Mein Alltag mit ALS – 4

Nach dem Buch: Das erleuchtete Gehirn  – von Albert Villoldo und David Perlmutter – Erleuchtung als Schlüssel zu körperlicher und geistiger Stärke.

richte ich mich. So z. B. Meditation.

Ich habe gegugelt, wie man das machen kann: Sich bequem hinsetzen, Augen zu und TIEF einatmen. Immer wieder. Irgendwann fangen die Hände an zu kribbeln. Inzwischen bin ich soweit, dass bei einem Mal tief einatmen es gleich im Oberkopf beginnt zu arbeiten. Dann kommt die Stirn dran, die Wangen, die Zunge, die Lippen.

Und es geht nun auch soweit, dass es durch die Beine geht bis in die Füße. Ich liebe dieses Gefühl. Das ist einfach genial.

So hoffe ich, dass auch in die Füße wieder Kraft kommen könnten.

Blätter zerreißen geht nicht mehr. Die linke Hand hat zu wenig Kraft.

Meine Füße sind recht dick, so dass ich nur noch ein Paar meiner Schuhe anziehen kann. Die anderen sind zu niedrig innen drin. Dafür hat mir meine Heilpraktikerin eine neue Art für die Redater gezeigt. Einer kommt vorn links auf den linken, schlimmeren Fuß. Damit die Durchblutung angeregt wird. Hier noch einmal die Redater-Steine, dreimal pur, einmal mit Aufkleber, von dem die weiße Schicht abgezogen wird, bevor es an den Körper geklebt wird. 

IMG_8652Sen 1 15

Ein klein wenig hat es geholfen.

Wieder zurück zum Buch.

Glutathion kann auch gegen Fibromyalgie, gegen Parkinson, Demenz, Multiple Sklerose, ALS. Also bei Nervenkrankheiten.

Muss ich mal was vom Boden hochholen, und kein Stuhl oder Sofa in der Nähe, muss mein Mann mich hochheben. Gut, dass ich nicht so schwer bin.

Aber diese Redater haben echt geholfen, dass meine linke Wade vom völlig lahmen Fuß wieder an Umfang zugenommen hat. Ich merke es beim Schließen der Schiene. Wird stramm, muss mal den Gurt ein wenig verlängern.

Ob wir der ALS doch ein Schnippchen schlagen können?

Das wäre ein Traum!

15. 1. 15

Ein Aha-Erlebnis!

Morgens aufgestanden, ins Bad. Ich drücke meine linke Wade durch, da ist es normal, dass das Bein zusammenknickt.

ABER NEIN: Es bleibt stabil!

Boah, ich bin hingerissen. Ich fass es nicht!

Nun kann ich etwas normaler gehen. Und im Stehen muss ich nicht mehr so hin- und herwackeln. Das passiert zwar noch, aber nicht mehr so intensiv wie bisher.

Bei der Meditation habe ich oft das Gefühl, dass es in den Oberschenkeln holpert.

Was nun der Grund ist, ob Meditation oder die Redater, ist mir echt egal. Hauptsache es klappt!

Advertisements

86 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. piri ulbrich
    Jan 16, 2015 @ 05:40:42

    Ich bin viel zu wenig medizinisch geschult, um dazu was zu schreiben. Trotzdem bin ich kritisch. Für dich scheint das die gegeignete Therapie zu sein und ich freue mich mir dir. Jedes Aufhalten ist ja eigentlich schon ein Fortschritt. Ach, es sollte deine Lebensqualität noch ganz lange sehr sehr gut sein Steine liegen genug im Weg, warum da nicht mit „arbeiten“ und sie aufkleben.
    Auf einen schönen neuen Tag.

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 15:34:48

      Liebe Piri, ich bin auch begeistert. Normal geht es bei ALS ja nur abwärts.
      Aber wir suchen weiter, was mir helfen kann.
      Deshalb hat mein Mann auch aufgehört zu arbeiten.
      Damit wir die Köpfe frei haben.
      Diese Redater hatten mir schon geholfen, dass ich nicht mehr humpele. Und das hält an.
      Sie sind zur Zell-Energie-Gewinnung da für Organe.
      Der Erfinder Carlo Rubbia hat 1984 den Physik-Nobelpreis erhalten.
      Grins genau, warum nicht mit den Steinen arbeiten, die uns im Weg liegen?
      Lachende Grüße Bärbel

      Antwort

  2. eifeltussi
    Jan 16, 2015 @ 06:18:24

    Wie toll! Ich freu mich mit Dir und ganz doll für Dich! Das klingt doch wirklich vielversprechend und erlaubt Träume von der weiteren Verbesserung. Ich denk an Dich und werde aufs Heftigste die Däumchen drücken, dass es noch viel besser wird. Ganz liebe Grüße – Elke

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 16:33:46

      Liebe Eifel-Elke,
      ja, ich hoffe auch auf weitere Besserungen.
      Aber erst einmal weiter fleißig die Redater anlegen.
      Im Moment habe ich dreierlei Arten, sie anzulegen.
      Heute musste ich mir noch ein Stirnband kaufen, damit welche an den Kopf gelegt werden können, da aber ohne Klebe. Denn unser DM hat nun einen Monat geschlossen wegen Umbau.
      Offensichtlich hilft das Daumendrücken.
      1000 Dank dafür ❤
      deine Bärbel

      Antwort

  3. vivilacht
    Jan 16, 2015 @ 06:54:42

    es ist auf alle Faelle ein „Lichtstrahl“. Ich freue mich so mit dir, liebe Baerbel

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 18:32:31

      Oh ja, meine liebe Vivi, wie ein Lichtstrahl kam diese Erleuchtung.
      Ich strahlte wie eine helle Laterne. Die ganze Welt hätte ich umarmen können.
      deine Bärbel, die dir ein gutes Wochenende wünscht. Ist leider jetzt schon zu spät.

      Antwort

  4. Elisabeth J.S.
    Jan 16, 2015 @ 08:42:35

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass es weiterhin aufgehalten ist.
    lass Dich drücken, ich freu mich sehr mit Dir
    Elisabeth

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 18:34:16

      Liebe Elisabeth, ja das ist eine große Freude.
      Ich bin so dankbar, dass es nicht nur abwärts geht, sondern dass es auch Erfolge gibt.
      Wir geben nicht auf. Wir hoffen und beten weiter, vielleiht hilft es ja.
      deine Bärbel

      Antwort

  5. Beate NR
    Jan 16, 2015 @ 09:28:12

    Liebe Bärbel, wie Du es bei allem schaffst, mir hier vor meinem Computer Glücksgefühle zu schenken – einfach durch Deine Berichte und was Du machst und was möglich ist und helfen kann und wo sich kleine Erfolge zeigen!
    Niemand kennt Deinen Körper so gut wie Du, und was Du an Signalen empfängst, ist echt und führt in die richtige Richtung! Weiter so! Allerherlzichste Grüße von Beate

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 18:38:39

      Meine liebe Beate, ich freue mich so sehr, dass du mir so treu bist.
      Das tut so gut.
      Genau, geteilte Freude ist doppelte Freude. Das trifft hier ja wohl zu.
      Das Meditieren ist echt eine feine Sache, aber auch wichtig.
      Wann die Essens-Umstellung sich bemerkbar macht, muss ich halt abwarten.
      Das kann Monate dauern.
      Ganz liebe Grüße deine Bärbel

      Antwort

  6. nurbanales
    Jan 16, 2015 @ 09:28:53

    Ich freue mich für dich liebe Bärbel und hoffe, das noch viele solcher Aha Erlebnisse kommen.
    Sei lieb umarmt
    Gabi

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 18:40:26

      Liebe Gabi, das hoffe ich natürlich auch, ist doch klar, lach.
      Ich bin heute so happy.
      ich umarme dich auch, du brauchst auch ein paar Aha-Erlebnisse.
      deine Bärbel

      Antwort

  7. ute42
    Jan 16, 2015 @ 09:49:19

    Bärbel, es freut mich sehr, dass diese kleinen Fortschritte da sind. Ich hoffe für dich, dass es so positiv weitergeht.

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 18:41:47

      Liebe Ute, genau, normal geht es bei ALS nur abwärts. Aber ich konnte schon ein paar Erlebnisse verbuchen, die in die andere Richtung gehen.
      Das ist für mich ein Wunder.
      deine Bärbel

      Antwort

  8. Traudi
    Jan 16, 2015 @ 10:48:02

    Liebe Bärbel,
    ich freue mich mit dir und wünsche dir, dass es immer wieder ein Stückchen besser wird. Ich weiß, du bist stark und gibst nicht auf. Das ist wichtig!

    Liebe Grüße
    Traudi

    Antwort

  9. Soni
    Jan 16, 2015 @ 11:02:26

    Das ist ja toll, freut mich echt riesig für Dich. Erfolge kann man oft keinem speziellen Grund zuordnen, oft ist es ja ein Zusammenspiel von mehreren Dingen.Wünsche Dir weiter ganz, ganz viel Erfolg.

    LG Soni

    Antwort

  10. Arti
    Jan 16, 2015 @ 11:37:41

    Genau so ist es, Hauptsache es klappt…früher sagte man auch wer heilt hat Recht. Bei uns im Pharmaziestudium wurde der gute Hahnemann mit seiner Homöopathie auch immer belächelt, bis mir ein homöopathisches Spritzenpräparat mal wirklich geholfen hat…kein künstliches Kniegelenk mit 25 zu bekommen.

    Ich wünsche dir noch ganz viele kleine Erfolge und weiterhin viel Kraft den Alltag zu meistern.

    Liebe Grüße
    Arti

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 20:42:33

      Grins, da hast du aber auch schon eine Menge erleben müssen.
      Mit 25 ein neues Knie, gut dass das verhindert werden konnte.
      Stimmt, wer heilt hat Recht.
      Ich bin zuversichtlich.
      Zur Zeit ist wieder eine neue Redater-Anlage für die Zunge, also mein Sprechen.
      Allerdings habe ich dieses Mal 3 Bögen mit Anlage mitbekommen.
      Im Moment habe ich welche auf dem Hinterkopf seitlich.

      Antwort

  11. Birgitt
    Jan 16, 2015 @ 13:42:40

    …wie schön, liebe Bärbel,
    dass du so gut deiner Intuition folgen und Stabilität erreichen kannst…du scheinst deinen Weg gefunden zu haben, möge er ein guter bleiben,

    lieber Gruß Birgitt

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 20:44:57

      Liebe Birgitt, ja, es ist überwältigend, was sich a getan hat.
      Für diese kleinen Fortschritte bin ich soooo dankbar.
      Damit hätte ich vor einem halben Jahr nicht gerechnet.
      Ja, wir fahren weiter die weiten Wege, sie sind es offensichtlich wert.
      Herzlichen Dank
      deine Bärbel

      Antwort

  12. monisertel
    Jan 16, 2015 @ 14:16:04

    Wie schön, liebe Bärbel,
    ich drücke die Daumen, dass es weiter immer ein klein wenig besser geht!
    Liebe Grüße
    moni

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 20:48:02

      Liebe Moni, genau, so kleine Erfolge sind es, die tun soooo gut.
      Ja bitte, weiter Daumen Drücken. Offensichtlich helfen die vielen Daumen in Vereinigung für mich.
      deine dankbare Bärbel

      Antwort

  13. Geli
    Jan 16, 2015 @ 15:40:17

    …es klingt positiv liebe Bärbel, aber du weißt es ja auch, ein kleiner Schritt ist auch einer und ich wünsche dir so viele, viele kleine Schritte, dass du alles wieder besser leben und erleben kannst…
    ich drücke dich…
    liebe Grüße, deine Geli

    Antwort

  14. giftigeblonde
    Jan 16, 2015 @ 16:45:06

    Liebe Bärbel, ich freue mich so mit dir!
    Alles was die Krankheit aufhält und dir hilft ist gut!
    Auf viele weitere solche positiven Meldungen von dir freut sich
    Sina

    Antwort

  15. ann53
    Jan 16, 2015 @ 18:05:52

    Las deine neuen Erfahrungen und kleinen Erfolge deiner Bemühungen mit so viel Spannung und Freude meine liebe Bärbel!
    Auch viele kleine Schritte können zum gewünschten Ziel führen und das wünsche ich dir von ganzem Herzen!!!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit vielen erfreulichen Augenblicken wünsche ich dir von Herzen ❤

    Antwort

  16. Träumerle Kerstin
    Jan 16, 2015 @ 18:38:15

    Liebe Bärbel. Es gibt immer wieder Wunder, ob kleine oder große. Und ich gönne Dir eins von Herzen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 21:38:52

      Liebe Kerstin, ja genau es ist ein kleines Wunder.
      Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können geschehn. ♫ ♫♫
      Ich glaube auch daran.
      deine Bärbel

      Antwort

  17. Renate
    Jan 16, 2015 @ 19:09:15

    Liebe Bärbel,
    das gibt Hoffnung und ist wie ein Lichtstrahl, der auf Dich gerichtet ist.
    Ich wünsche Dir, dass Dir diese Methode hilft – zumindest dass es leichter wird!
    Von ❤ – en alles, alles Gute und ich halte die Daumen, dass Du uns von erfolg berichten kannst! Das wäre soooooooooooo schön!

    * Renate *

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 21:41:22

      Meine liebe Renate, ja das ist soooo schön, ich bin glücklich.
      Ich arbeite dran, dass es weiter geht mit guten Nachrichten.
      Danke auch dir fürs Daumendrücken. Es hilft, wenn es so viele tun.
      deine Bärbel

      Antwort

  18. Silberdistel
    Jan 16, 2015 @ 19:13:46

    Schön zu lesen, dass Ihr immer wieder etwas findet, dass Dir ein wenig hilft, liebe Bärbel. Ich wünsche Dir sehr, dass Du der Krankheit auf Dauer ein Schnippchen schlagen kannst. Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass es weiter aufwärts geht.
    Ganz liebe Grüße von der Silberdistel ❤

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 21:56:46

      Liebe Silberdistel,
      wir versuchen vieles. Da meiste hat auch Grund, dass wir es tun.
      Und es hilft, das ist das Wundervolle.
      Ich bin entschlossen, ihr ein Schnippchen zu schlagen, lach.
      Im Moment macht es doch Mut.
      deine Bärbel

      Antwort

  19. Bellana
    Jan 16, 2015 @ 20:03:20

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du weiterhin Methoden findest, die Dir helfen, der Krankheit die Stirn zu bieten.
    Grüßle Bellana

    Antwort

  20. die3kas
    Jan 16, 2015 @ 20:06:58

    Also geht es aufwärts statt in die andere Richtung und da ist super ♥
    Du gehst das gut an und ich denke deine Kohlenhydrate arme Ernährung hilft dabei ungemein…
    Ich kann auch noch Progressive Muskelentspannung nach Jacobson empfehlen. Mache ich seit 2009. Dann noch meine Massagematte…
    und seit neuestem eine Vibrationsplatte (Gerät) . Da stellt man sich drauf und es werden die Muskeln angeregt. Ich habe dabei eine so starke Durchblutung in den Füssen und Waden, das sie nach kurzer Zeit knall rot werden. Super!!!
    Vll. hilft dir das ja auch 😉

    Hab ein schönes Wochenende ♥
    kkk

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 22:11:25

      Liebe kkk, du bist ja auch heimgesucht von nicht wenigen Krankheiten.
      Wann die Ernährungsumstellung Ergebnisse zeigt, das kann dauern.
      Diese Muskelentspannung werde ich mal ergugeln.
      Wir haben solche Wackel-Kissen, damit werde ich arbeiten.
      Heute beim Physio-Therapeuten war ich wieder auf dem SRT-Gerät. Das ist ein großes Rüttelgerät.
      Er hat mich heute massiert mit Sesam-Öl, das wärmt sehr gut, und er nutzt es bei Personen, wo die Durchblutung aktiviert werden soll.
      Kauf dir auch mal Glutathion, kann dir bestimmt auch helfen.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antwort

      • die3kas
        Jan 17, 2015 @ 03:36:12

        Ganz genau ein srt Gerät. Ich sage auch gerne Ruettelplatte .
        2 minuten auf dem srt und ich habe die beste Durchblutung die es gibt. Füße und Waden sind quitsch rot.. toi toi toi ♥

        Antwort

  21. Kaeferchen
    Jan 16, 2015 @ 20:43:58

    Bärbel du bist so tapfer und kämpfst gegen deinen Krankheit an – ich finde das großartig

    lg gabi

    Antwort

  22. freiedenkerin
    Jan 16, 2015 @ 21:08:09

    Du bist so eine tapfere Frau! ♥

    Antwort

  23. bruni8wortbehagen
    Jan 16, 2015 @ 22:07:32

    ach wie toll, liebe Bärbel. Du spürst die Verbesserungen und ich freue mich sehr mit Dir.
    Herzliche Grüße von Bruni

    Antwort

  24. nixe
    Jan 16, 2015 @ 22:44:23

    Wenn das kein Glück ist, dann weiß ich auch nicht, liebe Bärbel. Über den Erfolg hätte ich mich auch dolle gefreut.
    Ganz liebe Grüße zu dir ❤

    Antwort

  25. Beate Neufeld
    Jan 16, 2015 @ 23:06:25

    Liebe Bärbel,
    was ich hier heute lese berührt mich zutiefst.
    Ich freue mich ganz sehr über die positiven Erlebnisse und wünsche Dir von Herzen Segen, Liebe, Kraft, Vertrauen, alles was Du brauchst, damit es Stück für Stück besser wird!!!
    Beate

    Antwort

    • minibares
      Jan 16, 2015 @ 23:42:32

      Liebe Beate,
      ganz herzlichen Dank, ich nehme deine guten Wünsche, den Segen voller Dankbarkeit an.
      dieses Buch kann wahrlich helfen.
      deine dankbare Bärbel

      Antwort

      • Beate Neufeld
        Jan 17, 2015 @ 07:55:53

        Liebe Bärbel, die Dankbarkeit ist ein kostbarer Schatz und kann auch die Tür zu der Quelle der Kraft und Heilung öffnen. Wir bekommen, wenn wir offen dafür sind, alles was wir brauchen zur rechten Zeit, so auch bei Dir dieses Buch.
        Herzlichst: Beate

        Antwort

        • minibares
          Jan 17, 2015 @ 16:50:51

          Liebe Beate, wie wundervoll du das geschrieben hast.
          Ja dieses Buch ist eine Offenbarung gerade für alle, die was mit Nerven haben.
          Es kann so vielen helfen.
          deine Bärbel

          Antwort

  26. Brigitte
    Jan 17, 2015 @ 11:06:44

    Es ist schön zu lesen, das du etwas gefunden hast, was dir gut tut. Und wie du schön schreibst, egal was Es ist. Man wird auch sehr erfinderisch Und nimmt jeden Strohhalm. Mir geht Es da nicht anders. Also drücken wir weiter die Daumen Und genießen alles Schöne.
    Ich wünsche dir ein Schönes Woe. Bei Mir wird Es weiter Wintersport vom Sofa aus sein :-). Das Wetter ist eh belämmert.

    Tschüssi Brigitte

    Antwort

    • minibares
      Jan 17, 2015 @ 16:39:50

      Liebe Brigitte, ja vor allem Meditation soll dem Körper und der Seele gut tun.
      Versuche das doch einmal.
      Ich versinke dann immer in mich. Das ist so ein tolles Gefühl.
      Ganz für sich allein zu sein.
      Sowas kann echt helfen.
      Ja, Wintersport schau ich auch gern.
      Aber wir waren bis jetzt fast nur unterwegs.
      Auch dir ein prima Wochenende
      Bärbel

      Antwort

  27. do
    Jan 17, 2015 @ 11:33:54

    Ich freue mich mit dir und wünsche dir weiterhin viel Erfolg in deinem Kampf.
    Herzlich, do

    Antwort

  28. Gedankenkruemel
    Jan 17, 2015 @ 12:55:51

    Liebste Bärbel ich freu mich so sehr mit dir und für dich
    für solche Erfolgs Aha.
    „Lichtstrahlen“ sind sie ❤
    deine Elke

    Antwort

    • minibares
      Jan 17, 2015 @ 16:47:10

      Meine Elke, diese Redater bringen ja sozusagen Licht in den Körper.
      Deren Erfinder hat 1984 den Physik-Nobelpreis bekommen. Also war er wohl bei euch, lach.
      Die Redater können echt was bewegen.
      Ich möchte sie fast zu Zaubersteinen ernennen.
      Zum Beispiel ein Satz aus dem Begleitbüchlein:
      „Die Zellsteuerungsdaten einer Zelle bestehen aus Lichtquellen, sogenannten Biophotonen. Wenn man diese frequenzfrei reflektiert, dann überprüft eine Zelle ob sie störungsfrei steuert. Erkennt die Zelle einen Fehler, wird diese redatet und repariert.“
      Daher wohl der Name Redater.
      Deine hoffnungsvolle Bärbel

      Antwort

  29. Emily
    Jan 17, 2015 @ 14:00:49

    Was auch immer es ist, liebe Bärbel, ich wünsche dir so, dass es Fortschritte gibt und es dir besser geht ♥
    Alles Liebe, deine Emily

    Antwort

  30. Gudrun
    Jan 17, 2015 @ 22:22:36

    Man sollte immer alles nutzen, wo man nur den leisesten Verdacht hat, dass es einen gut tun könnte. Ich freue mich sehr, dass es wiedermal einen Fortschritt gab, liebe Bärbel.
    Ich werde auch wieder mit dem autogenen Training anfangen. Zugeben muss ich, dass ich es vernachlässigt habe. Das ist nicht gut, so nachlässig zu sein.
    Meine liebe Bärbel, ich drück dich mal ganz fest, weil ich mich so freue über deinen Beitrag hier.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Antwort

    • minibares
      Jan 17, 2015 @ 22:56:49

      Meine liebe Gudrun, ja, wir versuchen alles, was sich irgendwie bietet.
      Ich bin so glücklich über diesen kleinen Erfolg.
      Heute bei der Predigt habe ich sogar wieder Meditation gemacht, lach. Zugehört habe ich aber doch.
      Ich umarme dich auch voller Freude.
      deine Bärbel

      Antwort

  31. Anna-Lena
    Jan 17, 2015 @ 23:01:14

    Ich wünsche dir, dass es weiter aufwärts geht und dir langfristig geholfen werden kann.

    Alles Liebe, Anna-Lena

    Antwort

    • minibares
      Jan 17, 2015 @ 23:24:44

      Leider läuft das Video nicht.
      Aber ich danke dir für deine lieben Worte, liebe Anna-Lena.
      Soweit ich weiß, halten die Erfolge durch die Redater auf Dauer an.
      Ich hatte ja die Heilpraktikerin nach dem ersten Erfolg gefragt.
      Diese Redater sind Wunder-Steine.
      deine Bärbel

      Antwort

  32. sabienes
    Jan 18, 2015 @ 22:46:25

    Meditation oder Redater? Vielleicht beides zusammen. Und dein entschlossener Wille!
    LG
    Sabienes

    Antwort

    • minibares
      Jan 18, 2015 @ 22:51:24

      Liebe Sabienes, ja das kann auch sein.
      Denn wie das durch die Oberschenkel holpert, das ist höchst interessant.
      Ich hatte heute morgen meine Hände auf den Oberschenkeln, da fühlte ich es richtig, wie es holperte, lach.
      Aber auch die Redater haben ihren Anteil, das auf alle Fälle.
      ABER die Meditation ist auch richtig wichtig.
      deine Bärbel

      Antwort

  33. sabienes
    Jan 19, 2015 @ 09:17:00

    Es gibt ja Untersuchungen, die zeigen, was Meditation alles im Körper bewirken kann. Und ich glaube, die Wissenschaft betritt hier immer noch Neuland.
    LG
    Sabienes

    Antwort

    • minibares
      Jan 19, 2015 @ 19:49:49

      Da hast du Recht, liebe Sabiene, ja Meditation gehört auch zum Buch und den Erfolgen darin.
      Da haben sich ein Neurowissenschaftler und ein Schamane der alten Welt, also kein Hallotri, zusammen getan. Diese beiden Wissen haben sich bestens ergänzt.

      Antwort

  34. dorosgedankenduene
    Jan 19, 2015 @ 11:38:01

    Ich freue mich sehr lesen zu dürfen, daß diese Redater dir so gut helfen und bin sicher daß du der Krankheit ein Schnippchen schlägst und sie mit allen Mitteln und Möglichkeiten in Angriff nimmst. Nicht jeder tut so vieles, sondern steckt erst mal den Kopf in den Sand. Ich lese hier bei dir immer wieder voller Interesse, was man alles tun kann, wovon ich noch nie gehört hatte. mach weiter so, liebe Bärbel, und die Daumen sind dauernd für dich gedrückt das es so bleibt.
    Ganz liebe Grüße
    Doro

    Antwort

    • minibares
      Jan 19, 2015 @ 20:00:24

      Liebe Doro, ja, diese Redater-Steine sind genial.
      Oh ja, ich bin so dankbar, dass wir diese Heilpraktikerin gefunden haben in Herten. Ist ja nicht weit von dir.
      Wenn du willst, gebe ich dir die Telefon-Nummer und Adresse.
      Sie gibt sich echt Mühe, mir weiter zu helfen.
      Und teuer ist sie auch nicht, auf keinen Fall. Ihre Rechnungen sind wohltuend.
      Wir bleiben am Ball.
      Ich danke dir von Herzen
      deine Bärbel

      Antwort

  35. Schmetterlingsfamilie
    Jan 19, 2015 @ 21:03:33

    Wow, wie schön, dass Du trotz dieser schweren Erkrankung kämpfst und sogar kleine Fortschritte erzielen kannst! Das ist wunderbar und einfach toll! 🙂

    Was machen diese Redater denn? Muskeln stärken?
    Ich Frage weil ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten für mich bin.

    Aber so oder so Folge ich Dir ab heute richtig 🙂

    Alles Liebe
    Lena

    Antwort

    • minibares
      Jan 19, 2015 @ 22:44:24

      Zellsteuerungsdaten einer Zelle bestehen aus Lichtquellen, den Biophotonen.
      Reflektiert die Zelle nicht störungsfrei, erkennt die Zelle den Fehler. Er wird redatet oder repariert. Daher der Name Redater.
      Sie aktivieren Organe. Im Moment geht sie die Meridiane entlang.
      Jede Nacht trage ich sie unten an den Beinen und an den Armen, damit morgens die Organe okay sind.
      Und wichtig sind Gewürze wie Kurkuma zusammen mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer.

      Aber diese Entspannung oder Meditation ist auch ganz wichtig. Kann auch helfen, liebe Lena.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  36. Lutz
    Jan 19, 2015 @ 21:45:51

    Schön das es bei dir aufwärts gehst. Ich wünsche dir , das es weiter so geht. Du bist tapfer und hast die richtige Einstellung. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. L.G.

    Antwort

    • minibares
      Jan 19, 2015 @ 22:46:05

      Lieber Luger, es macht auch Mut, weiter zu machen mit diesen Steinen.
      Und natürlich auch der Meditation.
      Wir werden weiter so einmal im Monat nach Herten fahren.
      Da sitzt die Heilpraktikerin.

      Antwort

  37. buchstabenwiese
    Jan 30, 2015 @ 17:16:03

    Es freut mich immer, wenn ich hier etwas Positives über deine ALS lesen kann, liebe Bärbel. Das gibt doch Hoffnung. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es noch mehr solcher Lichtblicke gibt. ❤
    Ich freue mich für dich. ❤

    Herzliche Grüße,
    Martina

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: