Lampen

im Buchgeschäft

IMG_0123Sen 07 15

Da müsste man Zeit haben, das alles zu lesen.

IMG_0122Sen 07 15

ich durfte sie fotografieren.

Hier geht’s rund – 39

logoRundAm Dienstag dreht sich alles.

Da geht es rund.

Vera hat damit echt Erfolg. 

So zeige ich heute Lampen aus dem Verwaltungsgebäude in Gelsenkirchen.

GEIMG_0943

Weihnachtsmarkt Darmstadt

Dies war mein erster Eindruck von Darmstadt.

Die katholische Kirche St. Ludwig

IMG_8411Darmstadt

diese Treppe zeigt wohl einiges von Darmstadt

IMG_8412Darmstadt

noch ein Obelisk, dieser zu Ehren Ludwig I.

IMG_8417Darmstadt

Weihnachtsmarkt erreicht!

IMG_8419Darmstadt

Jede Menge Nikolaus-Mützen

IMG_8420Darmstadt

Schöner Hintergrund für den Weihnachtsmarkt

IMG_8423Darmstadt

Mit meinem Rollator kam ich eigentlich überall gut durch, der Weihnachtsmarkt war für einen Samstag nicht überfüllt.

Ich vermute, dass diese hellen Lampenschirmchen, z.B. ganz links, wenn da Kerzen drunter lodern, schnell dunkel werden.

IMG_8424Darmstadt

Holzbrennerei, hier wurden Namen auf Brettchen und dergleichen geschrieben.

IMG_8425Darmstadt

Modeln, schöne Erinnerungen an meine Kindheit, sie wurden für Spekulatius gebraucht.

IMG_8429Darmstadt

eine riesige Pyramide drehte sich, mit immer anderen Bildern, die man so entdecken konnte.

IMG_8435Darmstadt

Tassen mit meist alten Namen, nicht nur diese Neuen. Aber wir haben schon genug, also wurde keine gekauft.

IMG_8421Darmstadt

Wir haben noch Reibekuchen gegessen, die haben sogar gut geschmeckt.

Heute war der Termin

für die Küche, sie sollte zwischen 9 und 12 Uhr geliefert werden.

Um 11 Ihr rief jemand an, es würde 13 Uhr werden.

Immerhin war unser Haushandwerker vor Ort, er brachte diverse Lampen an,

auch eine Stange für die Vorhänge, die die Küchentür ersetzen sollen.

Anruf um 13 Uhr, es wird wohl 15 Uhr werden.

Um  15 Uhr war unser Handwerker fertig und packte seine Sachen in seinen Wagen.

Wieder ein Anruf!

Diesesmal eine Story vom abgebrochenen Schlüssel, dessen Ersatzlieferung 5 Stunden gedauert haben soll.

Sie könnten frühestens gegen 20 Uhr da sein.

Oder ob es denn morgen ginge.

Er würde mir auch ein Geschenk machen. Die Küche ist bereits aufgeladen und morgen wären sie sofort um 9 Uhr da. Ich sprach kurz mit meinem Mann, ok, dann morgen früh! O-Ton am Telefon: Sie haben mich gerettet!

Ok, wir hatten nun frei, mein Mann wollte unbedingt ein Eis essen. Wir also zum Eiscafé, er hat sich Pudding-Erdbeer bestellt, ich einen  großen Obstsalat. Wir waren beide bestens zufrieden mit unserer Wahl.

Wir überlegten, ob wir in der neuen Wohnung übernachten sollten. Aber wir haben ja keine Zahnbürsten. Und keinen PC, nur die I-Pads… So beschlossen wir doch, heimzufahren. Noch bei Real ein paar Dinge gekauft. Und nun sind wir hier.

So sah unsere alte Küche aus:

alte Küche

Ok, ganz rechts fehlt noch die Kühl-Kombi und ganz links auf der anderen Wand ist noch ein Schrank, den wir aber mitnehmen. Der ist nur ca. 30 cm tief, aber er ist ein guter Helfer im Alltag.  Sie, die alte Küche wurde schon am 26. August abgeholt. Seitdem keine Kühlung mehr, kein Herd mehr. Kein Wasser mehr in der Küche.

Die Mikrowelle kommt wieder zu Ehren, führte sonst ein Stiefkind-Dasein. Und die Kaffeemaschine haben wir noch.

Wir haben uns inzwischen ab und zu Eintöpfe oder auch Züricher Geschnetzeltes in Einweckgläsern gekauft. Die können ohne Kühlung aufbewahrt werden. Und alles ist richtig geschmackvoll. Eine prima Alternative. So haben wir immerhin ein warmes Mittagessen.

Frühstück holen wir uns im Supermarkt, sie haben morgens belegte Brote mit Tomaten plus Zwiebeln oder mit Ei, richtig gut und dicht belegt, und körniges Brot ist es sogar, was ich so sehr schätze.