Bruchsal 5

Wir machten uns auf zum Schloss. Doris hat ein Navi dabei, das ausschaut wie ein alter Fernseher in klein: genauso hoch wie tief, aber ein wenig breiter. UND es redet schwäbisch. Grins, wenn wir mal ne falsche Straße nahmen, war er am motzen wie nur was, pruuuust. Leider habe ich davon kein Foto… Aber Goldrut(hi)e leuchtete uns den Weg.

Sind die Geranien nicht eine Pracht?

Dieser schnöde Bau..

…hat einen solch schönen Erker, das ist doch erstaunlich!

wieder eine Kirche, romanisch…

Blumen begleiten uns auf unserem Weg

Daaaaahinten ist das Schloss zu sehen, wir haben es!

Wir sind zu früh im Vorhof der Hölle des Schlosses. Also noch Zeit zu schauen – in die Höhe

auf Laternen, die nix mehr sehen können und welche, die noch wie Laternen aussehen, nackt 😉 

Durch diese hohle Gasse müssen wir kommen

…es führt kein andrer Weg zum Schloss!

Fortsetzung folgt.

Bruchsal 4 kann hier nachgelesen werden.

Bruchsal 3

Bruchsal 2

Bruchsal 1