Alltäglichkeiten – 62 – Goldener Oktober

logo 01-alltc3a4glichkeitenLuise-Lotte möchte den goldenen Oktober sehen.

Es waren die letzten Alltäglichkeiten. 

Luise-Lotte lässt das Projekt hiermit auslaufen.

 Die meisten Fotos sind von früher.

Denn wir hatten mal gerade ein paar schöne Oktobertage.

 Aber so richtig goldener Oktober war noch nicht zu entdecken.

Wenn wir mal einen goldenen Oktober haben, strahlen wir vor lauter Glück.

Und die Fotoapparate glühen.

Diese Beeren gehören zum goldenen Oktober.

BadKreuzSeelenIMG_9981-crop

blaue Beeren

IMG_0035Senden

traumhaft schöne Herbst-Blätter

IMG_0195Wester13RE-cr

die schöne farbenfrohe Hecke

IMG_0099d

Büsche

IMG_0193Wester13RE

Essigbaum ist immer besonders schön

Essigbaum IMG_4059Weste

die Kürbisse gehören auch dazu

IMG_0202Sen13

Herbstlaub im Sonnenschein

Herbstlaub Nov2011IMG_4699

Forsythie im Herbst

Ende Sepetember 2011, die Forsythie bekommt farbiges Laub. 

Doch was ist das? ~ Da blinzelt es! – An mehreren Stellen…

Ja, es gibt Blüten, ich habe echt gestaunt!

Rückweg vom Weinfest

Bei den vielen Männern haben wir auch noch nach Brillen geschaut, die haben sogar eine im Fenster, die mir gefallen könnte. Es ist ja zur Zeit so schwer, eine Brille für mich zu finden. Entweder schmal und lang, oder wenn sie unten rund sind, in schwarz. Das alles ist überhaupt nichts für mich. Also in den nächsten Tagen ist ein Besuch bei den vielen Männern geplant.

Jetzt aber gehts heimwärts, gegenüber vom Rathaus ist ein ziemlich flacher Springbrunnen, der gern von Kindern benutzt wird. So auch bei dem herrlichen Sommerwetter und 26 Grad. Der Junge hatte sich von oben nach unten rutschen lassen im Wasser.

Die Knallerbsen sind schon soweit, doch die Sonne hatte den Strauch zu sehr im Griff, so kann man sie leider nur ahnen

schaut euch diese herbstliche Hecke an

Hier gehen wir über die Schienen, über die die lauten Züge auch durch Westerholt rattern (an der Madonna vorbei)

uuups, jetzt habe ich meinen Namen mitten auf die Gleise getackert… wenn das nur gutgeht  :mrgreen:

und schon sind wir im Grünen, der Schatten tut soooo gut

aber die Sonne gibt nicht auf

Auf der Höhe steht eine Bank, da ruhen wir ein wenig aus.

Wer weiß wie lange die Türme noch stehen, es gibt Bestrebungen, mindestens einen zu entfernen

Auf der Bank einmal umdrehen, da steht dieses Haus auf der Höhe

Am Rand der abgeernteten Felder stehen so hohe Gräser, das reizt zu einem Foto

So weite Wiesen, ein Traum

diese weißen Blüten gefallen mir

Schwitzend haben wir doch schon Westerholt erreicht, auf der kleinen Brücke sind wir schon nahe beim Betriebshof

Direkt neben dem Zaun des Betriebshofes diese Beeren

Mitten auf dem Weg im Umspannwerk liegt völlig ausgestreckt ein Hase.

Als ich stehenbleibe für das Foto, hebt er immerhin den Kopf.

Der Kreis schließt sich, wir sind fast daheim, aber erst über die Schienen! Da ist seit ein paar Wochen täglich ein Arbeiter, was der da tut, kann man nicht erkennen. Oder ob er zählt, wieviele Autos drüberfahren, keine Ahnung. Heute steht mal ein Quad da, sonst ist meist ein Moped zu sehen.

Eeendlich daheim! Ich bin echt geschafft. Nun erstmal ausruhen und dann erfrischen. Der Weg war doch anstrengend, ich spüre sogar meine Füße. Erstmal aufs Bett im kühlen Schlafzimmer. Denn es soll bald wieder losgehen. Wir haben eine Einladung für den späten Nachmittag. Müssen wir dahin??? – Ja, wir müssen.