Heiß, heiß

Heute wird es heiß werden.

Also müssen wir für Abkühlung sorgen…

Ich zeige mal wieder die Wasserdose, einige kennen sie bereits.

Cool water_0607

Tut nicht zuviel, lasst es ruhig angehen.

Und immer viel trinken, nicht zuu kaltes Wasser.

Aber erfrischt euch, das tut so gut.

 

Advertisements

Petersberg Erfurt

Wir müssen zur Tourist-Info, brauchen eine Stadtkarte. Och nee, die hatten sogar am Sonntag bis 16 Uhr geöffnet. Da hätten wir ja gestern noch eine bekommen können.  Sie öffnen erst um 10. Also warten, wie es schon etliche Leute tun. Währenddessen entdecke ich ein kurioses Schild, von denen es hier recht viele gibt, vor allem für Friseure 🙂

Wie immer, Klick auf die Bilder vergrößert sie.

Endlich, um 3 Minuten vor 10 wird geöffnet, ich kann eine Karte einfach nehmen, und wir gehen Richtung Dom,

jedoch auf den Petersberg. Der Aufstieg in der prallen Sonne geht doch irgendwie langsam vor sich, **gg – wird uns aber versüsst durch dieses schöne Blumenbeet.

Aaah, der erste Eindruck

mächtige, hohe Mauern

Wir nähern uns dem Eingang, recht imposant.

Soso, eine Kanone haben sie auch noch, ist leider unscharf geworden.

Oh, ein schöner Briefkasten!

Mal ein Blick sozusagen von oben auf eine Teil des Berges

Irgendwo sind die Kasematten, da waren wir vor 7 Jahren. Hab aber keine Erinnerumg mehr, wo die drunter sind.

Ich schaue aus einem Beobachtungstürmchen


Schöne Ausblicke von hier oben

*   *   *

Na prima, eine Übersicht, nur was ist wohl wo? –  wenn ichs nur lesen könnte 🙂

Wir stiefeln weiter, kommen an hübschen kleinen Blümchen vorbei, sowas wie weiße Glockenblümchen oder halt Ackerwinde (danke liebe Ruthie 😉 )

Auch solche Gebäude gibt es hier oben. Das war ja alles Stasi-Gelände zu DDR-Zeiten. Man merkts irgendwie.

Erinnerungen an die Zitadelle

Prima Ausblicke

Hier oben herrscht zum Glück ein fast kühler Wind, so lässt es sich einigermassen aushalten.

Für dieses Bild musste ich in die Knie 🙂 – habs gern getan

Diesen martialischen Torbogen will ich euch nicht vorenthalten.

Aus so einem Erker habe ich einige Aufnahmen knipsen können.

Nun geht es Treppen hinunter

So landen wir endlich wieder unten. Bei einem Inder trinken wir je eine Apfelschorle, 0,2 l für schlappe 2,50 Euro, also insgesamt 5.

Zurück zum Zimmer, ein wenig ausruhen. Bei der Hitze kann man gar nicht so vieles auf einmal tun.