Ostersonntag – Dexheim

Nach österlichem Frühstück – natürlich etwas später nach der langen Osternacht – gehen wir los auf den Weg nach Dexheim.

Die Sonne scheint, ein historischer Karman Ghia steht da

Schnell sind wir ein paar Meter höher, mit Blick zurück

Blaue Blümchen am Wegesrand


Ein Denkmal an Konrad Adenauer, der fuhr damals mit dem  hierherfahrenden Zug, der Zug blieb stehen, und so verbrachte Herr Adenauer hier ein paar Stunden oder Minuten?

da stehts weiß auf braun

Na sowas! Die Weinstöcke haben Schuhe an! Ist wohl Schutz gegen tierische Feinde


Der Löwenzahn blüht hier viel voller und kräftiger als bei uns daheim.

Ein Weinberg mit alternativer Bodenhaltung, sprich Naturblumen dazwischen, die gewisse Tiere anziehen…


ein wunderschönes Haus steht da hinten

Hühner und Hähne, Gaaaackgackgackgack

Blauer und weißer Oster-Flieder 😉

Nach einer halben Stunde sind wir bei den Schwiegereltern unserer Tochter.

Die beiden Grills sind schon heiß… und wir sind da! Passt bestens. 

Wir plaudern und lachen,  essen und trinken, fühlen uns pudelwohl.

Später gibts auch Süßes

Kuchen , hmmmm lecker


Im Garten tummelt sich allerhand

natürlich blüht uns auch was, aber bitte nicht weinen

Bestens gestärkt und zufrieden machen wir uns auf den Heimweg.

Von nunan gehts bergab… Ja, der Hinweg ging immer ganz leicht bergauf, und nun gehts halt umgekehrt 🙂

Ist dies Spiree?

Und ehe wir uns versehen, werden wir freundlich begrüßt

Nierstein hat uns wieder …

Ostermontag

Osterhasen in allen möglichen Ausführungen, so z.B. in blau und weiß…

Auch, wenn Schalke im Mittelfeld der Bundesliga steht, so gibt es doch Osterhasen in den Vereinsfarben 😉  (ok, von Dortmund hätte ich auch ein Bild machen können…)

Andersgesinnte bitte nicht zu großen Anstoß dran nehmen 😆 Einfach die Schokolade genießen…

Wettermäßig soll es wieder ein schöner Tag werden. Wir gehen morgens in die Kirche, später werden wir einen Ausflug unternehmen.

Euch einen wunderschönen zweiten Oster-Feiertag ♥