Montagsherz – 171

hzlogoSchon der letzte Montag im November.

Da freuen sich gewiss einige, dass dieser als Grau angesehene Monat vorbei ist. Großenteils war er aber sonnig und für seine Verhältnisse zu warm.

Egal, heute gibt es wieder Herz, ist doch klar.

Bei Anette Waldspecht könnt ihr noch mehr Herzen sehen.

Dieses steht im Warteraum meiner Chiropraktikerin.

IMG_8058Herten 10 14

Eine gute letzte November-Woche in 2014 euch allen.

Kreisverkehr

auch Roundabaout genannt. Einer, der ganz trist und grau ist.

IMG_2841Sen14 roundabaout

Es wurden immerhin Tulpen gepflanzt, die sind inzwischen verblüht.

Dieses Foto ist vom Februar.

Kunst kann man das wohl nicht nennen.

Ein neues Foto zeigt etwas mehr Leben, nur das Bild ist so schlecht.

IMG_3559Sen14

neuerdings macht er sich, ja, er gefällt mir inzwischen.

Lupinen sind zu erkennen und einiges Grün.

IMG_4723Sen 06.14

Was für eine Überraschung!

Sie hatten heute morgen angesagt, dass vermehrt Sonne zu sehen sein würde. Wie das?

Da war doch nur Grau.

Wir haben nachmittags mal das schräge Fenster ein klein wenig geöffnet, frische Luft und ein wenig Schnee kamen herein.

Plötzlich merkte ich eine Veränderung da draußen. Schnell zum Fenster, durch den kleinen Spalt konnte ich ahnen, dass die untergehende Sonne zu sehen ist. Fotoapparat rausgehalten und einfach geknipst.

IMG_5391Wester13

Wenig später schaute ich noch einmal. Nun aber das Fenster endlich weiter auf!

IMG_5392Wester13

Wie schön das ausschaut, die Wolken so geschwungen

Für alle, die das Grau nicht mehr sehen können

… , habe ich am letzten Samstag, in Groß-Gerau diese Aufnahmen machen können. Erst zartes Rosa

IMG_5176Nier-Groß-Gerau

aber dann, dann ging’s los! Der Himmel brennt!

IMG_5177NierGroß-Gerau

und noch einmal – zum Genießen

IMG_5179Niers-Groß-Gerau

Nebel

…lag am Montag grau und alles leise dämpfend über uns und um uns. 

Etwas später versuchte die Sonne ihr Glück. 

Das Fenster hatte ich fürs Foto geöffnet. 

noch ein paar Minuten später hatte die Sonne es geschafft. 

Ein wenig Blau war am Himmel schon zu erkennen. 

Mainz II

Wir kommen zum Kolpinghaus.

Adolf Kolping steht ja für die Zünfte, die Wanderzünfte. Den wandernden Gesellen wollte er eine vorübergehende Bleibe bieten.

Hier die Schuhe, wohl als Symbol für die wandernden Gesellen.

Solche Erker mag ich unheimlich gern.

Wow, was ist das denn? – ich knipse und klicke, mein Mann versteht es gar nicht .“Diese grauen Wände?“

eine, ach was, zwei halbrunde Ruhebänke warten

Fachwerk-Erker über dem  Portal des ehemaligen Gasthofes „Zum Lateran“

Mein Mann ist inzwischen auch begeistert, er hat sogar seine Camera aus der Tasche geholt, diese folgende Foto hat er aufgenommen.  Den Mainzer Dom kann man sehen.

Ah ja, dieses Foto ist auch von ihm

Es ist der Erbacher Hof

Wird fortgesetzt.

Farbe B – wie Bahngleise-Grau-Braun

Heute sind wieder Farben dran.

Frau Waldspecht hatte die tolle Idee, Farben zu bringen.

Farben, die wir aber selbst bestimmen können.

Gleise sind meist rostbraun, das dazwischen ist grau.

Dafür bin ich in die Knie gegangen, echt underfoodt.

Lange Bahngleise

laden zur weiten Reise

Wir packen die Sachen

und können gut lachen.

Ist der Urlaub vorbei

gibts Erinnerungen und Fotos allerlei.