Blümchenkauf

Unsere liebe Nachbarin unten mit ihrem kleinen Garten hat mal wieder Blümchen gekauft.

IMG_9797Sen 05 15

Sie hat nämlich Krach mit den Vögeln, die ihr immer die Terrasse voller Erde bescheren. Drum hat sie nun Steinchen gekauft. Und das Ganze sieht nun so aus, sauber und schön.

IMG_9891Sen 06 15

Nun kommt die Drossel nicht mehr und scharrt ihr die Erde auf die Platten.

CU-Foto 17

Nach langer Zeit mal wieder ein CU-Foto 

Es bot sich einfach an, und passt so herrlich in die Landschaft. 

Fotoapparat auf der Erde, auf den Auslöser drücken und erst nachher sehen, was drauf ist…

Wir waren auf oder in dem Stift Tilbeck, davon später mal mehr

IMG_2762Tilbeck

wie immer ins Bild klicken und es wird größer

Alltäglichkeiten – Stifte

logo 01-alltc3a4glichkeitenDie liebe Luise-Lotte möchte Alltäglichkeiten sehen.

Es ist wahr, was wir täglich nutzen, darauf achten wir meist gar nicht.

Es ist alles selbstverständlich.

Heute möchte sie Stifte sehen.

Kürzlich waren wir abends noch unterwegs, da lag doch tatsächlich ein Kuli auf der Erde.

IMG_9516Wester13

So gibt es eine Schublade im Schreibtisch meines Mannes, die ist voll von Stiften aller Art:

Kulis, Bleistifte, Eddings, Radierstift, Füllhalter, Ball-Pentel

IMG_9529Wester13

Für den I-PAd und das I-Phone gibt es ja besondere Stifte mit einer soften Spitze.

IMG_9491Wester13 Soft-Spitze

Auf meinem Schreibtisch steht so eine Art Köcher

IMG_9492Wester13-c Köcher

Kunst # 31

In Coesfeld auf dem Marktplatz gibt es eine recht eigenartige Figur.

Der schwebt sozusagen über einer Säule.

Da ist ein Schild und ich staune sehr, von wem das Werk ist…

Jürgen Goertz 1990: Konferenz der Elemente

Zu Füßen dieser Säule ist diese Brunnenanlage.

Hier kann man hinten rechts ein wenig vom Element Erde sehen, dem Beet mit den Krüppelkiefern.  Ich fand es so witzig, dass alle drei in diesem Wagen zum Brunnen schauten, wie auf Kommando.

Die Wildsau habe ich auch aufgenommen, sie ist mir nicht entwischt, auch mit dem Tempo, das sie drauf hat…

Von der anderen Seite, mit Teil des Beetes, der Erde…

Ist doch wirklich erstaunlich, dass Jürgen Goertz auch hier tätig war, ich erinnere an meinen Kunst-Beitrag Nr. 28

dieses S-Printing Horse von Heidelberg.

Gesegnete Pfingsten ♥

Euch allen ein gesegnetes, frohes Pfingstfest.

Ich kann verstehen, dass ein Mensch zum Atheisten wird, wenn er auf die Erde hinunterschaut. Aber wie jemand den Blick zum Himmel emporrichten und sagen kann, es gebe keinen Gott, ist mir unbegreiflich.

Abraham Lincoln 1809-1865

Wie Lukas, der Autor der Apostelgeschichte, erzählt, hatten sich die Jünger Jesu am Pfingsttag, dem jüdischen Erntedankfest, in Jerusalem zu einer Gemeinschaft versammelt. Völlig unerwartet erhob sich vom Himmel her ein Brausen wie von einem Sturm herrührend. Es erschienen Feuerzungen, die sich zerteilten und sich auf jeden der Männer niederließen.

Die Wirkung war überraschend, denn die Ergriffenen konnten sich plötzlich in vielen Sprachen verständigen. Sie gingen hinaus auf die Straßen und Plätze und verkündeten, was sie von Jesus gehört und gesehen hatten. Die biblische Erzählung ist also ein Hinweis auf die beginnende Mission der erwachenden Kirche und den Auftrag Jesu, das Wort Gottes in alle Welt und in allen Sprachen zu verkünden. Vertreter verschiedener Völker konnten sie in ihrer Muttersprache hören – ein Gegensatz zu der Sprachverwirrung beim Turmbau zu Babel, die eine Folge der einseitigen Vermessenheit war, die Gottesnähe erzwingen zu wollen. Die Sprachunterscheidung wurde durch Pfingsten nicht abgeschafft, sie wurde vielmehr zum Reichtumssymbol

Aus „Pfingsten – biblische Grundlagen – Pfingsereignis“

Zu Pfingsten natürlich auch eine Pfingstrose, die ganz schnell aufgegangen ist.