Sutton Hoo

Endlich mal wieder England, East Anglia, Sutton Hoo

Es begann gleich sehr einladend, lach. Wir grüßen von Sutton Hoo

CLe_1233Sutton Hoo

Hier gibt es alte Boote, die umgekehrt liegen und zu Boots-Gräbern wurden. Allerdings sind hier nicht mehr viele Originale. Die sind im Museum.  

CLe_1237Sutton Hoo

hier besser zu erkennen

CLe_1239Sutton Hoo

Es gibt recht weite Wege zu gehen, wir haben ja Zeit 😉

CLe_1240Sutton Hoo

ein guter Blick auf den Ort da unten

CLe_1241Sutton Hoo

Endlich mal ein echtes Boot

CLe_1243Sutton Hoo

Dies war Sutton Hoo, es kommt vielleicht noch ein Fortsetzung.

Tilbeck 2

Schöne Gebäude haben sie dort.

IMG_2777Tilbeck

es gibt noch ein anderes Feld mit Gräbern, klein und je ein Stein drauf, manchmal sogar ein Engelchen.

IMG_2772Tilbeck

wirkt wie ein Krankenhauseingang

IMG_2778Tilbeck

natürlich blühte uns auch was

IMG_2782Tilbeck-cr

Nun endlich mal in die Maria-Hilf-Kapelle, wow die Sonne wirft die Farben der Fenster auf die Wand!

Da tritt das Bild mit dem verstorbenen Jesus irgendwie in den Hintergrund…

IMG_2784Tilbeck

Eine Bewohnerin ist mit uns gekommen, hat uns den Eingang zur Kapelle gezeigt. Sie macht oft Messdiener-Dienst, kennt sich gut aus. Lebt seit 28 Jahren im Stift Tilbeck. Sie wurde als Kind mißbraucht.

Es war schon Fastenzeit, daher ist der Altar sozusagen verdeckt, eigentlich müsste da ein Hungertuch hängen.

IMG_2786Tilbeck Altar

Also blicken wir mal in die Höhe

IMG_2790Tilbeck

Oh, die Orgel bekommt auch Farbe durch die Sonne!

IMG_2788Tilbeck Orgel

Der Frau habe ich einen Obulus gegeben. Und wir sind dann weiter zum Wasserturm gegangen.

Da ist die Bücherei untergebracht.

IMG_2793Tilbeck

Hier ist der Beweis, dass wir im Wasserturm sind 😉

IMG_2794Tilbeck

Noch ein Regal

IMG_2795Tilbeck

Im Café haben wir noch ein wenig Kuchen gegessen und mein Mann einen Milchkaffee ich einen Kakao getrunken.

Wir trafen unsere „Führerin“ noch einmal. Sie bedankte sich noch einmal für den guten Kaffee, den sie sich damit gekauft hat. Ihre Augen strahlten. Das war für uns ein netter Abschluss.