Irgendwie

ist mir heute ganz kodderig. Noch im Bett hatte ich ein Unwohlsein vom Magen her. Dann wollte ich gar nicht frühstücken. Der Magen rumorte ohne Ende, ich war über jedes Aufstoßen und andere Luftentweichung dankbar. Stuhl klappte, bei nächsten Mal aber sehr hell. Dann endlich doch Frühstück, eine Scheibe Brot mit Honig. Nach einiger Zeit merkte ich, nun aber zack zack! Und genau das war es! Zack, Zack, bitte keine weiten Wege…

Habe inzwischen überlegt, was ich seit gestern Nachmittag so alles gegessen habe. Bis auf ein Marzipan-Hufeisen nichts Verdächtiges. Aber so ein kleines Hufeisen sollte doch meinen ganzen Magen-Darm-Trakt nicht durcheinanderwirbeln können!

Inzwischen gibt es schon Momente, wo ich dieses Unwohlsein NICHT mehr spüre. Jippie, es geht bergauf!

Nur mein Essen werde ich wohl lieber erstmal stehenlassen. Daran traue ich mich doch noch nicht.

Das Zack-zack hält sich in Grenzen, ist nicht andauernd. Ich glaub, ich trau mich schon, zur Post zu gehen.

Nachtrag:

Nun kam Honig und Frühstück im hohen Bogen raus. Igitt ist das ein öder Geschmack, erstmal Mund ausspülen. 

Ich hoffe, dass ich nun Ruhe habe!