Herzanfall war Liebeserklärung

Saarbrücken. Eine Passantin in Saarbrücken sah einen Mann auf dem Gehsteig knien, der sich ans Herz fasste – und wählte sofort den Notruf. Der vermeintliche Herzanfall stellte sich jedoch als romantische Liebeserklärung heraus. Der junge Mann war auf die Knie gegangen, hatte sich mit beiden Händen ans Herz gefasst und seiner Freundin gesagt: «Du brichst mir das Herz, wenn Du jetzt gehst.» dpa (dpa)

Dazu fiel mir folgendes ein, habe es gesucht und gugl sei Dank auch gefunden:

Das Herz
Der Herr Professor Wunderlich, ein sehr gelehrter Mann,
hält einen Vortrag übers Herz und wie man´s nennen kann.
Das Herz ist eine Pumpe und setzt das Blut in Kreis,
drum will die Wissenschaft, dass man es Pumpe heißt.
Studenten sitzen Kopf an Kopf und lauschen seinem Wort,
doch er erwähnt die Pumpe nur und läßt das Herz ganz fort.
Da spricht ein junger Studio mit lächelnden Gesicht:
„Na, Herr Professor hören sie, so geht das nicht.
Wenn man verliebt ist, verspürt man ein heißes Weh,
soll man dann sagen, Schatz mir tut die Pumpe weh?
Komm an meine Pumpe, geliebte Pumpenmaid,
hörst du nicht, wie meine Pumpe nach deiner Pumpe schreit?“
Darauf die ganze Klasse lacht, der Herr Professor spricht:
„Nein, daran hab‘ ich nicht gedacht. Ich sehe meine Herren, sie treiben mit mir Scherz, drum kehren wir zurück zu unserem alten, wohlbekannten Herz.“

Danke
Die Jette