Kunst braucht kein Museum # 26

Elke Mainzauber kam auf die Idee, und wir alle stimmen ein:

Kunst braucht kein Museum!

Das können wir immer wieder draußen feststellen.

Es ist eine Freude, was wir schon alles zu sehen bekamen.

Heute heißt es: Daumen hoch!

Der Daumen von César steht im Hof vom Deutschherrenhaus,

dem  Museum Ludwig in Koblenz.

Da hinten in der Mitte steht er. Sollen wir mal näher rangehen? – Ok.

von der anderen Seite

und nun gehts an den Daumenabdruck

Wir kamen vom Deutschen Eck und konnten ohne Eintritt in den Garten. Dort gab es noch mehr zu entdecken…. doch davon irgendwann mal mehr 😉

Stadt-Land-Fluss ~ K wie Koblenz

Die liebe Quizzy hatte die superschöne Idee, das alte Spiel „Stadt-Land-Fluß“ wieder aufleben zu lassen.

Wir losen allerdings nicht den Buchstaben aus, sondern richten uns nach dem Alphabet. Wir sind bereits bei dem „K“ angekommen.

Kretz habe ich im Sommer vorgestellt, von Köln habe ich nicht so richtig gute Bilder, und von King’s Lynn in Ostengland haben wir noch keine Digi-Fotos.

Also zeige ich ein wenig von Koblenz. Wir waren im April dort für einen halben Tag.

Dies war mein erster Eindruck von Koblenz, lach.

Eine Einkaufsstraße mit Brunnen

In der Liebfrauenkirche waren wir

anders konnte ich sie nicht von außen bekommen 😉

Wir sind einfach durchspaziert, zu den Straßen kann ich nichts sagen.

Da wir nur ein paar Stunden Zeit hatten, haben wir keine Karten für die BuGa gekauft.

Also durften wir „außenrum“ laufen. Blick auf die Mosel

Schon sind wir am Deutschen Eck


dieses Bild wird bald Geschichte sein, weil die Seilbahn ja nach der BuGa wieder abgebaut werden wird.

Hier kann man das dunklere Wasser der Mosel von links ganz gut erkennen, wie es zum Rhein kommt.