Junge Lämmchen

In der letzten Woche waren wir unterwegs.

Da entdeckte ich 2 Lämmchen auf einer Wiese!

Boah, das wäre das Foto des Tages!

An der nächsten Kreuzung geht mein Mann auf die linke Spur, wo willst du denn hin? Umkehren! Und wir konnten sogar an den Rand fahren und anhalten.

Ich das Fenster runter und das kam dabei heraus:

IMG_9069Sen 03 15

Zwei Lämmchen bei ihren Muttis.

Hier ist das kleine rechts zur Mama Schaf gelaufen, und gar nicht zu sehen.

IMG_9070Sen 03 15

Nun grast es wieder neben der Mama

IMG_9071Sen 03 15

gewidmet meiner lieben Gudrun,

natürlich dürft ihr alle euch diese Bilder anschaun 😉

Leipzig, der Tag mit Gudrun

Mein Mann brachte mich morgens zu Gudrun, ein Feuerwehrwagen im Einsatz TATÜÜÜÜ – TATAAAAAAAA

LeipzIMG_4340

Wo man so vorbeikommt: Jeden Tag was Neues, na klar doch, im Urlaub sowieso!

LeipzIMG_4341

Aber dann waren wir bei Gudrun. Sie war schon unten, nahm mich in Empfang.

Mein Mann fuhr wieder zurück, denn er wollte zu Fuß zur National-Bibliothek

Penny ist echt neugierig, immer dabei.

LeipzIMG_4342

ein Mini-Spinnrad steht auf Gudruns Schrank, im anderen Zimmer steht ein richtiges Spinnrad.

LeipzIMG_4348 Spinnrad

Wir haben uns so prima unterhalten, es war einfach nur schön, die Zeit verging wie im Flug.

Während Gudrun das Mittagessen vorbereitete, Penny und Kleo vereint

LeipzIMG_4351 Penny & Kleo

Aber zum Essen wurden sie des Platzes verwiesen. Nochmal drüber gewischt und das Essen war fertig. 

Pfannkuchen mit Pilzen, sehr, sehr lecker.

LeipzIMG_4352

Danach saßen wir wieder im Wohnzimmer, es begann heftig zu regnen.

Kleo, die Schwarze kommt, schaut Gudrun an, und sie nimmt die Decke hoch. Kleo kriecht unter die Decke.

Sie hat Angst vor Regen. Kleo blieb die ganze Zeit neben Gudrun auf der Couch, aber unter der Decke.

Es hörte nicht auf zu regnen, also machten wir beide uns auf, mit der Straßenbahn in die Stadt zu fahren.

Wir kamen in unserer Bleibe an. Mein Mann war ein paar Minuten eher angekommen. Er hatte keinen Schirm dabei, war total durchnässt, seine Umhängetasche auch, alles. Er duschte gerade. Eine heiße Dusche kann dann nur gut tun.

Ganz lieben Dank, liebe Gudrun für diesen schönen, wunderschönen Tag.

Wir haben uns so gut verstanden, das ist einfach super. Ich hoffe, wir können uns mal wiedersehen.

Leipzig, Sonntag Abend mit Gudrun

Abend des Sonntags in Leipzig, endlich sollten wir Gudrun treffen.

Die Fahrt dahin, wir kamen uns vor wie:“ Lützows wilde verwegene Jagd“. Dreimal in dieselbe Falle gefahren, denn die Durchfahrtsstraße war gesperrt. Und genau diese Straße heißt Lützner Str., da sollten wir links ab. Aber es ging nur nach rechts. Baustellen gab es jede Menge in Leipzig. Vor lauter Stress habe ich keine Fotos davon gemacht 😉

Also endlich weiter zurück und früher nach links. Auf meinem I-Pad holte ich mir die U…straße. Und so fanden wir endlich hin zu der Gartenanlage. Noch einmal Telefon, nun, dass wir angekommen sind.

Gudrun kommt, uns zu begrüßen und auch abzuholen.  Hach, wir haben uns auf Anhieb verstanden. Es war wie Heimkommen. Ihr Bekannter hatte zum Grillen eingeladen. Das machte er im Hintergrund. Fleisch, schön zart, gegrillte dünne Brotscheiben dazu, natürlich auch Salat. Lecker, lecker. Später noch Grillwürstchen, auch die schmeckten super.

Wir haben uns bestens verstanden. Es saß sich richtig gemütlich auf der kleinen Veranda.

Gudrun mit ihrem liebevollen,  prüfenden Blick ❤

LeipzIMG_0914 Gudrun

Der Grillmeister hatte ja dann auch Zeit für Unterhaltung.

LeipzIMG_0915

Natürlich habe ich auch Blümchen aufgenommen.  Lupinen,

LeipzIMG_4207 Lupinen

Pflocks Bartnelken, danke an do und Roenruthie

LeipzIMG_4208-cr

zarte Akelei

LeipzIMG_4210 Akelei

Bei Gudrun liegt ein Brillen-Etui, das ist ein Zauberding. Von der gelben zur roten Seite, oder umgekehrt.

Brillenetui

Eine schöne Blümchenwiese in einem Garten.

LeipzIMG_4224

Zum Schluss übergaben wir an Gudrun noch den Grund unserer Reise: ein Spinnrad

IMG_1892Westerholt Spinnrad

Leider ist es keines, das wirklich zum Spinnen geeignet ist.

Liebe Gudrun, noch einmal herzlichen Dank für diesen schönen Abend mit euch beiden. Das war richtig schön, hat bestens geschmeckt und wir haben uns super verstanden. Wir denken noch gern an diesen Abend zurück.

 

Kunstmarkt die Zweite

Das Ganze nannte sich Burg Art, macht ja auch Sinn 😉

Drinnen gucken wir gleich in die Tiefe: Treppe aus dem 16. Jahrhundert, Mauernischen für Vorräte, Brunnen auch 16. Jh aber jetzt abgedeckt. Das kreisrunde Loch spricht für eine mittelalterliche Fußbodenheizung.

IMG_0960Lüdingh WM

Nun  also in den Kunstmarkt

IMG_0963Lüdingh WM

einfach aber effektiv

IMG_0968Lüdingh WM

reichhaltiges Angebot zur Stärkung

IMG_0970Lüdingh WM

Blick nach draußen

IMG_0971Lüdingh WM- cr

Diese stilisierten Nikoläuse sind einfach goldig.

IMG_0966Lüdingh WM

Weiter geht’s rote ins Haus da vorn

IMG_0972Lüdingh WM

Ja, auch durch Lüdinghausen fließt die Stever

IMG_0974Lüdingh WM

von der anderen Seite der Stever 😉

IMG_0977Lüdingh WM

Hier ist was für die liebe Gudrun.  Ich erzählte ihr von Gudrun, dass sie Schäferin war. 

Die nette Blaudruckerin hielt das Tuch extra hin für mein  Foto. Ist das nicht lieb?

IMG_0979Lüdingh WM-crop

Für diese Lampe hat eine andere Frau die Raffael-Engel aus Tempotüchern einzeln ausgeschnitten und auf die Leucht-Tüten geklebt. 

IMG_0980Lüdingh WM

Buch-Igel

IMG_0981Lüdingh WM

Krippen  –  wir haben auch eine erstanden; aber eine kleinere. Denn unsere Große mussten wir abgeben. 

IMG_0967Lüdingh WM

soweit der Kunstmarkt, aber wir haben noch mehr erlebt, sogar überraschendes, davon später

Das Neue Jahr 2012 ist da!

Es kam ein(e) Elf(e)

und hat gebracht 

2012

Madison Square Garden in New York City hat Platz für 20.000 Konzertbesucher. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 61.000 mal besucht. Das entspräche etwa 3 ausverkauften Konzertveranstaltungen im Madison Square Garden.

Die Top Referenzseiten in 2011 waren:

Bei euch liebe Marianne, liebe Pia, liebe Gudrun und liebe Gudi möchte ich mich natürlich  besonders bedanken. Auch, wenn Frau-Mutti fast nie hier schreibt, doch offensichtlich klicken dort viele auf die Kommentatoren.

Die 5 Person mit den meisten Kommentaren waren:

Mein besonderer Dank geht an die liebe Marianne, die  liebe Elke-Gedankenkrümel, die liebe katerchen, die liebe Ute und die liebe Vivi.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir die Treue gehalten haben; den ganz fleißigen Schreibern, denen, die dazu gekommen sind, die „nur“ lesen, die nur ab und zu kommentieren. Ohne Euch alle könnte ein Blog nicht bestehen.

Der Austausch ist so wichtig, ich möchte ihn nicht missen. So kommen oft hilfreiche Hinweise, witzige Dialoge, tiefschürfende Gedankenstränge zustande, dass es eine Freude ist.

Heute gab es natürlich wieder Neujährchen, wie jedes Jahr zu Neujahr.

Bei dem Dauerregen waren wir nicht draußen. Als aber die jungen Leute abfuhren, standen wir immerhin unten an der Tür.  Da fiel mir auf, dass das Grün so herrlich mit Tropfen benetzt ist.