Bei der Kälte unterwegs

Ja, bei der Kälte wagen wir uns nach draußen, gehen wir spazieren. Gut eingepackt tut uns die Kälte nicht viel. Noch vom Bürgersteig aus kann ich die beiden Blesshühner aufnehmen, auf dem Eis.

Hey, es gibt hier einen Teil ohne Eis! Da ist ja richtig was los! Ein ganz schönes Getümmel.

Da hinten sind Jungen dabei, die Stärke des Eises zu prüfen.

Noch einmal Enten

Es stehen mal nicht so viele Autos vor dem Schloss. Daher kann ich es endlich mal wieder mit seiner Frontseite aufnehmen.

Hier werden gern Hochzeiten gefeiert, und bei Heimspielen des Schalke 04 speist die Mannschaft vor dem Spiel ziemlich regelmäßig hier.

Naja, mit Spiegeln ist heute nicht viel, bei DEM Eis!

Aber was ist das denn da? Da muss ich mal näher ran 🙂

Fließ-Eis oder wie nennt man sowas?

Och neee, gerade waren die beiden noch einträchtig über  das Eis gelaufen. Doch bis ich den Fotoapparat soweit habe,  haben sie sich niedergelassen 😦 

Ach, sieh an, einer hat sich doch wieder erhoben, danke sehr! Es schaut aus, als haben sie einen Schal um, der das Gesicht schützt…

Diese Gräser wiegen sich so schön in der Sonne mit dem Wind…

Ein Blick durch die Gräser auf den anderen See

Nun das letzte Foto von gestern, mir taten die Finger schon weh.

Daheim dann, mit inzwischen wieder warmen Fingern konnte ich noch die Abendsonne aufnehmen, atemberaubend schön.

Die Kamera hat ohne weiteres funktioniert in der Kälte. Doch die Finger oft draußen zu haben, das war echt schwieriger 🙂