Am vorigen Dienstag

… waren wir in Witten, bei einem Arzt, der den ayurvedischen Puls fühlen kann.

Während er fühlte, musste ich meine Zunge weit herausstrecken, und dann schaute er in meine Augen: Sie frieren schnell! – Ja! – Sie haben Schwierigkeiten mit der Verdauung! – Ja. – Sie schwitzen nachts oben herum! – Ja.

Ergebnis: Mein Immunsystem ist nicht mehr da, und die Leber arbeitet zu langsam.

Das bedeutet: Ernährung ändern!

Keinen Alkohol, da musste ich lachen, denn ich trinke doch gar keinen.

Aber dann blieb mir die Luft weg:

keine Wurst, nichts Geräuchertes, keine Milch und Milchprodukte, kein Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln. Keine Süßigkeiten, keinen Kuchen. UND Schweinefleisch ist grundsätzlich verboten!

Da schossen mir die Tränen in die Augen, aber er hat es nicht gemerkt.

Er hat mich in die Gruppe 4 = Warm-Trocken eingeteilt.

So haben wir an dem Nachmittag groß eingekauft: Gemüse, Gewürze, Kichererbsen und -Mehl, Hirse, die darf ich auch, habe sie aber noch nicht versucht.

Aber ich habe Halwa gebacken.  Sie sind eine Art Pfannkuchen. Es sollten die dünnen werden. So schön kross sind sie nicht geworden, aber geschmeckt haben sie.

 IMG_8099Sen 11 14

Dann erzählte er, dass seine Frau unter starker Migräne litt, die haben sie in den Griff bekommen. Wenn sie Stress hat, kommt meist wieder ein Anfall. Aber dann gibt er ihr Lammfleisch zu essen und alles ist wieder in Ordnung.

Mein Mann hat bei Rewe Lammkotelett entdeckt, er hat gleich 2 gekauft. Davon habe ich leider kein Foto. Die habe ich ganz kross gebraten, so dass das viele Fett in der Pfanne blieb. Die haben überraschender Weise richtig gut geschmeckt. Später fanden wir bei Edeka marinierte Lamm-Lenden, ich fragte, ob sie auch unmarinierte haben. Ja, haben wir. Gleich 4 genommen. So hatten wir für zwei Tage Lamm. 

Ach ja, das Gemüse soll immer weich gekocht werden und kräftig gewürzt.

IMG_8180Sen 11 14

Aber mein Mann sorgt dafür, dass ich noch nicht ganz dem Süßen entsage. So kommt er eines Abends mit einem Stück Schoko-Latte macchiato, oh, die mag ich doch so gern.

Eier darf ich essen, Walnüsse, Rosinen, Pistazien, Feigen, Datteln, Weintrauben, Mango, Pfirsiche und Nektarinen. Die letzten beiden sind zur Zeit schlecht zu bekommen.

Denn getrocknetes Obst ist auch nicht erwünscht.

Warmes Wasser mit Akazienhonig, Wasser, Tee aus Ajwain (kenne ich nicht) und Pfefferminz. Ich koche Pfefferminz  mit Nelken, das hat schon was adventliches… ,-)

Zur Zeit essen wir glutenfreies Brot zum Frühstück. Ist gar nicht so einfach zu bekommen. Ok, im Bio-Laden, da können wir es bestellen, dann haben wir es 2 Tage später. Bei Edeka haben sie einen Ständer mit Glutenfreien Erzeugnissen.  Direkt unter meinem Namen ist das Brot, davon hatten wir das letzte Paket erwischt.

IMG_7863Sen 14 10

Tja, so ist mein Leben total umgekrempelt worden.

Einmal gab es Rindergehacktes mit Gemüse.

Mit dem Backen komme ich so nach und nach zurecht.

Auch mal andere Gerichte kann ich mir aussuchen. Er hat mir einiges mitgegeben.

Ich brauchte wieder Magnesium-Brause-Tabletten und mein Mann ging los. Er fand auch Brausetabletten für das Immunsystem, Frauen-Mineralstoffe genannt, lach.

IMG_8181Sen 11 14

Davon nehme ich nun täglich eine.

Auf dass mein Immunsystem sich erholt!

Advertisements

102 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. nurbanales
    Nov 13, 2014 @ 05:14:03

    Das ist echt schwierig, so sein Leben und seine Essgewohnheiten umzuändern.
    Ich wünsche dir viel Kraft und das es endlich ein Heilmittel für deine Krankheit gibt.
    Drücker Gabi

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:29:02

      Liebe Gabi, ich hoffe inständig, dass es hilft.
      Wer weiß, wo meine Beschwerden alle herkommen???
      Aber ich hadere nicht mehr, habe mich damit abgefunden.
      Denn es schmeckt auch gut.

      Antwort

  2. Diva
    Nov 13, 2014 @ 06:03:55

    Ich drücke die Daumen das das alles hilft . Mir würde es sehr schwer fallen mich derart mit dem Essen einzuschränken , aber wenns hilft , muss es ja sein. Liebe Grüsse Anja

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:31:03

      Liebe Anja, Es gibt eine Menge Rezepte, so habe ich auch schon Rindergehacktes gehabt.
      Also es gibt schon einiges an Auswahl
      Anfangs dachte ich auch, wie soll das nur werden?
      Mein Mann isst mit, das ist gut.

      Antwort

  3. vivilacht
    Nov 13, 2014 @ 06:42:50

    gefallen tut es mir ueberhaupt nicht, aber ich kann nur hoffen, dass es hilft. Wir haben in Straubing auch viele Produkte ohne Gluten bekommen, ABER, wenn etwas aus war, dann dauerte es sehr lange, bis wieder von dieser Sorte etwas frisches da war. Auch im „dm“ haben sie diese Produkte. Hier bei uns gibt es von allen moeglichen auslaendischen Firmen, aber leider ziemlich wenig Artikel und sehr sehr teuer. Hilft alles nix, wenn man 2 Enkel hat, die nur noch Glutenfrei essen duerfen.
    Ich wuensche dir, dass dir das ganze wirklich helfen wird, dass es dir wieder etwas besser geht.
    Alles alles Liebe an dich und deinen Schutzengel, liebe Baerbel

    Antwort

  4. leonieloewin
    Nov 13, 2014 @ 07:13:35

    Oh, das hört sich sehr gesund an. Ich hoffe sehr, dass es Dir hilft. Lammfleisch mag ich persönlich unheimlich gerne und es gibt viele Möglichkeiten, damit ein leckeres Essen zu zaubern. liebe Grüße Leonie

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:35:05

      Liebe Leonie, ich hoffe, dass diese enorme Umstellung hilft.
      Ich hatte immer in Erinnerung, dass mir Lammfleisch nicht schmeckt. Nun geht es aber doch.
      Insgesamt schmecken uns die Sachen richtig gut.

      Antwort

  5. sweetkoffie
    Nov 13, 2014 @ 07:32:12

    Bist du überzeugt, dass das nun das Ei des Columbus ist???

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:36:10

      Nicht wirklich, aber ich folge ihm und seinen Plänen.
      Denn wenn mein Immunsystem ganz am Boden ist, muss ich was ändern, das steht fest.
      Und diese Sachen sind echt schmackhaft.

      Antwort

  6. GOOD WORD FOR BAD WORLD
    Nov 13, 2014 @ 09:09:28

    Welcher Schock, was alles verboten ist!
    Drücke ich die Daumen!

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:37:17

      Genau, damit hatte ich erst einmal zu kämpfen, lach.
      Aber das ist überwunden.
      Es schmeckt, allerdings ist es viel Arbeit. Die fehlt mir nun beim Bloggen.
      Ausgehen Essen geht nicht mehr.

      Antwort

  7. Gudrun
    Nov 13, 2014 @ 09:21:01

    Das liest sich ja alles sehr interessant,liebe Bärbel, und ich hoffe sehr, dass dir geholfen werden kann..
    Die Nahrungsmittel habe ich kennengelernt, als ich im Reformhaus gearbeitet hatte. Mit Herstellerfirmen zusammen gab es immer Verkostungen. Bis auf das Brot, welches du auch erwähnst, hat das meiste gut geschmeckt.
    Ich glaube, man sollte schon in sich gehen und alles nutzen, was einem gut tut. Trotzdem bin ich wahrscheinlich der klassische Schulmedizinpatient. Das heißt aber nicht, dass ich alles mitmache.
    Meine liebe Bärbel, ich drück dich ganz fest.

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:52:41

      Liebe Gudrun, gestern hatten wir im Bioladen glutenfreies Brot gekauft mit Sesam, das hat richtig gut geschmeckt. Leider schon alle.
      Der Schock ist überwunden, nun schnippele ich meist eine ganze Stunde lang.
      Und bis alles gar ist, sind fast 2 Stunden vorbei.
      Ich hoffe sehr, dass mir diese Umstellung hilft.
      Der Blog muss natürlich zurückstehen.
      deine Bärbel

      Antwort

      • Gudrun
        Nov 14, 2014 @ 01:35:35

        Es ist gut, dass du es probierst, liebe Bärbel. Sich gesund zu ernähren, kann bestimmt hilfreich sein.
        Das Bloggen muß auch hintenan stehen. Alles, was dir hilft, dass du dich besser fühlst, muss vorgehen.

        Antwort

        • minibares
          Nov 14, 2014 @ 21:22:52

          Oh ja heute wieder ein Rezept, nicht soviel wie angegeben. Aber hat wohl nicht ganz geklappt. Morgen wird der Rest noch mit Gewürzen verbessert und es wird flüssiger gemacht.
          Alles kein Problem, grins.
          ich versuche so nach und nach die Rezepte, die er mitgegeben hat.
          Genau, heute war ich sehr wenig am PC.
          Beim Handauflegen bin ich tatsächlich eingeschlafen.
          Das ist auch noch nie passiert.
          Denn das Wäscheaufhängen strengt mich unheimlich an.
          Danach dann Kochen, rühren fast bis zum Umfallen, grins.
          deine Bärbel

          Antwort

  8. Elisabeth J.S.
    Nov 13, 2014 @ 09:22:17

    Auch ich wünsche Dir so sehr, dass es Dir bald leicht fällt diese Umstellung zu schaffen. Ganz ehrlich … ich weiss nicht, ob ich das könnte.
    liebe Grüsse
    Du bist so tapfer, ich schicke Dir viel Kraft
    Elisabeth

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:55:09

      Liebe Elisabeth, ich habe mich damit abgefunden.
      Es schmeckt auf alle Fälle richtig gut, uns beiden sogar.
      Aywain ist Königskümmel, habe es gestern abend noch gegugelt, lach.
      Ich hoffe sehr, dass es mir hilft.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  9. bmh
    Nov 13, 2014 @ 09:29:34

    Ich lese voller Mitgefühl und wünsche Dir von Herzen jeden Art von Besserung.Es kommt mir wie (D)eine Aufgabe vor, dass Du uns von Dir erzählst.
    Wir lernen Mitgefühl. Ich danke Dir.
    Herzlich
    Barbara

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 12:58:16

      Liebe Barbara, das ist tatsächlich eine Aufgabe, du hast Recht.
      Aber ich bin bereit, mein Leben zu ändern – wenn es hilft….
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  10. Taucherin
    Nov 13, 2014 @ 09:30:40

    Liebe Bärbel, guten Morgen ..

    dass das erstmal ein großer Schreck war – die Nachricht, was du alles nicht mehr essen sollst – das glaube ich. So eine Umstellung ist sicher nicht leicht. Aber ich denke auch, man kann sich daran gewöhnen –

    und du zeigst hier ja auch ganz leckere Alternativen. Hmmm – das Gemüse sieht so gut aus, das würde ich dir am liebsten auf der Stelle mopsen 😉

    Ich esse ja seit langem gar kein Fleisch. Geräuchertes soll ohnehin sehr ungesund sein. Ganz ohne Milchprodukte würde ich mich allerdings schwer tun.

    Hat er etwas über Sojaprodukte gesagt? die wären ja zu dem tierischen Eiweiß eventuell eine Alternative ..

    Und wenn du ab und zu mal eine Kleinigkeit Süßes ißt ..vor allem dann, wenn dein Immunsystem sich wieder erholt hat ..ich kann mir nicht vorstellen, dass das so schlimm wäre. Gerade mal so ein Stück Schoko ..das ist bestimmt ok. Die Menge ist ja auch entscheidend, dachte ich?

    Ich wünsch dir, dass du dich gut an das neue Essen gewöhnst und auch viele leckere Gerichte damit zaubern kannst.

    Ganz liebe Grüße zu dir 🙂
    Deine Taucherin

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 18:22:23

      Liebe Taucherin,
      oh ja, der Schock war gewaltig. Ich war echt geplättet.
      Aber dann daheim gleich eine erste Liste gemacht und dann einkaufen. Das lenkte prima ab.
      Als Süßes sind Datteln, Feigen und Rosinen da.
      Zum Frühstück gibt es nun jeden Tag ein Ei.
      Zu Soja hat er nichts gesagt. Wir müssen ihn sowieso anrufen, auch wegen der glutenfreien Sachen.
      Ja, das Gemüse schnippeln, das dauert schon eine ganze Weile. Aber es lohnt sich. Jeden Tag irgend was anderes dazu, damit es nicht langweilig wird.
      Ich habe mich inzwischen damit arrangiert.
      Es ist kein Problem mehr,. nur das mit dem Backen, das muss ich mal wieder in Angriff nehmen. Pfannkuchen und dünne Halwa.
      Ganz liebe Grüße zu dir ❤
      deine Bärbel

      Antwort

  11. ute42
    Nov 13, 2014 @ 09:35:31

    Das ist eine große Umstellung. Aber wenn es hilft, dann tut man alles. Darfst du denn Kaffee trinken? Das wäre für mich die größte Strafe.

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 18:25:24

      Espresso darf ich trinken, haben wir heute als Glas mit solchen Taps gekauft.
      Ich lege gar nicht viel Wert auf Kaffee, meine eine Tasse am Tag dürfte ich sogar, lach.
      Ja, es ist eine Umstellung, aber ich bin gewillt, dem zu folgen.
      deine Bärbel

      Antwort

  12. Geli
    Nov 13, 2014 @ 09:52:46

    …guten Morgen liebe Bärbel, es klingt aufwändig, aber man muss ja einkaufen, somit nun solche Dinge und das andere lässt du weg, wenn es dir geraten wurde, ist ja auch klar, alles was empfohlen wird mal ausprobieren, ob es gut ist merkst du schon, ich meine dazu–ES HAT GUT ZU SEIN…denn du gibst dir auch alle Mühe, verstehe ich schon…
    schönen Tag und liebe Grüße von
    deiner Geli

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 18:27:13

      Ja, meine Liebe Geli, es schmeckt auch, das ich da zusammen schnippele.
      Bis jetzt war alles bestens.
      Ich mach natürlich weiter, ist ja klar.
      deine Bärbel

      Antwort

  13. menzeline
    Nov 13, 2014 @ 09:57:07

    Moin Bärbel,

    was du da oben so aufgezählt hast, was du nicht mehr essen darfst, erinnert mich an wenig an meine Ernährung, denn auch ich soll komplett auf Kohlehydrate verzichten, zumindest am Abend. Obst soll ich nur in Geringen Mengen am Tag zu mir nehmen, weil ich eine leichte Diabetis habe.
    Es sind die Kohlenhydrate, die uns schaden, aber was ich bei deiner Aufzählung gesehen habe, sollst du ja auch auf Milch und Milchprodukte verzichten, also keinen Quark, keinen Joghurt, vor allem kein Eis mehr … außer es besteht rein aus Wasser … keinen Latte Macchiato mehr, das ist hart.
    Ich habe übrigens auch mal Glutenfreies Brot versucht, aber es hat mir überhaupt nicht geschmeckt.
    Aber was mir einfällt, was Joghurt und Quark und vieles mehr in dieser Richtung betrifft, du könntest vielleicht auf Sojaprodukte ausweichen. Ich habe schon Sojajoghurt gegessen und fand ihn ganz angenehm im Geschmack.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    menzeline

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 18:30:29

      Liebe menzeline,
      das glutenfreie Brot hat uns gut geschmeckt.
      Sowohl das einfache als auch das mit Sesam auf Vollkornbrot getrimmte.
      Nun haben wir sogar Körner-Brötchen gefunden.
      Obst darf ich auch nicht alles, das muss ich ihn noch einmal fragen.
      Solch eine Umstellung geht zu machen, ich habe nun keine Probleme mehr.

      Antwort

  14. elisabetta
    Nov 13, 2014 @ 10:31:02

    Liebe Bärbel, das ist ja nicht gerade einfach, was Du zur Verbesserung Deiner Lebensqualität tun musst, bzw. auf was Du alles verzichten musst. ;-((
    Ich hoffe für Dich, dass diese Umstellung hilft, Dein Immunsystem zu stärken und eine Linderung Deines Leidens herbeiführt.
    Ein bisschen Verzicht üben muss ich als Diabetikern und einer Duftstoff-Allergikerin auch, aber was ist das schon…….Peanuts.
    Alles Gute und viel Kraft und Durchhaltevermögen wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 19:01:54

      Liebe Elisabetta, Duftstoffe kann ich auch nicht vertragen.
      Ja, ich hoffe, dass mein Immunsystem sich erholen kann.
      Das wäre genial.
      Oh ja, das werde ich durchhalten, da bin ich ziemlich sicher.
      Nur am Samstag Abend da ist Cäcilienfeier mit Essen, da bin ich gespannt, was es dort geben wird.
      Wir alle müssen wohl auf liebgewordene Dinge verzichten.
      Denn jeder hat sein Zipperlein.
      deine Bärbel

      Antwort

  15. Waldameise
    Nov 13, 2014 @ 10:43:02

    Oje, arme Bärbel. Aber wenn es dir dann besser geht, ist es das alles wert. Nur das zählt.
    Die oben beschriebenen Symptome kenne ich auch … vielleicht sollte ich auch mal über eine Ernährungsumstellung nachdenken …

    Viel viel Kraft und alles Gute
    Andrea

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 19:10:30

      Liebe Andrea, es war echt nicht schwer, die Umstellung zu wagen.
      Es schmeckt alles bestens, natürlich mit vielen Gewürzen, wie Kurkuma, Kreuzkümmel, Ingwer, scharfer Paprika, und und und.
      Ich hoffe, dass ich so wieder zu Kräften komme, das wäre genial.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  16. eifeltussi
    Nov 13, 2014 @ 11:26:38

    Mit Interesse habe ich Deinen neuen Speiseplan gelesen. Falls Du Gefallen an Lammkoteletts gefunden hast, empfehle ich Dir, diese demnächst, bevor sie in die Pfanne wandern, mit einer leckeren Marmelade (bevorzugt Feigen- oder Hagebutten; war mal ein Tipp von Gitte Haenning bei Biolek!) zu bepinseln. Das gibt ein Knülleraroma. Ich mag sonst kein Lamm, aber so behandelt, esse ich es auch. Weiter viel Erfolg und lass es Dir schmecken!!! LG Elke

    Antwort

  17. kowkla123
    Nov 13, 2014 @ 13:01:16

    oje, da hast du aber auch auf vieles zu achten, mein Immunsystem soll auch nicht so in Takt sein, mal sehen, ob ich mir was abschauen kann, heute kommen beste Grüße für dich von mir am Tag der Nettigkeiten, KLaus

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:10:02

      Lieber Klaus, Deshalb schreibe ich doch darüber, dass auch andere wissen, wie es geht. Also: keine Kohlehydrate, keine Schweinefleisch, nur wenig Kaffee.
      Viel Wasser und Tee.
      Viel Gemüse, aber ziemlich weich gekocht.

      Antwort

  18. Birgitt
    Nov 13, 2014 @ 13:51:42

    …habt ihr einen dm in eurer Nähe, liebe Bärbel,
    die haben viel vom Alnatura Sortiment und zu einem verhältnismäßig günstigem Preis…glutenfreies Brot gibt es da immer…
    ich wünsche dir viel Geduld für die Umstellung und dass du so viel Besserung merkst, dass es dir nicht schwer fällt…

    lieber Gruß Birgitt

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:12:40

      Ja, liebe Birgitt, mein Mann war schon im DM, hat Brot mitgebracht.
      Bei K+K haben wir auch körnige Brötchen gefunden und Butterkekse.
      Bei Rewe haben sie gar NICHTS ohne Gluten, das hat mich echt gewundert.
      Danke für den Tipp.

      Antwort

  19. Birgitt
    Nov 13, 2014 @ 13:52:50

    …bei unserem Edeka gibt es auch tiefgefrorenes Lammhackfleisch, das soll auch ganz gut sein…

    Antwort

  20. Sara
    Nov 13, 2014 @ 13:54:09

    Das mit dem Schweinefleisch-Verbot verstehe ich sehr gut, liebe Bärbel. Wir leben schon seit vielen Jahren vegetarisch und das geht prima. Vieles ist eine Frage der Gewohnheit. Die Süßigkeiten und den Kuchen wegzulassen, würde manchen sicherlich am schwersten fallen. 😉
    Aber ich weiß, daß Menschen mit schweren Erkrankungen durch reine Rohkost über längere Zeit wieder genasen. Das kann sehr viel bringen. Da gibt’s viele Beispiele, wenn man einmal googelt …

    Und bezeichnend finde ich es immer, wenn man den Vergleich zu Tieren heranzieht, denn zu den Säugetieren zählt ja auch der Mensch … die man artgerecht ernäht (vor allem in Zoos), damit sie gesund bleiben.

    Ich wünsch‘ Dir jedenfalls einen guten Weg und alles Liebe und Gute weiterhin
    Sara

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:23:50

      Liebe Sara, ihr lebt vegetarisch, das soll ich gar nicht.
      Für Kuchen und Schokolade habe ich Rosinen, Datteln und Feigen, schön süß, lach.
      Danke für den Link, sehr interessant.
      Wir hatten gerade zwei Wochen auf Salate gesetzt gehabt und Fisch.
      Da wußte ich aber noch nichts von meinem daniederliegenden Immunsystem…
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

      • Sara
        Nov 14, 2014 @ 01:05:19

        Verstehe ich jetzt zwar nicht wirklich, liebe Bärbel. Denn des Menschen ursprüngliche Kost war ja sogar Vegan (aber nicht das moderne Vegan mit zerkrümelter Reiswaffel als Hack oder solche Spielereien 😉
        Aber Fleisch war niemals Heilkost … da wundere ich mich wirklich sehr!
        Doch will ich jetzt hier niemand „bekehren“ – jeder muß für sich selbst herausfinden, was ihn heil machen kann … die Ernährung allein kann auch nicht alles bewirken, dazu gehört ja bekanntlich sehr viel mehr, unser gesamter Lebensstil, die Umwelt, unsere Gedanken, Ängste, Sorgen …. einfach alles …
        Ich wünsch‘ Dir viel Kraft und von Herzen alles Liebe!
        Sara

        Antwort

        • minibares
          Nov 14, 2014 @ 22:06:43

          Der Arzt ist aus dem Iran.
          Was er dort gelernt hat, ich weiß es nicht.
          Aber er hat schon einem Bekannten von uns sehr geholfen.
          Also ist sein Plan gut.
          Wenn ich alles befolge, müsste es mir auch helfen.

          Antwort

      • Sara
        Nov 14, 2014 @ 01:15:59

        Mir fällt da noch was ein … ich las vor längerer Zeit von einem an MS erkrankten jungen Mann … zwar kein ALS … aber auch eine sehr schwere Erkrankung … er wurde bei Buchinger geheilt … bei schnellen Googeln fand ich auf dieser Seite ein Interview mit ihm. Ich hatte das seinerzeit auch auf der Buchinger-Seite gelesen…

        http://www.ivonne-radtke.de/16.html

        Interview der Klinik Buchinger im Mai 2007
        Martin Backhauß hat seine schwere Multiple Sklerose Erkrankung bei Buchinger in den Griff bekommen […] Ich lebe nun ohne Fleisch, Alkohol und Nikotin

        Man greift ja nach jedem Strohhalm … daher wollte ich Dir diese Info nicht vorenthalten.

        Antwort

  21. nixe
    Nov 13, 2014 @ 14:01:57

    Nicht gut, wenn man auf soviel Leckereien verzichten soll. Da bist du mit einer Krankheit belastet u sollst deine Lebensqualität doch irgendwie einbüßen…. Ich zweifele immer u hoffe, dass du entweder sehr überzeugt bist von dieser Nahrungsumstellung oder eine zweite Medizinische Meinung einholten wirst .
    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute
    liebe Bärbel.

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:27:23

      Es war ja schon eine zweite Meinung. Ich bin dankbar, zu wissen, dass mein Immunsystem fast nicht mehr da ist.
      Dafür bin ich echt bereit, mein Leben zu ändern, total.
      Was sein muss, muss sein.
      Und es schmeckt erstaunlicher Weise sehr gut.
      Leider braucht es auch viel Zeit.
      So kann ich nicht mehr alle in bisheriger Gewohnheit besuchen.
      Wer weiß, wie das hilft….
      deine Bärbel

      Antwort

  22. Diamantin
    Nov 13, 2014 @ 14:23:46

    Ich wünsche Dir, dass Dein Immunsystem schnell wieder so ist, wie es sein muss.

    Alles Gute und Lg Anett

    Antwort

  23. Amorak
    Nov 13, 2014 @ 14:32:48

    du darfst aber so viel andere tolle sachen essen … gemüse, obst , salate , nüsse etc. Ich esse all das ( bis auf milch ) freiwillig nicht .

    trotzdem ist es etwas anderes bei dir.. du darfst nicht , ich möchte nicht! Ich wünsche dir alles liebe und gute ❤

    Antwort

  24. Marianne
    Nov 13, 2014 @ 14:39:30

    Was sagen denn eigentlich deine blutwerte

    Antwort

  25. bubblegumcandy - life american style
    Nov 13, 2014 @ 15:46:57

    mir sind auch die traenen in die augen geschossen, als ich las, was du alles nicht mehr essen darfst. das tut mir echt leid, dass du nun auf soooo vieles verzichten musst und es ist bestimmt nicht einfach so von heute auf morgen alles umzustuelpen. natuerlich moechtest du dem rat des arztes befolgen, aber mach es langsam, stelle dich ganz langsam um, dann ist es nicht ganz so hart und krass. das schlimmste ist ja, dass du keine suessigkeiten mehr essen darst. damit kaeme ich persoenlich nur ganz schwer zurecht, da ich suesses doch so liebe.

    aber es ist schon erstaunlich, wieviel an der ernaehrung liegt! ich wuensche dir von ganzem herzen, dass dir die umstellung gelingt und es dir sodurch dann besser gehen wird. alles liebe fuer dich

    lg
    Sammy

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:32:40

      Liebe Sammy, die ersten Tage waren echt schlimm.
      Aber nun geht es richtig gut.
      Mir schmeckt dieses neue Essen richtig gut.
      Und für Kuchen und Süßes gibt es Rosinen, Datteln und Feigen.
      Richtig, ich hoffe, dass es mir damit bald besser geht.
      Dann wäre es doch das Beste, was ich tun kann.
      deine Bärbel

      Antwort

  26. Gedankenkruemel
    Nov 13, 2014 @ 15:54:51

    Ach liebste Bärbel..
    Ich weiss nicht was ich sagen soll.
    Gute Ratschläge bekommst du ja in den commentaren.
    Ich denk so viel an dich.
    Glutenfreie Lebensmittel gibt es hier überall.
    deine Elke

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 22:34:31

      Meine Elke, ja, hier gibt es auch drei Läden, wo wir glutenfreie Sachen finden können.
      Aber da müssen wir den Arzt mal anrufen, ob das überhaupt in seinem Sinn ist.
      deine Bärbel

      Antwort

  27. Gedankenkruemel
    Nov 13, 2014 @ 15:56:12

    ((((( ❤ ❤ ❤ )))))

    Antwort

  28. Marita
    Nov 13, 2014 @ 18:49:15

    Hallo liebe Bärbel,

    ich wünsche Dir, dass Du die Umstellung gut schaffst und Dein Immunsystem
    bald wieder in Ordnung ist.
    Alles Liebe und viel Kraft
    Deine Marita

    Antwort

  29. Babbeldieübermama
    Nov 13, 2014 @ 19:20:03

    Liebe Bärbel, so schlimm es auch sein mag, du wirst überrascht sein wie schnell du dich an das Essen gewöhnst. Ein guter Naturkostladen kann da eine gute Hilfe sein. Bei DM findest du übrigens glutenfreies Brot und einiges mehr. Ich wünsche dir, dass du dich recht schnell an die neue Kost gewöhnst.
    Ganz liebe Grüße
    deine Bärbel

    Antwort

    • minibares
      Nov 13, 2014 @ 23:03:09

      Liebe Bärbel, ich habe mich schon daran gewöhnt.
      Es ist ja schon über eine Woche.
      Genau, bei DM und K+K wurden wir fündig. Rewe hat gar nix, Edeka immerhin, wenn Brot da ist, aber wenn es alle ist, sind ein paar Tage eben ohne Brot.
      Und im Bio-Laden, da können wir anrufen und bestellen, dann ist es in 2 Tagen da.
      deine Bärbel

      Antwort

  30. Anna-Lena
    Nov 13, 2014 @ 19:31:15

    Wenn es dir wirklich hilft, dann lohnt es sich . Das hoffe ich und wünsche dir dazu maximale Erfolge.
    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Antwort

  31. do
    Nov 14, 2014 @ 13:19:35

    Ach, Bärbel, die Verbotsliste ist ja heftig. Ich selbst habe Zöliakie und bin auf glutenfreie Ernährung angewiesen. Etliche meiner gesunden Bekannten sagen mir, dass sie auch oft freiwillig glutenfreies Brot oder glutenfreies Müsli essen, und dass ihnen diese Produkte besser bekommen als die normalen. Nudeln gibt es ja auch glutenfrei. Vielleicht solltest du wirklich nachfragen, ob diese Produkte erlaubt sind.
    Ich wünsche dir alles Liebe, herzlich, do

    Antwort

    • minibares
      Nov 14, 2014 @ 23:00:46

      Liebe Do, die Verbotsliste habe ich inzwischen voll akzeptiert, ist kein Problem mehr für mich. Der erste Schock ist überwunden.
      Unsere Tochter hat auch Zöliakie, durch sie haben wir in England Glutenfreie Sachen kennengelernt.
      Dadurch wußten wir inzwischen einiges über diese Krankheit.
      Ja, glutenfreie Nudeln habe ich gesehen.
      Butterkekse haben wir gekauft. Butter darf ich ja.

      Antwort

  32. Emily
    Nov 14, 2014 @ 14:59:12

    Die Ayurvedische Medizin, wie auch die TCM, sind schon seit vielen hundert Jahren bekannt. Soweit sind viele Menschen noch nicht, um sich dem Thema zu nähern. Die Diagnostik ist beeindruckend und es ist bewiesen, dass nicht jedem von uns alle Lebensmittel gleich gut bekommen. Die Inder verwenden viele Gewürze, da sie dem Körper eine Heilkraft zusprechen. Ebenso ist es in Asien. Die Lebensmittel sollen dem Körper helfen und nutzen. Wir haben verlernt richtig zu essen. Zu viel Zucker, Fett und Industrieware machen uns krank, da der Körper das nicht braucht und nicht verwerten kann. Die Ernährung ist sicherlich nur ein Teil des Ganzen, aber auch ein nicht unerheblicher.
    Glutenfreie Ware bekommst du auch bei DM oder Rossmann. Es gibt auch glutenfreies Mehl, mit dem man backen kann.
    Ich wünsche dir weiterhin alles Liebe ♥ Emily

    Antwort

    • minibares
      Nov 14, 2014 @ 23:14:38

      Liebe Emily, fertige Speisen sind im allgemeinen echt nicht zu empfehlen.
      Also brauche ich nun mehr Zeit, unsere Mahlzeiten zu bereiten. Ab und zu hilft mir auch mein Mann dabei.
      Ja Gewürze, die sind wichtig bei dieser Art der Ernährung, das ist wahr.
      Rossmann haben wir hier nicht.
      In Westerholt ist Rossmann, in Münster wohl auch.
      Aber wir haben hier im Ort 4 Möglichkeiten, glutenfreie Sachen zu kaufen.
      Er hat mir Kichererbsen-Mehl aufgegeben, zu nutzen.

      Antwort

  33. ann53
    Nov 14, 2014 @ 18:57:35

    Ist schon heftig auf was du nun alles verzichten musst, aber trotzdem auch zumindest für mich lecker, was du zumindest noch darfst meine liebe Bärbel!
    Wenn es für die Gesundheit hilft und gut tut, ist auch mir kein Opfer zu groß.
    Mein Immunsystem wird wegen der Autoimmunkrankheit Rheuma seit vielen Jahren künstlich mit Tabletten extrem geschwächt, was mich u.a. ziemlich anfällig für so manches, wie auch kürzlich wieder doofe Viren macht, was der Mensch nicht braucht. *grummel*
    Alt werden ist nunmal nix für Feiglinge und finde es so super wie du mit deiner Krankheit umgehst! Fühle dich wieder ganz lieb von mir umarmt!!! ❤
    Liebe Grüße von Herzen und noch einen schönen erholsamen Abend wünsche ich dir ❤

    Antwort

    • minibares
      Nov 14, 2014 @ 23:41:01

      Liebe Ann, genau, ich kann drauf verzichten, denn das Neue schmeckt richtig gut.
      Oh, du hast Rheuma, das ist auch schlimm und schmerzt so sehr.
      Das ist eine Autoimmunkrankheit? Wußte ich gar nicht.
      Genau, Altwerden ist nix für Feiglinge, du hast Recht.
      Au ja, irgendwann können wir uns echt mal umarmen.
      deine Bärbel

      Antwort

  34. Sabiene
    Nov 14, 2014 @ 19:31:03

    Es gibt so spezielle aryurvedische Gewürzmischungen, die auf den jeweiligen Typ abgestimmt sind. Hast du sowas auch bekommen?
    Mit allem anderen hätte ich wenig Probleme. Außer bei den Süßigkeiten …
    LG
    Sabienes

    Antwort

    • minibares
      Nov 14, 2014 @ 23:44:33

      Oh ja, ich schrieb ja, dass ich in der Gruppe „Trocken-Warm“ bin.
      Darauf sind die Rezepte abgestimmt.
      Dabei hatte ich schon Marzipan-Kartoffeln gekauft, weil ich im letzten Jahr keine mehr bekam, als ich sie endlich kaufen wollte.
      Mal schaun, was damit passiert 😉

      Antwort

  35. Silberdistel
    Nov 14, 2014 @ 21:17:18

    Ich drücke Dir sehr die Daumen, liebe Bärbel, dass der Verzicht einerseits und die Umstellung andererseits Dir entscheidende Besserung bringt. Ich finde, ein Versuch ist es immer wert. Alles Gute, liebe Bärbel ❤
    Ganz liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel

    Antwort

    • minibares
      Nov 14, 2014 @ 23:51:14

      Liebe Silberdistel, ich danke dir, kann ich brauchen.
      Denn ich hoffe sehr, dass mir das helfen wird.
      Von einem Bekannten weiß ich, dass ihm von diesem Arzt geholfen wurde.
      Also vertraue ich diesem Arzt auch. Mein Mann will sich auch behandeln lassen wegen seines Bluthochdrucks.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  36. buchstabenwiese
    Nov 14, 2014 @ 22:25:23

    Das ist ja eine ganz schöne Umstellung. Aber wenn es dir damit besser geht, dann lohnt es sich.
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antwort

  37. bruni8wortbehagen
    Nov 14, 2014 @ 22:51:30

    Liebe Bärbel, ich würde mir ein ayurvedisches Kochbuch kaufen und Du würdest sehr schnell erkennen, wieviel Du tun kannst.
    Eigentlich schmeckt alles, was Du da findest und durch die anderen Gewürze kommst Du in eine besondere Welt, die Dir und dem Peter guttun wird.

    Lamm ist ein Leckerbissen, aber nur, wenn Du den Knoblaub nicht vergißt, denn auch er untersützt Dein Immunsystem.

    Ich denke, Du wirst im Laufe der Zeit erkennen, wie gut fast alles schmeckt, was nun noch neu für Dich ist, aber lass Dich nicht verückt machen u. wenn Dir der Sinn nach etwas ganz anderem steht, dann folge Deinem Heißhunger, denn der zeigt Dir in der Regel genau das, was Dein Körper benötigt.
    Es sei denn, Du würdest unbedingt Chips essen wollen, das wäre dann doch Unsinn *g*

    Liebe Grüße von Bruni

    Antwort

    • minibares
      Nov 15, 2014 @ 22:38:14

      Meine liebe Bruni, ich vermisse die Süßigkeiten gar nicht.
      Das neue schmeckt so gut, wir sind beide überrascht.
      Ja, ich werde mir wohl solch ein Buch kaufen.
      Aber ich habe auch etliche Rezepte mit bekommen.
      Manches klappt nicht so, wie erwartet, aber das macht nichts.
      Schmecken tut es immer, lach.
      Ist schon klar, ich würde mir dann was gönnen, hätte ich wirklich Heißhunger.
      deine Bärbel

      Antwort

  38. Lutz
    Nov 14, 2014 @ 22:54:25

    Liebe Bärbel.
    Wegen deinem Immunsystem würde ich aber noch mal eine zweite Arzt Meinung einholen. Bei meiner Frau ist das Immunsystem ebenfalls runter gefahren . Sie darf soweit aber alles essen . Wo sie drauf achten muß , sind Produkte dié Kalium enthalten. Z. B. Keine Bananen. Dir noch einen schönen Abend.

    Antwort

    • minibares
      Nov 15, 2014 @ 22:39:59

      Lieber Ludger, er hat einem Bekannten richtig gut geholfen. Der hat sich strickt an die Vorschriften gehalten. Dem geht es nun wieder richtig gut.
      Also versuche ich mich dran zu halten.
      Das klappt nicht durchgehend, aber ich gebe mir Mühe.

      Antwort

  39. die3kas
    Nov 15, 2014 @ 00:14:31

    Mann mann mann das hört sich an wie eine Kohlenhydratfreie Diät Low Corb, zusätzlich kein Schweinefleisch… Wie ich dich einschätze, packst du das. Alles Gute ♥

    Antwort

  40. Träumerle Kerstin
    Nov 15, 2014 @ 12:13:57

    Jetzt bin ich sprachlos liebe Bärbel. Kein Brot, kein Reis, keine Kartoffeln, keine Nudeln? Was dann? Zum Glück gibt es Alternativen, aber damit muss man sich erst vertraut machen – und sie müssen einem schmecken. Ich könnte auch schlecht auf Schokolade verzichten. Aber Nüsse mag ich.
    Lamm gibt es bei mir heut auch grad, ich habe einen Bohneneintopf gekocht mit Lammfleisch. Nun warte ich auf meinen Mann und dann wird gefuttert.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende, ich denk an Dich.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antwort

    • minibares
      Nov 15, 2014 @ 22:43:59

      Nudeln, Reis und Kartoffeln haben wir sowieso nur äußerst selten gegessen.
      Die fehlen uns also gar nicht.
      Ja, die Schokolade, lach. Die fehlt mir ab und an.
      Aber wie gesagt, Rosinen, Datteln und Feigen sind gute Alternative.
      Sieh an, bei euch gibt es auch Lammfleisch, prima.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  41. Elke
    Nov 15, 2014 @ 18:12:39

    Jetzt hör aber auf! Man kann auch alles übertreiben, auch Verbote. Ich meine – klar, die ayurvedische Küche ist nun mal ganz anders als unsere. Wer in Indien lebt und mit den Gebräuchen dort aufgewachsen ist, dem fällt es leicht auf tausend Sachen zu verzichten, die dort sowieso nicht üblich sind aber die europäische Küche bereichern. Und diese Diagnosen, die da gestellt wurden, wird dieser Arzt sicher bei 80 Prozent aller Frauen in deinem Alter stellen. Ich habe mich mal intensiv mit den verschiedensten alternativen Heilmethoden auseinander gesetzt und das meiste ist Scharlatanerie. Gerade um den sogenannten ayurvedischen Puls wird ein mordsmäßiges Getue gemacht. Das ist ziemlicher Kappes, wenn du mich fragst. Die leben von Menschen, die sich an jeden Strohhalm klammern. Ich habe das selbst auch mal eine Weile getan und bin froh, dass ich heute wieder klarsehe. Ich habe mich neulich in meinem Blog selbst über solche Essensvorschriften geäußert und bin für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass eine gesunde Mischkost nach wie vor das Beste für einen europäischen Menschen ist. Alles Zuviel ist schädlich und dass Süßigkeiten und Fleisch im Übermaß nicht gut sind, dass wissen wir ja. Ansonsten an die klassische Ernährungspyramide halten, das sollte der beste Weg sein, denke ich. Ich hoffe, du nimmst mir meine Stellungnahme nicht übel, aber ich bin Medizinerin genug, um über das, was ich hier lese, nur den Kopf zu schütteln.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antwort

    • minibares
      Nov 15, 2014 @ 22:46:54

      Liebe Elke, ich bin gewillt, dem zu folgen.
      Da muss was dran sein.
      Wir haben mein Leben mal untersucht, mein Mann und ich, da kamen schon ein paar erstaunliche Sachen zu Bewußtsein.
      Und wenn es „nur“ das Immunsystem ist, und ich das wieder aktivieren kann, das wäre genial.
      Danke für deine Gedanken zu dem Thema, ist nicht schlecht auch mal eine Gegenmeinung zu lesen.

      Antwort

  42. ernstblumenstein
    Nov 17, 2014 @ 20:46:53

    ich habe meine Ernährung vor 4 Jahren wegen Alters-Diabetes selber mit meiner Frau radikal umgestellt, viele Kilos abgenommen und vor 1 Jahr war meine Diabetes weg. Ich habe überhaupt keine Probleme, esse seit vielen Jahren kein Schweinefleisch mehr, praktisch keine Würste etc. und ernähre mich bewusst und gut. Liebe Grüsse und viel Erfolg. Ernst

    Antwort

  43. Annemone
    Nov 18, 2014 @ 10:24:45

    Liebe Bärbel,
    meine Tochter muss auch glutenfrei essen. Ich kann Dir eine gute Bäckerei empfehlen, die Du mal googlen kannst: Hammermühle. Die backen frisch und versenden dann eine gute Auswahl an Brötchen, Brot und anderen glutenfreien Waren.Empfehlen kann ich Dir das altdeutsche Steinofenbrot – würzig und lecker. Und die Kaisersemmeln sind toll, wenn Du sie nochmal 10 Min im Backofen aufbackst.
    Auch wenn ich nicht so so oft kommentiere: Ich bin bei Dir und denke an Dich!
    LG Annemone

    Antwort

    • minibares
      Nov 18, 2014 @ 18:52:17

      Liebe Annemone, das habe ich gleich meiner Tochter gemailt.
      Für mich sind glutenfreie Sachen nicht so der Hit. Der Arzt ist nicht begeistert.

      Wie lieb ist das denn, meine liebe Annemone ❤
      Ich danke dir von Herzen.
      Das muss doch alles helfen.
      deine Bärbel

      Antwort

  44. Beate NR
    Dez 18, 2014 @ 00:34:47

    Liebe Bärbel, großen Glückwunsch zu dem Besuch bei diesem Arzt und deiner mutig angegangenen Ernährungsumstellung! Das ist wie eine Reise in ein neues, unbekanntes Land und richtig spannend, welche Entdeckungen es dabei gibt!
    Ich koch auch durch meinen Mann, der aus Indien stammte, viel nach solchen Rezepten, und Gemüseschneiden ist für mich was sehr Meditatives, irgendwie mit vielen guten Gedanken verbunden, während ich schnipsele. Das wirst Du bestimmt auch spüren.
    Falls Du folgende 5 Gewürze darfst: Kreuzkümmel,Fenchel, Senfsamen (schwarz) Bockshornkleesamen, schwarzer Kümmel – kann man damit (je zu 1 Teil), die köstliche Mischung „Panch Poron“ – Fünfgewürz herstellen, die – zuerst leicht angebraten – jedem Gemüse,, das man anschließend darin dünstet, ein köstliches Aroma gibt.
    Viele überraschend-köstliche Entdeckungen wünsch ich Dir – und natürlich auch ein sich bekrabbelndes Immunsystem, das sich dann auf alles andere positiv auswirkt!!. Dass Dein Mann so ein begnadeter Handaufleger ist, finde ich wunderbar! von Herzen – Beate

    Antwort

    • minibares
      Dez 18, 2014 @ 12:41:49

      Liebe Beate, herzlichen Dank ❤
      Unsere Tochter hat durch eine indische Arbeitskollegin auch indisches Kochen gelernt. Sie hatte jetzt am Wochenende, als wie sie besuchten und sie für uns kochte nach den neuen Vorgaben, auch Senfkörner dabei, die will ich mir auch unbedingt kaufen.
      Inzwischen ist mein Immunsystem ein wenig zu erkennen, das ist ja schon ein Erfolg.
      Ich schätze, Bockhornkleesamen werde ich wohl im Bioladen bekommen.
      Alles andere habe ich ja inzwischen.
      Nun weiß ich auch, dass Curcurma zusammen mit schwarzem Pfeffer richtig gesund sein soll.
      Uns schmeckt es jeden Tag immer wieder wunderbar, wir sind immer wieder begeistert, wie gut es schmeckt. Egal, was für fleischliche Beigaben es gibt.
      Und ich achte darauf, dass es jeden Tag eine andere Mischung Gemüse gibt.
      Das ist schon Klasse. Und es macht auch Spaß, was ich nie erwartet hätte, lach.
      Ganz liebe Grüße
      deine Bärbel

      Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: