Telekom – ein Drama

in mehreren Akten.

Wir hatten damals 16.000er Internet, stabil und zuverlässig. Dann wurde uns 16.000 + angeboten. Ok, dachten wir, warum nicht. Dann haben wir noch mehr als 16.000. Aber weit gefehlt. Dieses + sollte Fernsehen möglich machen. Doch diese Box schickten wir sofort ungeöffnet wieder zurück. Wir hatten doch Kabelfernsehen. Das war am 26.3.2010. Alles war gut. – Dachten wir.

Doch ein paar Monate später begann der Ärger. Aussetzer im Internet, ganz geringe Geschwindigkeiten. Download unter aller Kanone!

Im Oktober dann die harte Tour! – Überhaupt kein Internet!

Ein Techniker sollte am Samstag kommen. Wir gewartet, niemand kam.

Immerhin am Montag war dann ein netter, kompetenter Mann hier. Den durften wir sogar anrufen. Ein neues Modem, der Speedport ist wohl hin! Wir für 50 Euro einen neuen Speedport gekauft.

Unter dem Eindruck des Totalausfalls in der vorhergehenden Woche hat mein Mann den Vertag gekündigt. Dieser neue Vertrag vom März 2010 für in 2 Jahren, wie bei der Telekom üblich. Bestätigung kam auch.

Aber es besserte sich nur ab und zu mal was. Ein Beispiel: Um 9 Uhr waren die Geschwindigkeiten: Download 275 – Upload 801

Eine Stunde später: 10518 – 931

Den alten Splitter wieder angeschlossen. Ja, es ging wieder, aber immer nur für kurze Zeit. Wir gewöhnten uns dran. Im Februar 2011 ging es dann wieder los. Techniker! Doch unser Vermieter sperrte sich. Er wollte immer dabei sein. Denn der Anschluss ist bei ihm in der Wohnung, unten im ausgebauten Keller. Also mussten wir manches Mal von Montag – kein Internet – bis Freitag Nachmittag warten. Also den Termin auf Freitg ab 15 Uhr legen.

Jedesmal kam ein anderer T-Kom-Mensch, und jedesmal fing der wieder ganz von vorn an, zu suchen. Schwankungen wurden immer festgestellt. Einmal hat unser Vermieter einen jungen Techniker, einen der unverschämt gut aussieht, so verärgert, dass der das Weite suchte. Das war am 1.4.2011.

Am 27.5.2011 wurde dann alles abgeschaltet. Sie haben nämlich entdeckt, dass unsere Leitung gar nicht für Entertain+16.000 geeignet ist.

Montags dann haben wir den Techniker angerufen, dessen Nummer wir haben. Er wollte versuchen, die 16.000 wieder zu installieren. Nur wann, das war die Frage.  – Wir halfen uns derweil mit dem Internetstick weiter. Der ist schneller als das lahme, unsichere Internet über Modem. Am 1.6. wurde uns der Termin 15.6. genannt, an dem wir wieder Internet haben sollten.Hey!!! Wir brauchen das Internet dringend für die Arbeit!!!

Das Ende vom Lied: Wir hatten 6.000 Internet, und eine Auftragsbestätigung, der wir aber sofort widersprachen und auf die vorhandene Kündigung hinwiesen, weil dies ja kein neuer Vertrag war, nur eine mehr als nötige Reparatur!

Ok, wir bekamen 6 Werk-Tage-ohne Samstag Kündigung.

Unser Telefon funktionierte komischerweise immer.


Drama – 2. Akt folgt bald.

2 Jahre

…alt ist heute Minibares.

Diese Rose hat mir meine liebe Freundin Denise geschenkt.


Auch Marianne-Fudelchen hat ihren Blog heute 2 Jahre.

Liebe Marianne, meine ♥ Glückwünsche ♥ an dich.Weiter viel Erfolg und Freude mit deinem Blog ❗

Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch allen, den fleißigen KommentiererInnen, den stillen LeserInnen.

Ohne euch könnte so ein Blog nicht bestehen.

Der rege Austausch ist so wertvoll, lehrreich, lustig, aufheiternd, fröhlich, nachdenklich, begeisternd.

Meinen ersten Blog bei 1&1 hatte ich am 30.10.2009 gestartet. Doch dort war das mit dem Kommentieren nicht möglich. Nur über wordpress, wurde mir mitgeteilt. Da stand der Entschluss fest: Ich gehe direkt zu wordpress. Bereut habe ich es nie.

Die liebe Vivi hatte ihren Blog Shabbaton auch bereits am 31.10.2009 gestartet. Meine liebe Vivi, auch dir noch meine herzlichen Glueckwuensche und weiter viel Freude und Erfolg mit deinem Blog.


Ich wünsche mir ein Feuerwerk der Ideen für uns Drei, dass wir weiter interessante Beiträge bringen, jede Menge Freude dabei haben und nicht die Lust verlieren.

Herzlichst eure

Wir drei setzen uns nun erstmal gemütlich auf die Couch 😆

Diesen schönen Glückwunsch hat mir Elke Promocia Gedankenkrümel übermittelt.

Wunderschöne Stockrosen-Blüten, liebe Elke und die Wolken vor tiefblauem Himmel, ein Traum!

Auch bei uns blühen bei uns noch.

Herzlichen Dank für die liebevolle Karte, ich habe mich riesig gefreut, ich umarme dich ♥