack # 10

Die liebe Frau Waldspecht möchte möglichst freitags eine Uhr bzw. einen Zeitmesser sehen.

Da der Tag 24 Stunden hat, sind insgesamt 24 Uhren zu zeigen.

Wir sind schon bei Nummer 10 angekommen, meine Güte, wie die Zeit vergeht – um bei der Uhr zu bleiben 😉

Heute zeige ich eine Uhr aus Frankfurt. Da muss ich doch mal nachschaun, ob ich den Namen noch herausbekomme. – Bärbel wühlt im letzten Jahr – und – findet was sie sucht!


Die evangelische Peterskirche in Frankfurt ist es . 


Gehen wir doch mal näher ran – und – – –


– – – der Fachmann staunt, der Laie wundert sich!

Da ist eine richtige römische IV und nicht 4 x die I= IIII wie es meist bei Kirchturm-Uhren der Fall ist.


Wir saßen draußen, in einer Querstraße zur Zeil (meine ich) vor einem kleinen Schnell-Restaurant und ich konnte eben genau auf diese Kirche schauen.