Cam underfoot CU 26

Ich habe mal wieder Lust, eine CU zu zeigen. Passt zu meinem letzten Beitrag.

Denn am 2. Januar war ich wieder zur Physio-Therapie in Recklinghausen. Mein Mann parkt immer ziemlich weit von der Innenstadt weg, wo man 3 Stunden mit der Parkscheibe stehen kann. Da ich so langsam gehe, geht er voran, holt den Wagen von da oben, denn es geht leicht aufwärts und ich warte. 

So setzte ich mich auf eine Bank vor der Kirche und stellte den Fotoapparat auf die Erde. Denn auch hier waren noch etliche Böller liegen geblieben.

CU IMG_8609RE 01 15

Info an Wortman

Alles was (21) aus Papier ist

doro-alleswas1kleinDie liebe Doro möchte nun Papier sehen.

Papier  –  in der heutigen Zeit…

Wir haben auf papierloses Büro umgestellt.

Klappt zwar nicht 100-prozentig, aber immerhin.

Werbeplakat, Blockflöten mit Preis und Noten dazu, der Heidelberger Kuß, auch in Heidelberg, das Buch eines Studenten, mal wieder die Karten im Fenster von Bruchsal, das riesige Paket mit dem riesigen Drucker, den wir wieder zurückgaben, Lobhudelei für einen Hund, im Schloss Bruchsal ein kleiner Spielautomat, Reichsmark im Ebert-Museum, eine Kiste mit Gesicht, Eistrüffel in Erfurt, Noten die wir gesungen haben, Filtertüte.

Papier 1

Serviette, Erfindungsgeist, Euro, Pralinenschachtel, viele Karten im Autofenster, Windrad, Klorolle, Papp-Köpfe zu Karnval im Altenheim, der Plan von Recklinghausen leuchtet, Kisten, Post-it-Behälter, Kalender

Papier 2

Kindermalereien zum Weltspartag,  Buch mit Geldscheinen, Servietten-Stiefel, Papp-Schmetterling, ein Stern aus der Sammlung von Antoine de Saint-Exupéry, ein Brief mit Unterlagen, der zerrissen ankam, die rosa Parkscheibe, Bierdeckel im CentrO,  gefaltete Herzen, Serviette als Engel, Extrablatt-Werbung, Streichholzschachtel, Tüte mit Weingummi.

Papier 3

Sowas

… steht auch auf dem Parkplatz, den ich „underfoot“ aufgenommen habe. Der Wagen steht am Rand, also nicht direkt auf dem neuen Parkplatz. Ob der eine Parkscheibe drin liegen hat, bezweifle ich. Der stand nämlich ein paar Tage später immer noch dort.

Wer weiß, vielleicht gehört er einem Arbeiter an der großen Baustelle?

S wie Schweden 😉