Blätter weg

Blätter entfernen, mit viel Krach, das tut der Mitarbeiter der Stadt.

Es bläst der Heinzelmann…

IMG_8187Sen 11 14

Die Wege sollen frei von Blättern sein.

Aber bei diesem Wind ist das wohl vertane Liebesmüh.

Advertisements

43 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Claudia
    Nov 19, 2015 @ 05:07:50

    Liebe Bärbel,
    diese Gebläse sind ja schon startk, aber wenn die Winde wehen, das stimmt, da ist es vergebene Mühe!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Antwort

  2. Elke
    Nov 19, 2015 @ 06:15:31

    Das ist ja mittlerweile üblich, dass das Laub mit Motorengetöse entfernt wird. Auch in privaten Gärten sieht man nur noch Puster und Sauger – keine Kratzer mehr. Die Menschen sind bequem geworden. LG und noch eine schöne Restwoche – Elke

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 10:40:05

      Liebe Elke, und sie müssen sich nicht mehr bücken.
      Daher ist ihnen der Lärm wohl lieber.
      Hier scheint die Sonne, aber wenn wir rausmüssen, heute Nachmittag, dann wird es regnen….
      deine Bärbel

      Antwort

  3. Maccabros
    Nov 19, 2015 @ 06:28:38

    Tja, das haben wir früher alles noch per Stahlbesen und Harke gemacht… 🙂

    LG

    Maccabros

    Antwort

  4. Ilanah
    Nov 19, 2015 @ 06:34:45

    Der hätte euch ruhig noch ein paar Tage verschonen sollen, bei diesen Stürmen ist es für die Katz und nervt nur das Umfeld mit dem lauten Laubbläser.

    Antwort

  5. OceanPhoenix
    Nov 19, 2015 @ 07:27:34

    Guten Morgen, liebe Bärbel 🙂

    da hast du ganz sicher recht – bei diesem heftigen Wind sind die Blätter doch ruckzuck wieder verwirbelt.

    Ich finde diese Laubbläser schrecklich mit ihrem Krach …

    Ganz liebe Grüße und komm gut durch den Sturm,
    deine Ocean ♥

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 10:45:01

      Liebe Ocean, vor allem sind da lange Wege, die frei sein sollen.
      Da fahren viele Schüler per Fahrrad durch.
      Wenn das Laub nass wird, dann wird es gefährlich.
      Also lieber Krach, lach.
      deine Bärbel

      Antwort

  6. Angelika Poe
    Nov 19, 2015 @ 08:06:09

    guten Morgen liebe Bärbel, ach ich weiss wovon du redest, gerade tobt sich ein Geschwader dieser Gattung hier unten aus, sie saugen Laub, schneiden Hecke und diese Geräusche jagten einen ja förmlich aus dem Bett…drum sitze ich nun auch schon soooo zeitig hier und habe vollstes Verständnis, obwohl—man muss es ja auch zugeben, schön wollen wir es auch haben und damit muss es ertragen werden…
    lass dich grüßen und umarmen von
    deiner Geli

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 12:20:15

      Liebe Geli,
      da ist ja bei dir viel mehr los, als hier.
      So früh fangen sie an? Da kann keiner mehr im Bett bleiben.
      Bei eurer Hausanlage ist es ein ganzes Geschwader. Sonst müssten sie tagelang dort arbeiten.
      Genau, denn wenn Laub nass wird, ist es gefährlich.
      Also muss es leider entfernt werden. So schön es auch ausschaut.
      deine Bärbel

      Antwort

  7. Beate NR
    Nov 19, 2015 @ 08:40:23

    Liebe Bärbel, das ist ein sehr schönes Foto! Die Bäume in der Sonne, der Licht- und Schattenhorizont auf der Wiese, die kleine blau-rothosige Figur, nach links schauend, das andersrote Gerät hinter sich ziehend, als ob es ein Wesen ist, die Verteilung der Bäume im Bild – ein kleines Kunstwerk am Donnerstag morgen!
    DANKE!
    Ach wenn man doch alle Sorgen so wegblasen könnte! Das wünscht Dir und allen:
    Beate

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 12:24:18

      Meine liebe Beate, du hast dir das Foto aber richtig angeschaut.
      Für dich ist es ein Kunstwerk, ich werde größer im Sitzen 😆
      Ja, die Sorgen wegpusten lassen, das wäre es.
      deine Bärbel

      Antwort

  8. Abendstern
    Nov 19, 2015 @ 08:48:36

    guten morgen Bärbel
    alle Blätter wird man wohl nicht wegkriegen wenns jetzt noch regen gibt schon gar nicht.
    liebe grüsse und schönen tag
    Abendstern

    Antwort

  9. Anna-Lena
    Nov 19, 2015 @ 08:48:53

    Furchtbar, diese Dinger. Nicht nur, dass sie Krach machen, sie pusten auch alles Kleinstgetier einfach weg.

    Antwort

  10. ute42
    Nov 19, 2015 @ 10:56:02

    Den Krach dieser Geräte finde ich auch schrecklich. Vor allem in Privatgärten könnte man doch noch ein klein wenig „Handarbeit“ machen.

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 12:30:29

      Ja, liebe Ute, der Krach ist schon ein wenig nervend.
      Oh ja Privatgärten, viele sind alt geworden, und können nicht mehr wirklich den Garten versorgen.
      deine Bärbel

      Antwort

  11. Gedankenkruemel
    Nov 19, 2015 @ 12:28:12

    Nun da die Schüler und auch andere durchfahren/laufen ist das schon gut, wie du schon sagst, wenn es gemacht wird liebste Bärbel.
    Würde mich nicht wundern wenn genörgelt wird, wenn es nicht gemacht wird.
    Klar nervt dieser Lärm, aber es ist ja vorrüber gehend.
    deine Elke

    Antwort

  12. Renate
    Nov 19, 2015 @ 13:42:43

    Nun, das ist der Nachteil vom Herbst. Es sammeln sich eine Unmenge
    von Blättern auf Wiesen, Gehwegen und Straßen.
    Diese Laubbläser sind sicherlich praktisch (früher ging es auch anders),
    aber wenn der Wind wieder alles verteilt, dann kann „Mann“ wieder von
    vorne anfangen. Also, Fenster zu und RUH ist’s!! Genau!

    Liebe Grüße Renate

    Antwort

    • minibares
      Nov 19, 2015 @ 14:49:35

      Meine liebe Renate, so ist es.
      Der Herbst ist Erntezeit, nicht nur Früchte, auch jede Menge Blätter.
      Die städtischen Arbeiter bekommen halt diese Apparate gestellt und nutzen sie natürlich auch.
      Zum Glück war es in der letzten Woche, da war es noch nicht so stürmisch.
      Aber wenn nun jemand beginnt, heidewitzka!

      Antwort

  13. nixe
    Nov 19, 2015 @ 19:19:45

    Viel Krach und Energievergeudung dazu – zudem viel zu Laut. Da lob ich mir doch die simple Laubharke und den Einsatz von Muskeln …bestimmt auch eine Art von Sport und zudem viel gesünder für Mensch und Umwelt.
    Die spinnen die Kommunen…tztztz
    Liebe Grüße

    Antwort

  14. die3kas
    Nov 19, 2015 @ 22:44:00

    Lustig… bei uns hat der Sturm vorletzte Nacht den Rasen vor dem Haus blitz sauber gepustet… ganz ohne Strom 😉

    Liebe Grüsse
    kkk

    Antwort

  15. Gudrun
    Nov 19, 2015 @ 23:58:53

    Bei uns haben die das sogar mit Wind geschafft, wenn auch mit viel Radau. 🙂
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Antwort

  16. Elke Heinze
    Nov 20, 2015 @ 18:50:22

    Die Geräte sind inzwischen teilweise leiser geworden. Im Garten finde ich sie auch überflüssig, aber mir leuchtet ein, dass sie auf öffenltichen Wegen nützlich sind. Mit dem herkömmlichen Besen käme die Straßenreinigung heutzutage überhaupt nicht mehr unter die Autos. Wenn ich mir angucke, wie bei uns die Straßen zugeparkt sind, ist das einfach notwendig geworden.
    LG – Elke

    Antwort

    • minibares
      Nov 20, 2015 @ 21:33:31

      Liebe Elke, stimmt, sooo laut war es nicht, wie vom Nachbarn heute gegenüber.
      Genau, wo kämen die städtischen Arbeiter hin ohne solche Hilfen.
      Zugeparkte Straßen gibt es hier nicht.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  17. bruni8wortbehagen
    Nov 21, 2015 @ 15:53:33

    diese Blättersauger sehe ich zur Zeit ziemlich oft *lächel*

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: