Blumen

So viele Blumen hatten wir noch nie!

IMG_1686Sen 03 16

Andere Geschenke waren auch dabei, vor allem dieser kleine Korb unten links.

IMG_1680Sen 03 16

 noch einmal näher

IMG_1678Sen 03 16

Verabschiedung

Am Montag war die Jahreshauptversammlung des Kirchenchores.

Dazu wurde ich eingeladen.

Erst der launige Bericht des Schriftführers, das ist immer ein Vergnügen.

IMG_1518Sen 02 16

Alle hören konzentriert zu, auch den anderen Berichten.

IMG_1519Sen 02 16

auf der anderen Seite auch

IMG_1520Sen 02 16

Dann hielt der Präses, also unser Pfarrer noch eine Rede. Und Neuwahlen waren fällig. Der Vorsitzende wird  im nächsten Jahr 70. Also soll nach 26 Jahren und den beiden folgenden Ende sein! Die Wahlen  gingen gut und schnell voran.

Dann kam die Verabschiedung von drei Sänger/innen.

Als Erste kam ich dran. Pastor, Vorsitzender und die Chorleiterin sagten mir nette Worte, dass ich auch weiter kommen darf, auch zu Festen. Die beiden Herren – schon weit über 70 –  bekamen Gutscheine für Frühstück. Ich bekam  Blumen. Denn eine aus dem Vorstand weiß, dass ich nicht mehr so viel essen kann.

Zu Hause machte mein Mann die Aufnahme  mit dem  schönen Blumenstrauß

IMG_1525Sen 02 16

Es  war noch einmal ein schöner Abend mit den  lieben Chormitgliedern. Einige vermissen mich wirklich. 

Pfingstfeuer 2015

Am Samstag vor Pfingst-Sonntag fand wieder das inzwischen traditionelle Pfingstfeuer statt. Also wieder in die alte Heimat!

Das  Feuer war zum ersten Mal richtig schön aufgestellt, wie ein Zelt.

IMG_9798Pfingsf2015

Wir waren recht früh da. Die Gäste kommen ja den ganzen Abend über. 

Tisch-Schmuck, der mir sehr gefällt.

IMG_9800Pfingsf2015

Wie ein Pferd

IMG_9803Pfingsf2015

Blumen, der Garten hat so einiges

IMG_9805Pfingsf2015

Die Flammen züngeln am Gebälk

IMG_9807Pfingsf2015

Im Moment ist das Feuer recht niedrig

IMG_9810Pfingsf2015

von hier aus kann ich das Feuer gut sehen, es sei denn, da stehen Leute vor…

IMG_9812Pfingsf2015

Blauregen regnete über uns

IMG_9815Pfingsf2015

Aldo, der nette ehemalige Chorkollege hat vom Herrn des Hauses die Grillmeister-Würde übernommen.

IMG_9818Pfingsf2015

Er lud uns zum Pfingstmontag zum Kaffee zu sich ein.

Inzwischen füllte sich der Garten

IMG_9821Pfingsf2015

Auch junge Leute waren inzwischen etliche da

IMG_9823Pfingsf2015

die ganz Kleine rechts mit den blonden Haaren, der dunkelblauen Jacke gewöhnte sich an die Hitze, holte immer von rechts Holzstücke, warf sie ins Feuer.

Leider habe ich die Hunde nicht alle aufgenommen, es waren vier, und keine Kleinen.

IMG_9822Pfingsf2015

bei diesem Mal wurden nur ungefärbte Dinge ins Feuer geworfen, so z.B. ein trockener Weihnachtsbaum, da sah es aus, als würde es schneien.

IMG_9836Pfingsf2015

Hier kann man die kleinen Teilchen erkennen.

Gegen 22 Uhr sind wir heimgefahren.

Magic-Monday-Letters B – bunt

logo_magiclettersDie liebe Paleica hat das Thema bekannt gegeben:

B wie bunt 

Bin selbst gespannt, was ich finden werde, also ist suchen angesagt.

Dieser „oben offen“ ist doch schön bunt

BadKreuzSeelenIMG_9887

Diese Servietten-Parade gefiel mir so gut

BadKreuzSeelenIMG_9902-crop

farbenfrohe Blümchen habe ich auch

BadKreuzSeelenIMG_9919

Teil eines Frühstücks-Büffets

BadNIMG_5742

Mini-Couch

bank IMG_2025Lüdingh

zum guten Schluss noch was richtig buntes, die Alu-Kette

Verdrehte-Alu-Kette seelenbarbig BruchsalIMG_2323

Das soll’s gewesen sein.

Oxborough

Ein kleiner Ausflug nach Oxborough, ein Kirchlein, das mal groß war.

Oxborough ist ein Dorf  in der englischen Grafschaft Norfolk 

2001 war die Bevölkerung  240 Personen in  106 Haushalten. Was heute ist, ist mir nicht bekannt.

Mein erster Eindruck:

IMG_6595EA 2014  09

Denn verschlossen war das Tor, bis …

IMG_6596EA 2014  09

wir einen anderen Weg fanden

IMG_6597EA 2014  09

Ein Mäuerchen, das uns nicht aufhielt, sondern durchließ

IMG_6599EA 2014  09

Die St John’s Church

IMG_6601EA 2014  09

wie immer ein großer Friedhof dabei

IMG_6602EA 2014  09

nun bin auch ich näher dran.

IMG_6605EA 2014  09

In der heutigen Kirche

IMG_6609EA 2014  09

Die Blumen da vorn links habe ich von nahem aufgenommen.

IMG_6611EA 2014  09

Ausschnitt aus einem Kirchenfenster

IMG_6612EA 2014  09

zum Schluss noch einmal der Blick, den man von der Straße hat

IMG_6620EA 2014  09 Oxborough

Das war Oxborough Church 

Oster-Blumen

Zu Ostern kaufen wir Blumen, Tulpen oder Narzissen.

Doch diesesmal war mein Mann einkaufen.

Und er brachte dieses mit:

6350Wester13 Ostern

Sogar eine Sonne ist mit dabei:

6351 Sonne-Gießkanne

Auf dass wir endlich Frühling bekommen, oder kommt gleich der Sommer?

Er- ach neee Auflösung

Was habt ihr super geraten! 

Meist ging es um Essen, aber auch um Creme, Blumen, Filz, Verschüttetes, Pflaster, Markisen. Reißverschluss hat immerhin schon was…

Herrliche Vorschläge! Ganz herzlichen Dank für eure rege Teilnahme ♥

Wenn ihr jetzt eure Vorschläge bedenkt… ganz schön hart, was?

Und ich habe mehrfach betont, dass es was Hartes ist….

ICH möchte NICHT auf solch einem Sessel sitzen müssen.

Das ist ja eine Strafe!

Good bye ♥

Am Donnerstag machten wir uns auf den Weg Richtung Süden. Mittags ging es los.

Der Himmel war ganz schön nah. Wie ihr seht, sieht man so gut wie nix!

Auch zur Seite war es nicht besser!

Es ist nicht zu glauben; aber wieder spielt Montabaur eine Rolle! Ab dort wurde die Sicht endlich besser! Wir wähnten uns schon fast am Ziel, als sich ein Stau auftat. Einfach abbiegen! Und nun? Navi raus! – Hey, der Weg führt sehr nahe an Mainz vorbei.

Ein wunderschönes altes Haus, leider kann ich nicht lesen, was drauf steht.

Der Weg erschien uns kürzer, als sonst.

Abends konnten wir unseren kleinen Robert noch einmal sehen, gemeinsam mit seinen Eltern waren wir dort. Er ist ja so winzig. Seine beiden treuen Bärchen dürfen bei ihm bleiben. Er schaut so friedlich aus.

Am Freitag Morgen gab es im Wohnzimmer unserer jungen Leute eine Haus-Messe. Der freundliche Vikar hatte diese Art der Messe angeboten, da die Protestanten in der Überzahl sind. Wir waren mit dem Priester sieben Personen. So etwas habe ich noch nie erlebt, wußte gar nicht, dass es das gibt. Das war ein besonderes, inniges Erlebnis.

Nachmittags die Trauerfeier in der Friedhofskapelle.

Ich traute meinen Augen nicht! Wie liebevoll alles hergerichtet war! Kerzen über Kerzen, wir konnten sogar selbst welche um den kleinen, zart geschmückten Sarg platzieren. Blumen drumherum, natürlich.

Wir sangen u.a. das Lied von Dietrich Bonhoeffer: Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss auch jeden neuen Tag.

Bei der letzten Strophe musste ich arg schlucken:

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet, so lass uns hören jenen vollen Klang der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,  all deiner Kinder hohen Lobgesang

Schluck-schwere Not!

Der Bestatter trug den kleinen Sarg würdevoll zum Friedhof.

Der Vikar hat die Feiern wundervoll gestaltet.

Das Kaffeetrinken nachher im Gemeindehaus löste die Stimmung. Wir unterhielten uns über alles Mögliche.

Ein harter, schwerer Tag neigte sich dem Ende zu. Noch einmal zum Friedhof, noch einmal Abschied! Du, unser kleiner Engel Robert ♥

Vierter Adventssonntag

Mache dich auf und werde licht, denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn  geht auf über dir ! (Jesaja 60,1)

Es ist Advent

Im Tale sind die Blumen nun verblüht
Und auf den Bergen liegt der erste Schnee.
Des Sommers Licht und Wärme sind verglüht,
In Eis verwandelt ist der blaue See.
Wie würde mir mein Herz in Einsamkeit
Und in des Winters Kälte angstvoll gehen,
Könnt ich in aller tiefen Dunkelheit
Nicht doch ein Licht in diesen Tagen sehn.
Es leuchtet fern und sanft aus einem Land,
Das einstens voll von solchen Lichtern war,
Da ging ich fröhlich an der Mutter Hand
Und trug in Zöpfen noch mein braunes Haar.
Verändert hat die Welt sich hundertmal
In Auf und Ab – doch sieh, mein Lichtlein brennt!
Durch aller Jahre Mühen, Freud und Qual
Leuchtet es hell und schön: Es ist Advent!

(Friedrich Wilhelm Kritzinger 1816-1890, deutscher Theologe und
Pädagoge)

Der Tag des offenen Denkmals

war wie immer am 2. Sonntag im September. Wir hatten uns ein Angebot in Gladbeck ausgesucht. Allerdings fanden wir im Internet nur die Straße, nicht aber eine Hausnummer.

So bogen wir nach rechts in die Straße ein. Doch das Forum das wir suchten, war nicht zu finden, aber die Regenbogenschule. Dann hatte mein Mann die Idee, dass die Straße vielleicht zur anderen Seite weiterführen könnte. Was soll ich sagen? Genau so war es. Und wir waren eeeendlich beim Martin Luther Forum. Es ist die ehemalige Markus-Kirche.

Wir sind auf der Treppe und sehen den Eingangsbereich

Schöne Blumen am Eingang

schnell sind wir in der großen Halle, die auch als Kirche genutzt werden kann.

Die Wendeltreppe im Turm finde ich ja schön

nochmal die Halle, wunderbar hell. Hier wird am Abend ein Konzert stattfinden.

was diese Gruppe da draußen bedeutet, entzieht sich meiner Kenntnis

Noch anderes gibt es draußen zu sehen

Die Fensterseite des großen Halle von draußen

immerhin gibt es auch was Altes, ich denke ein Überbleibsel der damaligen Markuskirche

wieder in der Halle, der Altar von nahem zusammen mit der Kanzel im Hintergrund, alles so schön dreieckig

die Seitenwand mit zartem Hinweis, wo man ist 🙂

wird fortgesetzt

Vorherige ältere Einträge