Die Hecken duften

sie blühen, die Hecken und das ist ein herrliches Dufterlebnis

IMG_0040Sen 06 15

Diesen Weg gehe ich immer, wenn es zur Physio geht,

IMG_0041Sen 06 15

die Blüten

IMG_0026Sen 06 15

eine Pracht

IMG_0025Sen 06 15

Draußen kann ich solche Düfte gut vertragen, nur drinnen nicht.

Advertisements

50 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Claudia
    Jun 25, 2015 @ 07:18:49

    Liebe Bärbel,
    oh ja, das kann ich mir wunderbar vorstellen, herrliche Düfte begleiten Dich ein Stück Deines Weges!
    In der Wohnung kann ich aber solch heftigen Düfte auch nicht vertragen ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    Antwort

  2. vivilacht
    Jun 25, 2015 @ 07:31:14

    ich gehe hier sehr gerne mit dir, denn ich muss ja die Duefte nicht riechen. Bei mir ist es draussen auch ein Problem. Alles Liebe und einen schoenen und guten Tag

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 12:59:24

      Oh meine liebe Vivi, draussen kannst es auch nicht vertragen, das ist echt nicht schoen. So schaust du sie dir bei mir an, das geht natürlich viel leichter
      deine Bärbel
      Heute ist es richtig warm hier. Die Sonne brennt nach ein paar Minuten.

      Antwort

  3. Gudrun
    Jun 25, 2015 @ 07:33:15

    Diese Hecken liebe ich auch sehr und manchmal bleibe ich stehen und stecke meine Nase hinein. 🙂 In der Gartenanlage gibt es solche Hecken und hier neben meinem Wohnhaus auch. Sie erinnern mich immer an meine Kindheit. Die Hecke um unser Haus damals wurde immer ganz gewissenhaft geschnitten. Und wenn ich mal wieder mit dem Rad etwas zu forsch unterwegs war, landete ich in der Hecke. Die duftete nicht nur gut, die konnte auch für ordentliche Kratzer und Schrammen sorgen 🙂
    Liebe Grüße an dich

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 13:03:04

      Meine liebe Gudrun, diese große lange Hecke duftet es stark, da muss ich die Nase nicht hineinstecken, lach.
      Um unser Haus damals war auch um jede Seite vorn ein Hecke, aber die habe ich selten blühen gesehen, die wurde immer geschnitten.
      Hey du bist reingesegelt, das tat aber weh.
      deine Bärbel

      Antwort

  4. Beate Neufeld
    Jun 25, 2015 @ 08:42:33

    Da geht es mir genau wie Dir: Drinnen mag ich solche intensiven Düfte nicht, aber draußen genieße ich sie.
    🙂

    Antwort

  5. monisertel
    Jun 25, 2015 @ 10:12:58

    Liebe Bärbel,
    das ist ja das Wunderbare am Sommer:
    Es grünt und blüht nicht nur überall, es duftet auch,
    und…..die Vöglein zwitschern, gell?!
    Da macht jeder Spaziergang zusätzlich Freude und wird zum Erlebnis für die Sinne!
    Liebe Grüße
    moni

    Antwort

  6. ute42
    Jun 25, 2015 @ 10:31:40

    Herrlich, so ein Duft. Der Jasmin blüht momentan auch und gestern habe ich einen solchen Weg mit Jasminduft genossen.

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 13:11:34

      Liebe Ute, ja Jasmin ist auch wundervoll.
      Damals in Tübingen, mussten wir immer unter Jasmin rauf zu unserer Ferienwohnung. Das war auch ein super Erlebnis, immer wieder.
      deine Bärbel

      Antwort

  7. Kaeferchen
    Jun 25, 2015 @ 10:50:45

    ja… draußen mag ich es auch gerne, wenn Blüten duften. Drinnen ist mir das dann schnell zuviel, außerdem mag ich Pflanzen eh lieber in Natura, so wie sie wachsen, anstatt abgeschnitten in der Vase

    lg gabi

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 13:12:45

      Liebe Gabi, genau so geht es mir, die Blumen sollen draußen blühen. Drinnen brauch ich keine.
      Draußen ist der Duft auch richtig und in Ordnung.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  8. Soni
    Jun 25, 2015 @ 11:05:50

    Eine prachtvolle Hecke und sicher ein tolles Dufterlebnis.

    LG Soni

    Antwort

  9. ericasta
    Jun 25, 2015 @ 12:08:12

    Danke für den reizenden Kommentar zu meinem letzten Beitrag im Blog….

    ….Ja, das liebe ich auch, die Sträucher, die überhängen und so herrlich duften. Eine wahre Freude. Hecken, die blühen, stehen hier ringsherum bei uns nicht.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    Antwort

  10. regenbogenlichter
    Jun 25, 2015 @ 12:35:19

    Ja das ist herrlich… erst Flieder und Co. Dann Jasmin, Reseda, Wildrosen.
    Liebe Grüße
    deine Ute

    Antwort

  11. Annemone
    Jun 25, 2015 @ 13:27:50

    Liebe Bärbel, es ist so schön, wie Du uns immer mitnimmst auf Deinen Ausflügen. Hab einen schönen Tag. Lieben Gruß Annemone

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 13:49:56

      Meine liebe Annemone, da hinten sind wir nicht mit euch gewesen.
      Aber so lernst du noch andere Ecken von unserem schönen Ort kennen,
      Danke P. ist nach Münster, bei der Hitze halte ich mich zurück.
      Außerdem habe ich eine Tablette eingenommen, nach der ich sehr viel trinken muss, da bleib ich besser zu Hause, lach.
      deine Bärbel

      Antwort

  12. HoetusPoetus
    Jun 25, 2015 @ 13:38:45

    Liebe Bärbel,
    so geht es mir auch oft …. draußen so eine leichte Brise um die Nase … in der Wohnung ist es meist zu viel des Guten 😉

    Liebe Grüße … Katja

    Antwort

    • minibares
      Jun 25, 2015 @ 13:51:17

      Liebe Katja, ist schon erstaunlich, wie viele das genau so empfinden.
      Unsere Atemwege sind halt nicht mehr die der Kindheit.
      Viele liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  13. katerchen
    Jun 25, 2015 @ 13:40:43

    und WIE ich mag den Duft auch
    LG vom katerchen

    Antwort

  14. kowkla123
    Jun 25, 2015 @ 13:58:22

    Liebe Bärbel, das sieht ja echt wunderschön aus, pur Natur, liebe Grüße, Klaus

    Antwort

  15. keinbisschenleise
    Jun 25, 2015 @ 14:12:39

    Noch schnell ein letzter Gruß liebe Bärbel, bevor ich auf Tour gehe.
    Der Weg an den Hecken vorbei schaut klasse aus und diese Düfte im Moment, sind einfach das schönste am Sommer.

    Bis bald,
    deine Uschi ❤

    Antwort

  16. Traudi
    Jun 25, 2015 @ 15:34:40

    Ich liebe diese Sommerdüfte. In meiner Wohnung habe ich jede Menge Lavendel in Vasen gesteckt. In diesem Jahr habe ich doppelt so viel im Garten als letztes Jahr. Es ist ein Erlebnis, durch meine Wohnung zu gehen.

    Antwort

  17. Irmi
    Jun 25, 2015 @ 19:51:40

    Liebe Bärbel,
    ich mag sie auch, diese Sommerdüfte. Den Duft der Hecken, den Duft der Rosen und was es sonst noch alles gibt. Tolle aufnahmen.
    Einen ruhigen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    Antwort

  18. Renate
    Jun 25, 2015 @ 20:18:34

    So viele wunderbare Düfte beschert uns der Sommer!
    Ganz besonders intensiv duftet im Moment der Jasmin!
    Einfach wunderbar!

    Liebe Grüße an DICH * Renate * ❤

    Antwort

  19. Welpen-Blog
    Jun 25, 2015 @ 22:14:12

    Heute auch mit den Wuffis unterwegs gewesen und die Düfte der Natur regelrecht aufgesaugt 🙂

    Antwort

  20. do
    Jun 26, 2015 @ 09:42:55

    Und wenn du in der Physio ankommst, bist du total betört 🙂
    Herzlich, do

    Antwort

  21. OceanPhoenix
    Jun 26, 2015 @ 17:13:32

    Oh, das liebe ich auch – wenn es so duftet, das ist für mich Sommer pur 🙂 wir haben solche Hecken hier auch in der Gegend. Und Wildrosenhecken. Die duften auch herrlich.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende 🙂

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Ocean

    Antwort

  22. Silberdistel
    Jun 26, 2015 @ 18:59:13

    Oh ja, die Sommerdüfte sind schon etwas ganz Besonderes – die mag ich auch sehr. Ich denke, da kommt noch viel mehr Betörendes an Düften im Laufe des Sommers. Wenigstens stimmen jetzt auch die Temperaturen 😉
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Antwort

    • minibares
      Jun 26, 2015 @ 20:58:28

      Liebe Silberdistel, oh ja, heute ging ich wieder dort vorbei, einfach wunderbar.
      Gewiß, da kommt noch mehr, alles klar
      Heißer soll es bitte nicht werden, dann kann ich nicht mehr raus, weil meine Füße dann total anschwellen.
      Denn ohne Schienen kann ich draußen nicht sein.
      deine Bärbel

      Antwort

  23. bruni8wortbehagen
    Jun 27, 2015 @ 23:20:05

    Draußendüfte können einem in der Wohnung oft zu viel werden.
    Ich liebe z.B. Fliederduft oder auch den von Hyazinthen, aber im Wohnraum wird es mir schnell zu viel des guten

    Antwort

    • minibares
      Jun 28, 2015 @ 13:02:30

      Das begann damals, als uns liebe Freunde Flieder mitgaben. Das muss 22 Jahre her sein.
      Wir waren noch nicht auf der Autobahn, da war ich schon am niesen.
      Also den Flieder in den Kofferraum.
      Dann zu Hause den Fieder in die Vase. Nicht lange, er kam in den Flur, damals hatten wir ja noch einen Flur. Aber auch das half nicht. Er musste leider in den Müll, damals gab es noch keinen Biomüll.
      deine Bärbel

      Antwort

  24. Gedankenkruemel
    Jun 28, 2015 @ 14:43:47

    Ich mag sie auch liebste Bärbel…
    Und wenn der Duft zu stark wird..
    stecke ich halt die Nase nicht rein 🙂
    deine Elke

    Antwort

  25. Winnie
    Jun 30, 2015 @ 21:28:09

    Liguster sieht blühend toll aus, … bitte nur nicht die Beeren essen!!!

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: