Kürzlich

waren wir am Kanal.

IMG_3196Sen14 Kanal

Da beobachteten wir eine Frau mit ihrem Retriever. Der wollte wohl nicht ins Wasser.

IMG_3197Sen14

Kurze Zeit später kam noch eine Frau mit zwei Hunden. Aber die beiden waren sofort im Kanal

IMG_3200Sen14

Ja, doch, auch Paula, wie sie wohl heißt ging ins Wasser, jippie!

IMG_3205Sen14

Aber alle wurden immer schnell wieder heraus gerufen.

uns bot sich noch einiges

IMG_3202Sen14

dieser Zweig bog sich so schön

IMG_3204Sen14

ist alles schon ein paar Wochen her.

Frisuren-Mode und vieles andere

Die sehen doch echt aus wie Köpfe.

IMG_1978Sen14

Kind ist auch dabei 😉

Rotkehlchen konnte ich auch eines finden.

2004 Rotkehlchen

und wir waren spazieren, am Wasser mit kleinem Wasserfall

IMG_1996Sen14

Das Schloss Senden,  es ist ein Drama, die Besitzer wollen es nicht verkaufen, finden auch keinen Käufer, einer will es abreißen lassen. Was wird, wir werden es sehen.

IMG_1998Sen14 Schloss

an der Stever ist es immer so schön

IMG_2000Sen14 Stever

da gehen wir sehr oft her

IMG_2001Sen14

Kätzchen haben wir auch gefunden

IMG_2176Sen14

 ganze Schneeglöckchen-Wiesen gibt es am Kanal

IMG_2316Sen14 Schneeglückchenwiese

und einen Golden Retriever, der wie Johnny von Träumerle Kerstin ganze Stöcke zerknabbert.

IMG_2315Sen14

2. Tag in Münster

Um 6.15 war ich mal wach, schaute aus dem Fenster und sah dieses.

Hab mich aber wieder hingelegt und auch noch ganz gut geschlafen. Das Frühstück ist gut. Die Kaffeemaschine ’ne Wucht. Der Milchkaffee schmeckt einfach wunderbar. Hier gibt es keine Alternative zum Frühstücksraum – wie in Weimar.

Heute gehen wir mal eine ganz andere Richtung: südöstlich. Als erstes ein interessantes Haus: „Alexander von Humboldt Haus“, mit einer runden roten Treppe. Sowas mag ich ja so sehr.

Blick auf die Klinik-Türme

Wir kommen an der Einfahrt zum Mövenpick-Hotel vorbei, in dem Peter schon öfter mal zu Vorträgen und dergleichen war.

Und dann sind wir auf der Brücke über den Aasee

herrliches Glitzerwasser

Viele kleine Boote in der Ferne, die nur ganz langsam  voran kommen. Nur eines kommt mit jeder Wendung näher zur Brücke. Wir sind genau 60,75 m über NN. Im Hintergrund sind einige Türme von Münster zu erkennen – u.a. der Dom mit den Doppeltürmen.

Wir befinden uns auf der Torminbrücke, errichtet 1926.

Und nun schauen wir auf ein Wahnsinns-Bauwerk! Diese Gesellschaft hat das Pferd im Logo, daher das eine IM Gebäude, das zweite in der Haltestelle direkt dabei.

Wir erblicken einen Turm


Aaah, da ist er viel besser zu erkennen, der Wasserturm „Auf der Geist“

http://www.oskar-verstegen.de/muenster/archiv/der-wasserturm/index.html

Während wir am Zaun entlang gehen, bellt er aus Leibeskräften.

Der Hund und auch ein Blick in den dazugehörigen Grünbereich lassen vermuten, dass das Gebäude inzwischen anderweitig, wohl privat genutzt wird.


Hey, das ist ja eine tolle Hausnummer! Darf ich die mal knipsen? – Ja klar! Ich drück drauf – indem kommt ein anderer aus dem Haus und meint: Oh, google-street-view?  –  –  –  Allgemeines Gelächter 🙂 Ich erklärte, dass ich es in meinem Blog zeigen wolle. – Alles klar!

Nochmal ein Blick zurück auf diesen schönen Wasserturm (sorry)

Hihi, sowas hab ich zwar schonmal gesehen im internet, doch es mit eigenen Augen draußen sehen, ist eine andere Sache.

In Münster wird offensichtlich nicht nur viel für Radfahrer getan, auch für Skater…

Und so etwas ist ja doch irgendwie Kunst

Mittendrin in anderen solchen Werken dieses Blatt