Rostparade – 14

logo rostparade_Rost ist was Feines, Rost ist meistens schön.

Bei Frau Tonari gibt es jede Menge zu sehen. 

Heute gibt es Kunst aus Gelsenkirchen, bin gerade bei den Fotos.

Die hatte ich noch nicht veröffentlicht, hier der Würfel

IMG_7293

Da gibt noch mehr Kunst, allerdings nicht rostig, ein Bergmann

IMG_7291

die heilige Barbara

IMG_7292

obwohl sie eigenartig ausschaut.

Links die umgedrehte Kohlenlore… wohl ein Synonym für den nicht mehr vorhandenen Bergbau.

Advertisements

67 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. vivilacht
    Mai 31, 2015 @ 05:25:01

    der wuerfel ist ja Klasse, alles Liebe an dich Baerbel

    Antwort

  2. leonieloewin
    Mai 31, 2015 @ 06:00:06

    Deine Rostfotos finde ich immer wieder spannend und schön anzuschauen. Ich sollte mich auch mal wieder nach Rost umschauen:-). Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Leonie

    Antwort

  3. Winnie
    Mai 31, 2015 @ 06:11:41

    Den Würfel mag ich ja besonders ❤

    Antwort

  4. Frau Tonari
    Mai 31, 2015 @ 08:44:03

    Die nichtrostenden Skulpturen gefallen mir auch richtig gut. Besonders an der Lady gibt es wohl einige Details zu entdecken. Auf dem Kopf trägt sie wohl die Spitze eines Bohrhammers. Herrlich. Wunderbare Darstellung der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute und Geologen.

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 12:04:42

      Liebe Frau Tonari, ehrlich, an meine Namenspatronin hatte ich dabei nicht gedacht. Es ist eine ungewöhnliche Darstellung.
      Das ist also ein Bohrhammer, danke, liebe Britta.

      Antwort

  5. do
    Mai 31, 2015 @ 08:58:42

    Mit dem Würfel lässt sich wohl nicht spielen 😉
    Aber gut sieht er aus.
    Herzlich, do

    Antwort

  6. Gedankenkruemel
    Mai 31, 2015 @ 10:00:12

    Der Würfel ist ja mega toll. – Solch einen (und sogar rostig) hab ich noch nie gesehen liebste Bärbel.

    Die beiden nicht rostigen Skulpturen gefallen mir auch sehr, sie
    sind besonders interessant..und ungewöhnlich..So etwas mag ich auch.
    An der Kohlenlore sehe ich ein klein wenig Rost..am unteren Teil, kann das sein?
    Jedefalls alle toll und spannend.

    Einen feinen Sonntag euch ❤
    deine Elke

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 12:07:18

      Meine Elke, ja der Würfel ist echt super.
      Stimmt, an der Kohlenlore ist Rost zu erkennen, das war mir inzwischen auch aufgefallen.
      Alles steht mehr oder weniger zusammen neben der Hauptkirche von Gelsenkirchen.
      deine Bärbel

      Antwort

  7. Arti
    Mai 31, 2015 @ 10:59:24

    Wahnsinn dieser große Würfel und der Künstler hat die oberen Augen sogar erhaben gearbeitet, damit das Wasser nicht in den Kuhlen stehen bleibt. Über die Barbara musste ich erst einmal schmunzeln 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Arti

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 12:11:28

      Liebe Arti, ja der Würfel ist genial, finde ich auch.
      Ehrlich, die hatte ich auch nicht als Heilige Barbara erkannt.
      Aber sie soll es sein. Mit Attributen des Bergbaus, was ja zu ihr passt.
      Liebe Grüße Bärbel, die immer noch nicht bei dir kommentieren kann.

      Antwort

  8. buchstabenwiese
    Mai 31, 2015 @ 11:14:36

    Ich stehe ja nicht so auf Rost, liebe Bärbel, daher gefallen mir die nichtrostigen Gesellen besser. 🙂 Aber Würfel mag ich auch sehr. 🙂

    Einen schönen nichtrostigen Sonntag wünsche ich dir. ❤ 😉
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antwort

  9. Elke
    Mai 31, 2015 @ 11:25:49

    Sehr ungewöhnlich sind die beiden Skulpturen mit Bezug zum Bergbau. Eine Heilige hätte ich bei der Frauenskulptur nicht vermutet und der Bergmann erinnert mich sehr an Kunst in der ehemaligen DDR. Aber klar, zu Gelsenkirchen passt das ja irgendwie schon.
    Lieben Gruß
    Elke
    ___________________________
    http://mainzauber.de/elke/andalusischer-rost-2/

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 12:20:35

      Liebe Elke, auch ich hätte nicht an die Heilige Barbara gedacht.
      Hätte Frau Tonari das nicht geschrieben. Eine sehr ungewöhnliche Darstellung.
      Aber aussagekräftig.
      Ja Gelsenkirchen und der Bergbau, danach ist die Stadt sozusagen untergegangen.

      Antwort

  10. kowkla123
    Mai 31, 2015 @ 13:00:17

    schönes hast du ausgesucht, bin wieder da, beste Grüße, Klaus

    Antwort

  11. Traudi
    Mai 31, 2015 @ 14:23:02

    Als hl. Babara hätte ich sie nicht erkannt, aber kunstvoll dargestellt ist sie. Ideen muss man haben… – Tolle Fotos! 🙂

    Lieb’s Grüßle
    Traudi

    Antwort

  12. Herr Ackerbau
    Mai 31, 2015 @ 15:32:38

    Die Barbara ist wirklich außergewöhnlich, den normalen Darstellungen entspricht da noch am ehesten die kleine Frauenfigur am rechten Rand, die auch die Turmspitze über dem Kopf hat (Barbara wurde ja von ihrem Vater im Turm eingesperrt, so dass der Turm oft mit auftaucht). Barbusige Heilige waren in sehr frühen Darstellungen auch gar nicht so selten; inzwischen wirkt’s etwas ungewöhnlich. Den Kumpels gefällt’s sicher…. Liebe Grüße, Andreas

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 16:12:19

      Genau, da rechts, die kleine, sie ist die typische Barbara. Ok, nicht mit mir vergleichbar, lach.
      Aber mit meiner Namenspatronin.
      Wie Frau Tonari schreibt, ist es die Spitze eines Bohrhammers, was auf ihrem Kopf thront.
      Die Legende der Barbara kenne ich bestens.
      Sie hat doch was über ihrem Oberkörper, wenn es auch dünn ist, aber das ist so eine Art Umhang,.

      Antwort

  13. Anette
    Mai 31, 2015 @ 16:43:47

    Super – der Würfel …
    Und auch die anderen Bilder.
    Die hlg. Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute, aber der Kopfschmuck schaut schon ein wenig seltsam aus …
    Liebe Grüße, Anette

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 17:47:58

      Danke, liebe Anette.
      Wer Barbara ist, muss ich ja wohl wissen, lach.
      Es ist die Spitze eines Bohrhammers, was sie auf dem Kopf trägt, nach Frau Tonari. Daher hatte ich sie auch nicht erkannt gehabt.
      Viele Grüße Bärbel

      Antwort

  14. kallehd
    Mai 31, 2015 @ 17:08:39

    Hallo Bärbel, wie groß war denn der Würfel? Er sieht ziemlich mächtig aus; da kann man nicht so leicht wegschleppen, oder ist er innen hohl? Schönen Sonntag kalle

    Antwort

  15. Swan
    Mai 31, 2015 @ 18:01:52

    Hat der Würfel eine besondere Bedeutung dort, wo er steht?

    LG Swan

    Antwort

  16. Gwen
    Mai 31, 2015 @ 18:05:36

    Ich weiss nicht wie es bei euch, aber bei uns im Süden Bayerns gab es eine merkwürdige Mode für rostige Gartenmöbel. Alles Rost ,oder was? Bänke, Pfähle, Figuren. Ich fand das absonderlich. Ich mag alles, was glänzt und fröhlich aussieht und nicht wie schon verkommen und gestorben. Rost ist nicht so mein Ding:-/

    Antwort

  17. Träumerle Kerstin
    Mai 31, 2015 @ 18:38:31

    Die heilige Barbara? Sieht eher aus wie eine indische Göttin 🙂
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 21:22:46

      So war auch mein Eindruck, liebe Kerstin. Aber sie hat eben die Spitze eine Bohrhammers auf dem Kopf. Und rechts auf dem Rock ist DIE kleine Statue, die wir als Heilige Barbara kennen.
      deine Bärbel

      Antwort

  18. nixe
    Mai 31, 2015 @ 18:43:02

    Am Würfel gefällt mir der Rost gut – schönes Kunstobjekt, genau wie die anderen beiden Skulpturen…find ich auch ohne Rost schön. Kunst ist halt Kunst…trifft nicht jedermanns Geschmack. So manches Mal steht man doch vor Dingen..da fragt man sich: schau ich mir gerad ein Stück Müll an oder bin ich jetzt Kunstbanause?
    Liebe Sonntagsgrüße
    deine Nixe

    Antwort

  19. ann53
    Mai 31, 2015 @ 18:54:15

    Hab bei mir im Garten so manch rostige Deko und finde es auch sehr schön liebe Bärbel. Sehr schön deine Bilder und muss ja nicht immer alles verrostet sein, nur weil es aus Metall ist gelle 🙂
    Mag solche Kunst um den Bergbau sehr und die heilige Barbara wirkt hier wirklich irgendwie etwas exotisch. 🙂
    Ganz liebe Grüße ❤ von ganzem Herzen ❤ auch wieder mal von mir zu dir ❤

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 21:31:23

      Meine liebe Ann, wenn du auf den Rock von ihr schaust, rechts, da ist ihre normale Figur, wie wir sie kennen.
      Ich hatte sie auch nicht als Heilige Barbara erkannt gehabt.
      Herzlichen Dank du liebe, endlich wieder da.
      ich hatte dich wirklich vermisst.
      deine Bärbel

      Antwort

  20. wholelottarosie
    Mai 31, 2015 @ 19:18:04

    Liebe Bärbel, da hast du Recht, Rost ist ein ganz spezielles Gestaltungselement in der Kunst und zur Zeit sehr angesagt Denn manche Skulpturen z.B. sollen (!) rostig aussehen. Das ist dann allerdings Edelrost., denn er soll ja schön und gleichmäßig sein. Vor einiger Zeit hatte ich mal mal bei einem entsprechenden Künstler nachgefragt, wie man so etwas macht. Er sagte mir, dass sich gute Ergebnisse durch mehrmaliges, gleichmäßiges Einreiben mit Essigsäure erzielen lassen.
    Nun, das habe ich natürlich nicht ausprobiert.
    Viele Grüße von Rosie

    Antwort

    • minibares
      Mai 31, 2015 @ 21:35:17

      Ach du meine Güte!
      Essigsäure, damit ist ja nun gar nicht zu spaßen.
      Genau, heute soll ja viele gleichmäßig rostig aussehen. Dazu dann solch eine Prozedur, oha!
      Die können auch nur Fachleute ausüben.
      Wir lassen besser die Finger davon,
      deine Bärbel

      Antwort

  21. Diamantin
    Mai 31, 2015 @ 19:49:59

    Der Würfel ist spitze, aber auch die anderen Sachen,

    Lg Anett

    Antwort

  22. Emily
    Mai 31, 2015 @ 20:07:37

    Die nichtrostenden Skulpturen gefallen mir tatsächlich noch besser. Die Figuren sind wirklich mal etwas anderes und gut gemacht.

    Antwort

  23. Bellana
    Mai 31, 2015 @ 20:09:50

    Na, wer hat denn da die rostige 3 gewürfelt. Das muss ja ein Riese gewesen sein …
    Grüßle Bellana

    Antwort

  24. Lutz
    Mai 31, 2015 @ 21:12:46

    Tolle Skulpturen. L.G.

    Antwort

  25. regenbogenlichter
    Mai 31, 2015 @ 21:20:09

    Dann möge der Würfel so fallen, dass er dir Glück bringt liebe Bärbel. Der gefällt mir mit Abstand am besten. Egal ob rostig oder nicht. 😉

    Ganz liebe Grüße
    deine Ute

    Antwort

  26. Waldameise
    Mai 31, 2015 @ 21:43:29

    Ich war auch mal wieder hier und hab nachgelesen, liebe Bärbel.

    Vielen Dank auch für deinen lieben Besuch in meinem Wald und die freundlichen Worte, über die ich mich sehr gefreut habe.

    Ich wünsch dir von Herzen alles Gute und einen schönen Juni …

    mit lieben Grüßen zur Nacht
    von der Waldameise

    Antwort

  27. Jaelle Katz
    Mai 31, 2015 @ 22:41:55

    Der Würfel ist gefallen – und lässt sich wohl bei der Größe nicht so ohne weiteres weiterwürfeln. 🙂
    viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

    Antwort

  28. Gudrun
    Mai 31, 2015 @ 23:31:36

    Die heilige Barbara, die Schutzpatronin der Bergleute! Schön, wenn es trotzdem noch so viele Erinnerungen an den Bergbau gibt.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Antwort

    • minibares
      Jun 01, 2015 @ 13:00:30

      Meine liebe Gudrun, ja genau, es gibt überall noch Kohleloren, teilweise mit der Heiligen Barbara drauf.
      Aber hier dieses Denkmal, das ist schon ein Besonderes, auch der Bergmann.
      deine Bärbel

      Antwort

  29. katerchen
    Jun 01, 2015 @ 07:41:44

    der Würfel ist die Wucht Bärbel
    LG vom katerchen

    Antwort

  30. Kaeferchen
    Jun 01, 2015 @ 08:59:43

    den Würfel find ich KLASSE

    lg gabi

    Antwort

  31. Mary
    Jun 01, 2015 @ 14:11:54

    Der rostige Würfel ist scho beeindruckend! Die beiden anderen Skulpturen sind wirklich etwas ungewöhnlich … aber sie gefallen mir auf jeden Fall!
    Liebe Grüße
    Mary

    Antwort

    • minibares
      Jun 01, 2015 @ 17:44:25

      Liebe Mary, ja der Würfel ist echt toll.
      Dass die Barbara noch eine „normale“ Barbara rechts oben auf ihrem Rock hat, das ist eine schöne Sache.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  32. bruni8wortbehagen
    Jun 01, 2015 @ 14:40:40

    der würfel gefällt auch mir sehr u. über die heilige barbara war ich ziemlich erstaunt. ich werden jetzt mal nach ihn googeln. ich weiß nicht mal, wo sie lebte…

    liebe grüße von mir

    Antwort

    • minibares
      Jun 01, 2015 @ 17:48:01

      Liebe Bruni, der Würfel ist echt schön, über die Heilige Barbara habe ich auch gestaunt. Erst durch Frau Tonari kam ich drauf und dass da eine normale Barbara auf ihrem Rock rechts sitzt.
      deine Bärbel

      Antwort

  33. ernstblumenstein
    Jun 11, 2015 @ 11:51:07

    Würfel und Bergmann finde ich Klasse. Hab Dank fürs zeigen und liebe Grüsse.
    Ernst

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: