Türen der Welt – 1

logo_welttuerenDas Türen-Projekt geht weiter,

 jetzt nur noch einmal im Monat, ab dem 10. jeweils.

Beim lieben Kalle könnt ihr noch mehr Türen sehen.

Heute zeige ich eine aus Heppenheim. 

Das war eigenartig, wir kamen aus Weinheim zurück, hatten den herrlichen Tag mit Bruni verbracht. Wir wollten in unsere Ferienwohnung. Doch davor stand eine große Gruppe, vermutlich auf der Laternen-Weg-Führung.

So beschlossen wir, einen Umweg zu gehen. Und wir stutzten!  –  Eine offene Tür!

HeppenheimIMG_2753

Die Dame da unten am runden Tisch winkte immer, wir sollten doch hinunterkommen. Ok, wir gaben nach… sorry, in der Dunkelheit gibt es leicht mal unscharfe Bilder. 

Also stiegen wir hinunter.

HeppenheimIMG_2754

Wir setzten, bzw. stellten uns zu ihr. Sie erzählte, dass der Winzer nur an diesem einen Wochenende den Keller geöffnet hat, um den neuen Wein zu probieren. Nun saßen wir im Tiefen Keller, aber es sang niemand dieses Lied…

Was es da alles zu entdecken gab: der alten Küchenschrank

Küchenschrank HeppenheimIMG_2755

Die Lampe über uns, wohl aus dem Reifen eines Weinfasses

Lampe HeppenheimIMG_2758

Eine Kiepe im „Fenster“

Kiepe HeppenheimIMG_2759

Einige Gerätschaften des Winzers waren eine Etage höher

HeppenheimIMG_2763

ein Blick mal andersherum als zu Anfang

Treppe HeppenheimIMG_2757

Mit der Dame haben wir uns blendend verstanden, über alles mögliche geredet, das war ein interessanter, unerwarteter schöner Abend. Zwei Tage später haben wir die Tür noch einmal gesucht, und sie war geschlossen. Nun kann ich sie endlich zeigen 😉

Tür HeppenheimIMG_2948