CU – Cam underfoot – 31

Es ist mal wieder Zeit für ein CU-Foto.

Das habe ich im letzten September im Garten von St. Edmund’s aufgenommen. Die Cathedral ist noch zu erkennen.

CU IMG_6562EA 2014  09 bei St. Edmunds

Info an Wortman

Fahrt nach Leipzig erst über Kassel

Wir fuhren am frühen Morgen los. Die Sonne schaffte es durch bzw. unter den Wolken her.

IMG_4013 Kassel-cr

Ist das nicht ein schöner Anblick? So schön aufgestellte Windräder und sich fleißig am drehen.

IMG_4016Kassel

Tieffliegende Wolken, oder wir sind in der Höhe, lach.

IMG_4020Kassel

Wir kamen in Kassel bei unseren Freunden zur vereinbarten Zeit zum Frühstück an. Hm, lecker, aber keine Fotos… Es war schönes Wetter, so hielten wir uns noch im Garten auf.

IMG_4027Kassel

Um 12 ging die Fahrt weiter.  Natürlich erst einmal durch Kassel. Hier der Weinberg, danke an Jenny ♥

IMG_4034Kassel

Welches Ziel diese beiden Herren hatten, keine Ahnung.

IMG_4035Kassel

Das Fridicianum mit der Stadthalle

IMG_4037Kassel

Marstall mit der Brüderkirche dahinter, die Wahl-Plakate waren leider nicht wegzudenken.

IMG_4041Kassel

So, nun haben wir die richtige Richtung!

LeipzIMG_4046

soweit der 1. Teil unserer Reise

Montagsherz 136

hzlogoDie liebe Anette Waldspecht mag Herzen, hat die Aktion des Montagsherzens erfunden.

Nie hätte ich damals gedacht, dass es so viele Herzen gibt.

Es ist wahrlich erstaunlich, dass wir überall Herzen sehen können.

Diese Herzen habe ich in einem Garten entdeckt

Herz IMG_0095Senden-crop

I see faces 18

faces_logoWo man überall Gesichter sehen  kann, das ist erstaunlich.

Die liebe Rosenruthie hat deshalb ein Projekt ausgehoben.

Jeden Monat einmal in den ersten 10 Tagen zeigen wir ein Gesicht.

Unsere Tochter hatte mir Weintrauben aus ihrem eigenen kleinen Garten mitgebracht.

Lecker, lecker, doch plötzlich guckte mich ein Gesicht an.

IMG_0230Sen13

Fensterbild # 17

LogoFensterBlickDie liebe Vera mag Fenster,

auch gern putzen?

Muss ich sie doch mal fragen, lach.

Fenster gewähren Ausblick,

Fenster laden ein, sich anzuschauen, was drin ausgestellt wird.

Heute noch einmal das Schloss Bruchsal,

in einer der Mauern zwischen Schloßplatz und Garten gab es diesen Durchblick

BruchsalIMG_2509

Hier ganz rechts oder links vom Schloss zu sehen. 

Schloss BruchsalIMG_2507

Sitzgelegenheiten ~ 7

                    Die  liebe Fotolinse hatte die gute Idee, Sitzgelgenheiten zu zeigen. 

Da mach ich doch gern mit.  

Beim Franziskaner-Kloster in Recklinghausen fand ich im Garten diese fast versteckte Bank.

Klein ist sie, dem netten kleinen Teich zugewandt.

                                  

Kunst braucht kein Museum # 26

Elke Mainzauber kam auf die Idee, und wir alle stimmen ein:

Kunst braucht kein Museum!

Das können wir immer wieder draußen feststellen.

Es ist eine Freude, was wir schon alles zu sehen bekamen.

Heute heißt es: Daumen hoch!

Der Daumen von César steht im Hof vom Deutschherrenhaus,

dem  Museum Ludwig in Koblenz.

Da hinten in der Mitte steht er. Sollen wir mal näher rangehen? – Ok.

von der anderen Seite

und nun gehts an den Daumenabdruck

Wir kamen vom Deutschen Eck und konnten ohne Eintritt in den Garten. Dort gab es noch mehr zu entdecken…. doch davon irgendwann mal mehr 😉

Montagsherz

Es ist Montag, und damit schwirren Herzen durch Bloggerhausen.

Die liebe Frau Waldspecht hatte die Idee dazu.

Wer noch mitmachen möchte, kein Problem.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Heute grünt es bei mir.

Grün ist die Hoffnung – auf frühlingshafte Zeiten

O Herz, du weisst es doch, der Frühling kommt beizeiten.

So wir uns schon etwas freuen

Denn in den Gärten tut sich was

Viele bunte, schöne, altbekannte Blüten – auch die neuen

wachsen und gedeihen in Beeten und im Gras.

B.K.

Advent 24

Advent, Advent, heute wurde die letzte Tür geöffnet, der Adventskalender hat seinen Dienst erfüllt.

Nun stehen die Weihnachtsbäume schon in den Zimmern und warten auf ihren Einsatz 😉

Es war einmal ein Tännelein
mit braunen Kuchenherzlein
und Glitzergold und Äpflein fein
und vielen bunten Kerzlein:
das war am Weihnachtsfest so grün
als fing es eben an zu blühn.

Doch nach nicht gar zu langer Zeit,
da stands im Garten unten
und seine ganze Herrlichkeit
war, ach, dahingeschwunden.

Die grünen Nadeln war´n verdorrt
die Herzlein und die Kerzen fort.
Bis eines Tags der Gärtner kam
den fror zu Haus im Dunkeln,

und es in seinen Ofen nahm-
Hei! Tats da sprühn und funkeln!
Und flammte jubelnd himmelwärts
in hundert Flämmlein in Gottes Herz.

Christian Morgenstern
1871-1914

Schlösser, Gitter und Verzierungen

Brigitte Blechi und Elke Mainzauber hatten die nette Idee, Schmiedekunst zu zeigen.

Alle zwei Wochen am Mittwoch.

Als wir kürzlich zu einem kleinen Flohmarkt in einem Garten hier in der Nähe waren, sah ich den tollen Wasserhahn mit Pumpe.

Und bei einem Spaziergang durch die Nachbarstadt entdeckte ich den Pferdekopf. Die beiden passen ganz gut in eine Collage. Beim Pferdekopf konnte ich feststellen, dass die Familie mit Pferden zu tun hat.

Hier noch Details von der Pumpe

Vorherige ältere Einträge