Nikolaus

Montag Abend bei der Chorprobe polterte es plötzlich an der Tür.

Nikolaus mit Knecht Ruprecht kamen herein.

IMG_1295Sen12 15

Weil wir öfter das K nicht deutlich singen, oder das P beim Lob, damit man es verstehen kann, gab es  diese braunen Buchstaben-Kekse für unsere Chorleiterin UND Buchstaben-Suppen-Nudeln.

Wir hatten unseren Spaß daran.

Rupi, wie der Nikolaus seinen Begleiter nennt, hielt sich teilweise etwas abseits auf.

IMG_1292Sen12 15

Insgesamt 3 Körbe mit Stutenkerlen gab es für uns alle.

IMG_1297Sen12 15

Danach gab es Glühwein, Punsch und mitgebrachte Kekse.

Es war ein schöner Abend. 

Advertisements

42 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. einfachtilda
    Dez 09, 2015 @ 13:44:11

    Oh ist das herzig 🙂
    Diese Stutenkerle schmecken bestimmt lecker ??!!

    LG Mathilda ❤

    Antwort

  2. kowkla123
    Dez 09, 2015 @ 13:46:13

    Schön, dass du dich daran erfreuen kannst, habe einen guten Tag

    Antwort

  3. JobcoachingBonn
    Dez 09, 2015 @ 13:58:31

    Das sieht ja noch einer sehr gelungenen Nikolausfeier aus. Liebe Grüße Leonie

    Antwort

  4. ute42
    Dez 09, 2015 @ 14:20:19

    Man freut sich einfach auch als Erwachsener, wenn der Nikolaus kommt 🙂

    Antwort

  5. monisertel
    Dez 09, 2015 @ 14:35:59

    Liebe Bärbel,
    wie schön, wenn diese alten Bräuche für Groß UND Klein gepflegt werden!
    Die Stutenmännlein waren bestimmt lecker!
    Liebe Grüße
    moni

    Antwort

  6. die3kas
    Dez 09, 2015 @ 15:18:46

    Ein schöner Brauch. Den kenne ich auch noch aus meiner Heimat Mettingen. Nie wieder habe ich so leckere Stutenkerle gegessen wie von einem bestimmten Bäcker (Heukmann) und leider gibt es die Bäckerei nicht mehr.
    Ich finde das toll was ihr da so alles erlebt.
    Liebe Grüsse, kkk

    Antwort

  7. nurmalich
    Dez 09, 2015 @ 15:29:55

    Das mit den Konsonanten ist offenbar überall das selbe. Unser Chorleiter beklagt sich auch immer darüber, dass er oft nur „YRIE“ hört. 🙂

    Antwort

  8. Beate NR
    Dez 09, 2015 @ 17:39:49

    jetzt hab ich so über den ÖNICH gelacht!
    Vor dem Rupi hätt ich jedenfalls Angst oder zumindest ein mulmiges Gefühl…immer noch. Und die Stutenkerle sind oft zu trocken. dabei müssen sie doch etwas saftig sein! jedenfalls hier in Westfalen – an der Ruhr.
    Und so eine weiße Pfeife — aber die gibts es nicht immer. Nur früher, da musste die sein. Einen frohen Abend wünsch ich Dir! Beate

    Antwort

    • minibares
      Dez 09, 2015 @ 18:25:17

      Meine liebe Beate, ja der önich, grins.
      Wir kennen ja den Rupi, also hat keiner wirklich Angst vor ihm.
      Die Stutenkerle waren wunderbar saftig.
      Die Pfeifen haben mich immer genervt.
      Da blieb immer Teig dran.
      Danke, auch dir eine schönen Abend ❤
      deine Bärbel

      Antwort

  9. nixe
    Dez 09, 2015 @ 19:08:27

    Stutenkerle scheinen ja sehr lecker zu sein…und ich bekomm jetz Hunger.
    Schöne Leckereien….das mit den Buchstaben ist echt witzig 😉
    Liebe Grüße von der Nixe

    Antwort

  10. Gudrun
    Dez 09, 2015 @ 19:14:42

    Das ist doch mal eine gute Erziehungsmethode, eine einprägsame dazu. 🙂
    Gruß von der Gudrun

    Antwort

  11. Lutz
    Dez 09, 2015 @ 20:04:07

    Ich hoffe der Knecht Ruprecht hat seine Rute nicht einsetzen müssen. Endlich mal wieder einen richtigen Nikolaus und keinen Coca Cola Mann. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Antwort

    • minibares
      Dez 09, 2015 @ 21:22:05

      Lieber Ludger, er hat zwar ab und zu gedroht, aber benutzt hat er sie nicht.
      Zu uns kommt immer ein „echter“ Bischof Nikolaus.
      Danke, auch dir noch einen guten Abend
      Bärbel

      Antwort

  12. Silberdistel
    Dez 09, 2015 @ 21:29:20

    Toll, dass Ihr einen solchen schönen und gemütlichen Abend hattet, liebe Bärbel. Eine gute Idee mit dem Nikolaus und Rupi 🙂
    Liebe Grüße an Dich von der Silberdistel

    Antwort

  13. Wortman
    Dez 10, 2015 @ 17:12:23

    Warst denn artig oder hast du mehr Bekanntschaft mit dem Knecht Ruprecht gemacht? 😀 😀

    Antwort

  14. bruni8wortbehagen
    Dez 10, 2015 @ 17:51:51

    Muß ein schöner Nikolausabend gewesen sein *lächel*
    und verpflegt wurdet Ihr ja ausgesprochen gut.
    Beim Lesen läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen *g*

    LG von Bruni

    Antwort

  15. gsharald
    Dez 10, 2015 @ 18:30:52

    Also den Ausdruck „Stutenkerl“ habe ich heute zum ersten Mal gehört. Bei uns heißen sie Dambedei.

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: