Kunst braucht kein Museum # 37

Immer noch in Koblenz.

Da entdeckte ich einen netten kleinen, pfiffigen Kerl.

Da es an dem Tag ersteinmal regnete, musste ich die Tafel mit den Hinweisen vom tiefen Wasser befreien. Was man nicht alles tut, um an Infos zu kommen… 😉

Heinrich Resch, oder auch Hennerich Resche. 

Offensichtlich konnte er auch schustern und nicht nur die Trum schlagen, frech sein, Zivilcourage hatte er auch. Witz und Humor waren seine Kennzeichen. Und vor niemandem hatte er Bange. 

So schaut er von hinten aus.