Nierstein

Wir waren recht früh losgefahren, denn die steile Straße zur Kirche schaffe ich nicht mehr mit meinem Rollator. Also waren wir früh da, konnten noch ein wenig Umschau halten.

IMG_9252Nierstein 5+6April 15

Hier das sogenannte Schloss von Nierstein

IMG_9253Nierstein 5+6April 15

Ein super Ausblick von dem Kirchplatz da oben.

IMG_9254Nierstein 5+6April 15

Nach der Messe ging der Weg noch zum Friedhof, aber da sind kleine Kieselsteine, die auch nicht gut für die Räder sind, also wartete ich im Auto.

Forsythien blühen ja im Moment so wundervoll.

IMG_9256Nierstein 5+6April 15

dies ist das „Schloss“ von vorn

IMG_9263Nierstein 5+6April 15

Weiter gefahren, nun sind wir an einem Altenheim, sehr schön gelegen, etwas außerhalb, herrlich ruhig, schöne Häuser, mit blühendem Kirschbaum

IMG_9266Nierstein 5+6April 15

herrlich, immer wieder Forsythien-Sträucher

IMG_9267Nierstein 5+6April 15

Nachmittags ging es nach Dexheim, dort gibt es einen kleinen Osterbrunnen

IMG_9272Nierstein 5+6April 15

und Kuchen mit Osterhasen

IMG_9273Nierstein 5+6April 15

Soweit der erste Teil von Nierstein

Advertisements

45 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Frau Tonari
    Apr 10, 2015 @ 10:00:49

    Und, hast Du Frau Mutti besucht?

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 12:06:04

      Liebe Trau Tonari, die Frau Mutti habe ich nicht besucht, aber ist hatte sie vor ein paar Jahren mal dort im Ort getroffen und angesprochen. Wo ihre grüne Villa ist, weiß ich auch.

      Antwort

  2. Gedankenkruemel
    Apr 10, 2015 @ 10:02:17

    Wunderschöne Gegend und Umgebung liebste Bärbel.
    Ja Forsythien- sind im Moment eine gelbe Pracht..
    Und der Ausblick ist herrlich..Solche Deko wie an dem Osterbrunnen
    gibt es hier leider nicht..
    Danke fürs zeigen…
    deine Elke

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 12:14:33

      Oh ja meine Elke, von da oben bei der Kirche kann man Postkartenmotive aufnehmen.
      Genau, die Forsythien sind zur Zeit eine Pracht.
      Bei uns hier – auch im Ruhrgebiet – gibt es keine Osterbrunnen.
      Dieser hier ist sehr klein, es gibt richtig Schöne da in der Gegend, nur waren wir nicht viel unterwegs dort.
      deine Bärbel

      Antwort

  3. Arti
    Apr 10, 2015 @ 10:16:50

    Auch wenn du ein wenig eingeschränkt wurdest bezüglich der örtlichkeiten um die Kirche, war es doch ein wunderschöner Tag und zur Krönung gab es diesen, sicher einen wunderbar schmeckenden, Hasenkuchen. jetzt bin ich auf den zweiten Teil gespannt.

    Liebe Grüße
    Arti

    Antwort

  4. Brigitte
    Apr 10, 2015 @ 11:03:46

    Bei euch ist die Natur schon etwas weiter als hier. Kirschbäume blühen noch nicht, aber die meisten Forsythien. Sie leuchten immer so schön. Ich habe auch etliche und mir auch immer ein paar Zweige ins Haus geholt. Leider machen sie immer so viel Dreck und seitdem ich nicht mehr allein putzen kann, lasse ich sie draußen, um anderen nicht noch mehr Arbeit zu machen.
    Ich wünsche dir ein schönes, sonniges WoE. Ich werde wieder im Garten die Sonne genießen.
    Tschüssi Brigitte

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 12:19:42

      Liebe Brigitte, ich kann auch nicht mehr putzen, das muss mein Mann tun.
      Ja da am mittleren Rhein ist die Natur schon ein Stück weiter.
      Obwohl hier inzwischen auch die weißen Magnolien blühen.
      Gerade habe ich mir Redater angelegt, die müssen mindestens 2 Stunden drauf sein, also gehen wir erst um 14 Uhr los in die Sonne.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  5. Agnes
    Apr 10, 2015 @ 12:07:52

    Warst Du jetzt über Ostern in Nierstein?
    Wir waren im Herbst dort zum Internet Treffen, es war wunderschön dort am Rhein.
    Ich hoffe Ihr habt auch eine Schiff-Fahrt über den Mittelrhein gemacht, bei den vielen Burgen dort, ist das ein Erlebnis.

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 12:21:30

      Ja wir waren am Sonntag nach der Messe hier losgefahren.
      Ich weiß, dass ihr im Herbst dort gewesen seid. Ja Nierstein hat was, das ist wahr.
      Nein, eine Schifffahrt haben wir nicht unternommen.
      Aber wir haben in den letzten Jahren schon so einiges dort in der Gegend kennengelernt.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  6. freiedenkerin
    Apr 10, 2015 @ 12:55:51

    Ooooooh, in früheren Jahren sind mir gar viele köstliche Tröpfchen aus Nierstein über den Gaumen geflossen. 😉

    Antwort

  7. kowkla123
    Apr 10, 2015 @ 14:08:20

    liebe Bärbel, ich finde es toll, dass du so viel unternimmst, ich wünsche ein schönes Wochenende, Klaus

    Antwort

  8. einfachtilda
    Apr 10, 2015 @ 16:33:17

    Die Häschentorte schaut megalecker aus, das war dann wohl der krönende Abschluß 🙂

    LG Mathilda ❤

    Antwort

  9. piri
    Apr 10, 2015 @ 17:32:53

    Ach, irgendwie scheint mein Kommentar abhanden gekommem zu sein. Deine Lebensfreude ist ansteckend…

    Antwort

  10. ute42
    Apr 10, 2015 @ 18:25:48

    Ein schöner Ausflug in den Frühling, liebe Bärbel. Die Häschentorte sieht lecker aus. Beim Osterbrunnen war ich heute auch, Bilder kommen demnächst.

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 20:05:54

      Liebe Ute, oh ja, Frühling am Rhein.
      Diese Häschentorte habe ich zwar nicht probiert, aber für den Schwiegersohn, der arbeiten musste, wurden ein paar Stücke mitgegeben.
      Deine Osterbrunnen sind bestimmt nicht vergleichbar mit diesem hier.

      Antwort

  11. Silberdistel
    Apr 10, 2015 @ 19:59:56

    Scheint ja landschaftlich sehr schön gelegen 🙂 Hier blühen jetzt auch überall die Forsythien. Ich mag sie auch sehr.
    Die Torte sieht äußerst lecker aus. Das war ja dann eine passende Stärkung 🙂
    Liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 20:08:26

      Oh ja, da kann man Postkartenmotive aufnehmen.
      Genau, die Forsythien haben gerade ihre große Zeit. Ein herrlicher Anblick.
      Ich habe Käsekuchen und Apfel-Streusel gegessen,.
      Herzlichen Dank, liebe Silberdistel
      deine Bärbel

      Antwort

  12. Traudi
    Apr 10, 2015 @ 20:35:16

    Liebe Bärbel, in den Hasi-Kuchen könnte ich jetzt reinbeißen. Das ist doch bestimmt eine Sacher-Torte – oder?

    Antwort

  13. elisabetta
    Apr 10, 2015 @ 20:43:42

    Liebe Bärbel
    Aus Deinem Blog habe ich wieder etwas gelernt – wo ist Nierstein?
    Nie zuvor gehört, aber jetzt……..weiß ich wo’s liegt und zum Teil auch, wie es dort aussieht. Deine Bilder informieren mich immer und sind nebenbei auch noch hübsch.
    Fein, dass Du so ein frohes Osterfest hattest und nicht nur für den kulinarischen Genuß, sondern auch für’s Auge was bekommen hast – wunderbare Aussicht.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und schicke Dir liebe Grüße.
    Elisabetta

    Antwort

    • minibares
      Apr 10, 2015 @ 20:53:43

      Liebe Elisabetta, Nierstein liegt ca. 20 km südlich von Mainz.
      Das sage ich immer, wenn mich jemand fragt, wo es liegt, lach.
      Ja, Ostern war sehr schön, zu Hause und in Nierstein und dem kleinen Ort daneben, Dexheim, wo die Schwiegereltern unserer Tochter leben.
      Genau nicht nur für den Magen auch fürs Auge gab es einiges.
      Herzlichen Dank und liebe Grüße an dich
      deine Bärbel

      Antwort

  14. giftigeblonde
    Apr 10, 2015 @ 23:06:54

    Das ist ja eine schöne Gegend und die Ostertorte lacht mich auch an!
    Liebe Grüße Sina

    Antwort

  15. Amorak
    Apr 11, 2015 @ 02:07:54

    ein ort der nierenstein heisst ???

    Antwort

  16. Sara
    Apr 11, 2015 @ 11:18:39

    Schöne Ansichten, liebe Bärbel. Mit den Rollatoren ist das so eine Sache. Meine Mutter hat ja auch einen, aber sie fährt dennoch über Stock und Stein damit, denn sonst wäre sie zu eingeschränkt in ihren Aktivitäten. Es gibt auch spezielle Rollatoren für spezielle Anlässe, die man allerdings selbst kaufen muß. Aber diese Leichtgewichtsrollatoren sind schon angenehmer zu schieben, nicht so kräfteraubend. Leider sind auch die Städte nicht immer rollatorengerecht. Kopfsteinpflaster zum Beispiel, das malerisch aussieht, aber sehr holperig ist….. doch wenn man teilhaben will, muß man da wohl oder übel in den sauren Apfel beißen ….
    Alles Liebe wünsch‘ ich Dir
    Sara

    Antwort

    • minibares
      Apr 11, 2015 @ 13:09:30

      Liebe Sara, diesen haben wir auch selbst gekauft, erschreckend teuer sowas!
      Denn die von der Krankenkasse bezahlt werden, kosten gerade mal 79,50.
      So einen wollte ich nicht!
      Bei Schnee haben die Räder blockiert. Ansonsten muss ich ihn anheben, wenn die Bürgersteige nicht plan sind.
      Genau, meiner ist schön leicht. Hat mich schon vor vielen Stürzen bewahrt.
      Bei uns in Senden ist nur Pflaster, nicht Kopfsteinpflaster, aber eben auch oft mit Unebenheiten übersät.
      Noch kann ich gehen, wenn auch langsam.
      Herzlichen Dank, deine Bärbel

      Antwort

  17. Lutz
    Apr 12, 2015 @ 11:20:45

    Ein schöner Ort. Da gibt es auch guten Wein. Z.B. Niersteiner Domtal. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. L.G.

    Antwort

    • minibares
      Apr 12, 2015 @ 13:55:50

      Genau, lieber Ludger, ein wirklich schöner Ort.
      Hihi, du denkst natürlich an den Wein, ist ja auch ein Weinort.
      Herzlichen Dank, gleich geht raus.
      deine Bärbel

      Antwort

  18. Emily
    Apr 12, 2015 @ 20:57:54

    Die Gegend ist wirklich sehr schön. Die Sträucher bringen oft mit den Kirschbäumen und Magnolien die erste Farbe ins Jahr. Die Felsenbirne steht auch kurz davor aufzublühen. Und plötzlich sieht die Welt ganz anders aus.
    Alles Liebe, deine Emily

    Antwort

    • minibares
      Apr 12, 2015 @ 21:01:08

      Da kann man Postkartenmotive von machen.
      genau, die Magnolien blühen inzwischen, und die Kirschen auch.
      Aber Forsythien sind auch herrlich anzuschaun, sie bringen Licht in die Welt.
      deine Bärbel

      Antwort

  19. Beate Neufeld
    Apr 13, 2015 @ 09:54:39

    Na, da habt Ihr ja einen schönen Ausflug gemacht: Ein Tag mit lauter schönen Aus- und Augenblicken.
    Ganz liebe Grüße von:
    Beate

    Antwort

    • minibares
      Apr 15, 2015 @ 20:06:48

      Liebe Beate, so war es, ja, sie hat uns einiges gezeigt, vor allem, weil ein Klotz abgebrochen wurde, der sonst immer die Sicht versperrte. So kann man nun von der Kirche aus dieses neuere Schloss sehen, das war vorher nicht möglich.

      Antwort

  20. buchstabenwiese
    Apr 14, 2015 @ 17:51:33

    Ein schöner Ausflug, liebe Bärbel.
    Wunderbar. 🙂

    Ganz herzliche Grüße ❤ ,
    Martina

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: