Tick-Tack – 57

Kürzlich in Münster habe ich mal wieder eine zeigenswerte Uhr entdeckt.

IMG_9436MS 04 15

aber die Uhr mit dem Glockenspiel noch einmal für sich

IMG_9437MS 04 15-c

Wegen der vielen Uhren an der Seite habe ich noch einen Ausschnitt zu zeigen:

Links untereinander: London, New York und Johannisburg,

rechts: Moskau, Schanghai und Sidney 

IMG_9437MS 04 15-c

Sowas finde ich interessant.

Nostalgie – 8 Musik von damals

Logo nostalgie-miniDoro hat das Thema bekannt gegeben: Musik von damals

Wir haben in meiner Kindheit viel selbst gesungen:

Fahrtenlieder, Advents- und Weihnachtslieder… die Mundorgel rauf und runter.

Mein Vater und mein Bruder haben uns mit Geige, Gitarre, Akkordeon begleitet, das war immer richtig schön.

Etwas später hörte ich Radio,

ich weiß z.B. wenn ich von der Schule kam, sofort Radio an:

und gewartet auf: Schuld war nur der Bossanova

Schallplatten hatte ich nie selbst welche. Wir hatten auch keinen Plattenspieler.

Meinem späteren Mann habe ich meine  erste gekaufte Platte geschenkt:

Needles and Pins von den Searchers

Durch meinen Mann kam ich zu den Everly-Brothers, wir waren in London zu einem Konzert der beiden. Das war genial!

IMG_1851Everly Reunion 1983

Leider haben sie sich 1973 getrennt. So waren wir 1980 in Frankfurt beim Solo-Konzert von Don Everly.

IMG_1849Don Everly FF 1980

außerdem waren wir in Köln bei Fats Domino, der war leider nicht richtig in Form bei dem Konzert, eine kleine Enttäuschung.

Später in Essen bei den Shadows, die waren super!

In Hamburg waren wir zweimal zum Musical: „Buddy“

das ging über den Werdegang von Buddy Holly zusammen mit Big Bopper und Ritchy Valens und deren Tod per Flugzeug-Absturz.

Kino, Kino

Bist Du ein Kinogänger? Was war der allererste Film den Du in einem Kino gesehen hast?

Und gibt es einen Film den Du sogar mehrfach im Kino angeschaut hast?

Das möchte Kerstin Nostalgia wissen.

Mein erster Film im Kino, da war ich noch arg jung. Meine große Schwester hatte mich mitgenommen. Da kam ein Zug auf uns zu, und ich hatte so eine Angst, dass ich raus bin, zur Toilette.

Es war wie gesagt,  mein erstes Erlebnis mit solch einer riesigen Leinwand.

Gern ins Kino geh ich immer noch nicht.

Allerdings, als wir mal in London waren und uns dort die Kirche Bartholomew the less und dann erst Bartolomew the Great angeschaut haben, waren dort Plakete, Kinoplakate IN der Kirche!!!

Wir schauten uns das näher an.

Hey, da waren für „Shakespeare in Love“ hier in dieser Kirche Aufnahmen gemacht worden. Diesen Film wollten wir also unbedingt sehen.

Dafür sind wir sogar bis nach Dortmund gefahren. Es hat sich gelohnt.

Später waren wir in „Beautiful Mind“, da geht es um einen Hochbegabten, der dann aber den Bezug zur Realität verliert.

Ich mag es nicht, wenn sie im Kino anfangen mit den Tüten zu knistern, zu quatschen ohne Ende, usw. usw.

Ich schau mir Filme lieber daheim an. Da kann ich aufstehen, wann ich will. Kann beim Film eine Pause machen.  Da stört uns niemand. Da ist es gemütlich.

Ins Kino wirklich nur in Ausnahmefällen.