Als wir kürzlich

zum Chinesen fahren wollten, sah ich auf dem Weg zur Garage den neuen Kamin in der Abendsonne leuchten.

Es war wieder gut gefüllt in dem Restaurant. Doch wir bekamen sofort einen Tisch. Auch war das Buffet nicht von Menschen umringt. Es ging echt gut.

Mein Mann ließ sich Muscheln garen. Er mag Muscheln halt sehr gern. Nachdem ich einiges an normalen chinesischen Speisen gegessen hatte, nahm ich mir auch frische Zutaten: Lachs, Tilapia, Erbsenschoten, Blumenkohlstücke, Paprika, Champignons, alles ganz frisch. Es kommt eine Klammer mit der Nr. unseres Tisches an den Tellerrand. Und wenn alles gegart ist, wird der Teller zum Tisch gebracht. Danke! – Sehr schmackhaft!

Als Nachtisch nehme ich mir immer von dem reichhaltigen Obst-Angebot.

Beim Herausgehen schaute mich dieses hier an.

Einer der Bediensteten stand gerade draußen. Ich fragte ihn nach der Bedeutung. Es soll einen Goldklumpen darstellten. Bei den Chinesen sieht er so aus, bei uns hat er Barrenform.