Na sowas!

Am Montag waren wir abends zu einem Gesundheitsvortrag. Das Ganze fand im Versammlungsraum oder wofür immer der Raum da ist, eines großen Sportstudios statt. Wir mussten also erstmal durch das Studio, wo sie en masse am strampeln, treten, stemmen waren; aber auch am lesen, quatschen, trinken, pausieren.

Der Raum füllte sich schnell. Wie wir erfuhren, mussten sie sogar einen Anmelde-Stopp erlassen. Das Interesse war offensichtlich riesig. Was die beiden Ärzte vortrugen, war allerdings nicht neu für uns. Nach dem Motto von Prof. Grönemeyer – Turne bis zur Urne!

40 Minuten hielten wir aus, die Luft wurde dicker und unerträglich. Die beiden neben uns erhoben sich, und wir gleich hinterher. Wir hatten schon seit mindestens 20 Minuten überlegt, wann wir die Flucht ergreifen.

Holla, tat die Luft draußen gut!

Nun aber zum Eiscafé! Das haben wir verdient!

Mein Mann bestellte einen Eierlikörbecher, ich 2 Kugeln Joghurt-Eis mit Sahne. Aber der junge Mann, der die Bestellung aufnahm, hach, den kennen wir doch. „Wie schön, dass Sie wieder da sind! Wir haben Sie vermißt! – Wo waren Sie denn so lange?“ „Ich hatte Urlaub“ „Na gut, muss auch sein. Nun fühlen wir uns hier endlich wieder zu Haus!“ Er lächelte. – Wir genossen unser Eis, sprachen über einiges von dem Vortrag.

Dann holte ich schonmal Geld raus, wir gaben ihm ein Zeichen, dass wir bezahlen wollen. Da kommt er und stellt uns zwei Gläschen auf den Tisch. „Was ist das denn?“ – „Baileys!“

Was für eine Überraschung! – Und das Zeugs schmeckt auch richtig gut, gar nicht so sehr alkohollastig. Hmmm. Das war super!