Kunst # 49

                                       buttonkbkm     Kunst gibt es draußen zu sehen, wir müssen nur hinschaun!

In Münster ist er allgegenwärtig.

Der Löwe von Münster

Clemens August Graf von Galen

Bischof von Münster 1933 – 1946

 

MS 11 12IMG_4170

Er war ein erbitterter Gegner der Nazis

MS 11 12IMG_4171

Die Münsteraner sind stolz auf ihn. 

Kunst # 48

 Kunst begegnet uns auf Schritt und Tritt.

Wir müssen nur die Augen aufhalten.

Es ist wirklich so.

Warum ins Museum, wo man meist nichts anfassen darf?

Diese bunte Kuh steht in der Bruchsaler Einkaufsstraße.

Kunst braucht kein Museum # 47

 Kunst gibt es draußen oft zu sehen.  

Wir müssen nur hinschaun.

 Es gibt tatsächlich viel zu bestaunen.

In der Fußgängerzone von Herten gibt es diese Schweine.

Da habe ich mal einen Moment erwischt, als sie allein waren 😉

 

Kunst braucht kein Museum # 46

  Kunst können wir sehen, draußen – immer wieder. 

 Es ist echt erstaunlich, was uns alles geboten wird.

In Worms gibt es jede Menge Drachen wegen der Nibelungensage.

Sie stehen teilweise in Vorgärten, es ist erstaunlich.  

So auch dieser

Kunst braucht kein Museum # 45

Wir sehen Kunst unterwegs, gehen oft dran vorbei, ohne sie wahrzunehmen. Denn sie war ja immer schon da… 😉

Es ist mal wieder ein kunstvolles Schild. 

Der alte Ortskern unseres Stadtteiles nennt sich „Altes Dorf“.

Diese Gaststätte hat den Namen auch übernommen. Weizen und ein Krug 🙂 sie passen ja nun mal zu einer Gatstätte

Kunst # 44

                                    Kunst braucht kein Museum, das haben wir festgestellt.

Wir müssen nur die Augen aufhalten.

Denn es ist erstaunlich, wo überall Kunst zu finden ist.

In Gelsenkirchen-Buer steht ein Pferd über einem Café. Ich habe keine Ahnung, warum ein Pferd zu einem Café passen soll 😉

Kunst # 43

Kunst braucht kein Museum, das sehen wir immer wieder.

Draußen wird uns so vielerlei geboten, wir müssen es nur wahrnehmen.

Heute ist es, was mal  in der Nähe der Arena auf Schalke stand, bzw. vor dem alten Parkstadion.

Dieses steht in der Volksbank in Gelsenkirchen-Buer:

Fairneß würde ich es nennen

Kunst braucht kein Museum # 41

Kunst braucht kein Museum, draußen gibt es jede Menge zu entdecken, wir müssen nur schauen 😉

In Heppenheim gibt es den Heppenheimer Laternenweg.

Künstlerisch gestaltete Laternen mit Scherenschnittten zeigen Szenen der hessischen Sagenwelt.

Sie bieten Nacht-Führungen an.

Mir gefielen die Laternen richtig gut. Jede ist anders.

noch eine

Kunst # 40

Kunst brauch kein Museum, draußen wird uns jede Menge geboten, wir müssen nur hinschaun. So gibt es in Recklinghausen ein Haus, das erinnert schon mehr an ein Hexenhäuschen…

Das Foto wurde aus dem Auto heraus aufgenommen, daher ist es nicht ganz deutlich.

Kunst braucht kein Museum # 37

Immer noch in Koblenz.

Da entdeckte ich einen netten kleinen, pfiffigen Kerl.

Da es an dem Tag ersteinmal regnete, musste ich die Tafel mit den Hinweisen vom tiefen Wasser befreien. Was man nicht alles tut, um an Infos zu kommen… 😉

Heinrich Resch, oder auch Hennerich Resche. 

Offensichtlich konnte er auch schustern und nicht nur die Trum schlagen, frech sein, Zivilcourage hatte er auch. Witz und Humor waren seine Kennzeichen. Und vor niemandem hatte er Bange. 

So schaut er von hinten aus.

Vorherige ältere Einträge