Sonne – sonnig – 6

Dienstag sind Adjektive dran, egal, welches.

Unser Luiserl hat die schöne Idee.

Sonne über der Autobahn.

IMG_1450Sen 01 16

Sonne geht unter

Wir waren in Münster, auf der Rückfahrt sah ich, dass die Sonne unterging.

IMG_0885Sen 09 15

es ging weiter

IMG_0887Sen 09 15

ich war begeistert

IMG_0889Sen 09 15

inzwischen von der Autobahn runter, auf der Landstraße

IMG_0894Sen 09 15

Das war es.

Hier geht’s rund – 32

logoRundDienstags geht’s rund

Das war die Idee von Vera, und die ist eingeschlagen.

Heute zeige ich mal was Rundes von unterwegs.

Auf den Autobahnen ist ja immer irgend was. rund 32 IMG_8806Sen 02 15Tagesbaustellen.

Spiralen ohne Ende – 19

logo Spiralen-ohne-Ende-e1401831793518An jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat zeigen wir Spiralen.

In Sabienes Traumalbum könnt ihr mehr Spiralen finden.

Ist schon  schön, dass es mehr Spiralen gibt, als ich erwartet hatte. 

Heute ist es eine, die ich hinter einem LKW gesehen habe.

Spirale IMG_4889RE, Herten, Essen

Auf der Autobahn kann man einiges entdecken.

Enten-Treffen

Wir waren auf der Rückfahrt von unseren „Kindern“ da tauchten plötzlich 2 CV-Fahrer auf.

Sie waren auf der Rückfahrt von einem Treffen, im Sommer.

Ich war hingerissen von den verschiedenen Enten.

IMG_5526Nierst.Rückf Enten

mit Auflieger

IMG_5529Nierst.Rückf Ente

wieder drei auf einmal

IMG_5531Nierst.Rückf Ente

der ist ja wohl ganz cool

IMG_5532 Nierst/Rückf. Ente

den mit richtigem Wohnwagen hintendran habe ich per Rückspiegel aufgenommen, deshalb ist er ziemlich undeutlich.

IMG_5534Nierst.Rückf Ente

wieder mit Anhänger, ich wußte bis dahin gar nicht, dass Enten auch Anhänger ziehen können.

Aber sie beweisen es auf vielfältiger Art und Weise.

IMG_5536Nierst.Rückf Ente

Ob er dafür Sponsorengelder bekommt?

IMG_5539Nierst.Rückf Ente

ein letzter 2 CV von dieser Rückreise

IMG_5541Nierst.Rückf Ente

So hatten wir prächtige Unterhaltung während der Fahrt.

Das war mal was ganz anderes.

Limburg 2

Dieser kleine Junge wollte über die Steine ein Stück in die Lahn; doch die Mama rief ihn schon!

LimbIMG_9832

Ein Anblick, den wohl jeder gern sieht…

LimbIMG_9833

Der Stamm hat ja einen Knick 😉

LimbIMG_9835

Da oben ist der Limburger Dom

LimbIMG_9836

Die Steinformationen sind schon beeindruckend.

LimbIMG_9839

Hier das typische Aussehen des Limburger Domes

LimbIMG_9840

An dem  Tag waren wir nur unterhalb des Domes.

Eine Tafel mit den Hochwasserständen der Lahn.

Und da hinten könnt ihr das Herz sehen, das ich letztens als Montagsherz zeigte.

LimbIMG_9844

Es klappert die Mühle an der rauschenden Lahn, klippklapp,klippklapp

LimbIMG_9849

Es ist die Obermühle, gut erhalten.

LimbIMG_9852 Mühle

Geranien leuchten richtig in der Sonne und führen freundlich über die Lahn

LimbIMG_9855 Geranien

Die Autobahn kann ich sehen, da fährt gerade ein LKW drüber! 

Und die Enten sitzen hier unten so nett nebeneinander…

LimbIMG_9857 Autobahn

das soll es erst einmal sein.  Keine Ahnung, ob es noch einen dritten Teil geben wird.

1. September, meteorologischer Herbstanfang

Am Freitag morgen haben wir eine Ahnung vom Herbst bekommen.

Wir mussten recht früh in Senden sein. Es herrschte Nebel hinten über der Autobahn.

IMG_9726Senden Nebel

Auf den Feldern war er noch intensiver

IMG_9731Senden Nebel

Die Sonne kam schon durch, und trotzdem schaffte sie es nicht sofort.

IMG_9735Senden Herbstnebel

Aber sie kam durch, das steht fest, davon später mehr

Rückfahrt – mit Hindernissen

Immerhin habe ich ein Foto von Nierstein, als wir aus der Kirche kamen.

Die Krippenbilder lass ich mal weg, die kommen dann in etwas weniger als einem Jahr zu Ehren.

Die Sonne gleißte richtig.

IMG_5194 Nierstein.JPG

Nach dem gemeinsamen Frühstück mit unseren beiden lieben machten wir uns auf den Heimweg.

Der Rhein führte echt hohes Wasser.

IMG_5198Niers

Der Himmel drohte uns fast mit den gewaltigen Wolken

grauer himme.

Die Autobahn war frei, wir beide in Gedanken versunken.

Plötzlich schert der Wagen nach links aus! Was macht mein Fahrer denn da? Er holt den Wagen zurück. Durchatmen, nichts passiert, gerade niemand neben uns.  –  Sekundenschlaf!

Davon haben wir uns gerade erholt, machen auf dem nächsten Rastplatz Pause. Die muss sein.

Dann geht’s weiter, bei Asbach, wo wir eigentlich ein Ziel gehabt hätten, wird von dem Wind ein großer ehemals durchsichtiger, jetzt grauer Kunststoffsack in die Höhe gewirbelt. Dann senkt er sich plötzlich und wir fahren drüber.

Mein Mann sieht, wie er beim nächsten Auto vor die Windschutzscheibe fliegt und sich oben verhakt.

IMG_5210 Folie

Als wir ihn überholen, weil er den nächsten Parkplatz ansteuert, kann ich sehen, wie sich die dünne Folie richtig um die Stangen da oben gezurrt hat.

Folie IMG_5211Nier

Ich fürchte, das war richtige Arbeit, das alles wieder abzubekommen.

Immerhin wurde das Wetter dann freundlicher, blauer Himmel war zu sehen 🙂

IMG_5212 Nier

und wir kamen heil zu Hause an.  

Zum und im CentrO

bei sonnigem Wetter. Natürlich erstmal über die Autobahn. „Moderne Kunst“

immer noch auf der Autobahn, der Zaun hat für mich was.

Und da ist es schon! Das CentrO! Parkhäuser gibt es en masse.

Drinnen mal wieder lange Warteschlangen. Ich versteh das nicht, dass sich da zig Leute anstellen, um in ein Geschäft kommen zu dürfen.

Im Mac-Laden ist auch ne Menge los.

Jaaa, das Golden EiFone haben sie auch 🙂

Immer wieder diese Glasdächer

Von oben zurück zum Boden

Beim Rausfahren sieht man dieses „Raumschiff“

Der Rhein-Herne-Kanal war noch vereist.

Rundherum unterwegs

Eigentlich habe ich ja schon rundherum unterwegs gezeigt 🙂 mit der Hinfahrt nach Nierstein.

Ok, es gab auch eine Rückfahrt.

Liebe Paleica, es macht echt Freude 🙂

Unterwegs am Rhein in Nierstein

Jetzt kann man so gut die vielen Nester Misteln in den Bäumen erkennen

An dem Sonntag war die Autobahn gut zu befahren, Windrad-Ballett wurde uns geboten. 

Es ging mal rauf, mal runter, diese Brücke wirft ihren Schatten auf unsere Bahn.

Völlig verdreckte Autos, die vermutlich mit Schnee beladen gewesen waren. Nicht einmal das Nummernschild ist mehr zu erkennen. Da gab es etliche, die genau so aussahen.

Aber wie soll man bei weit unter 0 Grad auch ein Auto waschen??? – Unmöglich!

Bei dieser Brücke bekomme ich immer Heimatgefühle. Denn die steht in Gelsenkirchen-Horst, ist ein Überbleibsel der Bundesgartenschau 1997  in Gelsenkirchen.


Vorherige ältere Einträge