Alltag einer ALS-Kranken – 2

Wieder daheim, die Schienen ab, die Bandage wieder drum. Davon gibt es zwei, die Blaue mit Grün und eine Schwarze mit Rot.

Später geht es aufs Trimmrad für gut 10 Minuten.

Es ist ein komisches Laufen, sehr unegal, und der linke Fuß platscht immer kräftig auf. Abends achte ich darauf, dass es nicht zu sehr platscht. Die Dame unter uns soll nicht zu sehr unter mir leiden.

Das Schnippeln für den Salat mache ich gern, wenn es auch eigenartig ist, zu schneiden ohne den linken Daumen. Aber es klappt. Fisch haben wir dazu, z.B. frisches KabelJau-Filet. Wie kommt der Kabeljau an seinen Namen? Nicht dass die Kupferklauer demnächst  auch Kabeljau klauen, lach.

IMG_8053Sen 14 10-crop

Durch diesen Beleg bin ich da drauf gekommen 😉

Auf alle Fälle den Kabeljau nur gewaschen und in die Pfanne, kein Gewürz. Wir mögen den puren Geschmack. Dazu den leckeren Salat, das passt bestens zusammen.

Dicke Pillen kann ich nicht schlucken. So hat mir kkk empfohlen, doch Magnesium-Brause-Tabletten zu nehmen, das war eine super Idee, danke dafür.

Die Omega3-Pillen sind auch so riesig. Da beiße ich drauf, halte mir aber dabei die Nase zu. Denn der Geschmack ist eklig. Die Umhüllung spucke ich dann aus. Wenn ich einen Löffel Leinöl nehme, halte ich mir auch die Nase zu, grins. Diese Zeug mag ich einfach nicht.

Aber ich wiederhole mich: Öl ist wichtig für jeden!

Gähnen ist für mich ein Problem. Wenn ich einfach gähne, tun mir beide Halsseiten richtig weh. So versuche ich, den Mund nicht ganz aufzureißen, dann geht es. 

Am frühen Abend werden mir Hände aufgelegt, die meines Mannes. 15 bis 20 Minuten. Dabei kann ich sagenhaft entspannen. Irgendwann geht durch die Hände eine Kraft, die ich mir dann in meine Hände, die Beine wünsche, in meinen ganzen Körper. 

Das Neueste ist ein Rollator.  Den hat mir unsere Hausärztin empfohlen. Boah, die Krankenkassen zahlen nur 74,90. Aber wir haben doch einen anderen genommen.

Wenn ich in die Knie gehe, gibt es garantiert einen heftigen Krampf. Wenn ich zuviel mit der linken Hand mache, bekomme ich in die Hand und sogar in den Unterarm einen Krampf. Bücke ich mich, überstrecke also ein Bein, dann tut das sooo weh, der Krampf ist dann echt heftig. Aber es liegt nicht an Magnesium, das gehört zu der Krankheit ALS. 

Seit zwei Wochen schlucke ich oft glucksend. Ein zu großer Schluck, und ich muss erst mal wieder glucksend nachschlucken. Nachts wache ich auf, da droht ein Husten, aber mit glucksendem Schlucken bleibt er aus. Bis es eben nicht mehr gluckst….

Advertisements

85 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Marianne
    Nov 05, 2014 @ 04:42:59

    guten morgen du bist schon auf ?

    Antwort

  2. vivilacht
    Nov 05, 2014 @ 06:17:32

    liebe Baerbel. Der Jau bleibt dann, wenn die Kabel davon geklaut werden, grins. Aber solange er schmeckt, dann denk ich, kann man ihn auch als Jau essen.

    Meine ganz liebe Baerbel, wenn ich daran denke, wie wir uns das letzte Mal in Frankfurt bei uns getroffen haben und was du jetzt hier schreibst, da moechte ich dich nur ganz vorsichtig in den Arm nehmen um dir nicht weh zu tun. Es liegen „Welten“ dazwischen. Damals war es ja noch nicht so schlimm oder du hast nix gesagt. Du sollst nur wissen, dass ich viel an dich denke und dich ganz ganz lieb habe

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 19:40:23

      Meine liebe Vivi, jau, der Jau, den essen wir.
      Du darfst mich ruhig genau so fest umarmen wie damals. Daran hat sich zum Glück nichts geändert.
      Im Frühjahr war es auch noch nicht so schlimm. Da ist inzwischen ne Menge dazugekommen.
      deine Bärbel

      Antwort

  3. nurbanales
    Nov 05, 2014 @ 06:31:24

    Es tut mir so leid für dich. Du bist aber so tapfer. Ein vorsichtiger Drücker von mir.

    Antwort

  4. Anna-Lena
    Nov 05, 2014 @ 07:23:35

    Trotz dieser schlimmen Krankheit hast du deinen Humor nicht verloren. Kopf hoch und alles Liebe ❤ .

    Antwort

  5. piri ulbrich
    Nov 05, 2014 @ 07:42:56

    Irgendwie liest sich das sogar ein bisschen lustig 😉 macht dein Mann Reiki? Das ist so angenehm und lindert durch die Wärme – es tut einfach gut.

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 19:44:30

      Liebe Piri, Lachen ist gesund, das wissen wir ja alle.
      Und ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.
      Nein, wir haben das im Fernsehen gesehen, dass Partner ihren Kranken die Hände auflegten. Und bei einigen hat es wirklich geholfen.
      deine Bärbel

      Antwort

  6. Geli
    Nov 05, 2014 @ 08:44:50

    …guten Morgen liebe Bärbel…wieder ein neuer Tag für dich, der dir viel Kraft abverlangt und du stark sein musst, dass alles zu bewältigen und weiter und immer weiter daran zu glauben, wenn du das tust, was getan werden muss, dann ist es so wie es ist und du hast doch einen recht guten Tag…
    …an dich denken, dich in Gedanken drücken, alles Liebe und Gute wünschen—leider kann ich nicht mehr tun, aber das dann intensiv und von ganzem Herzen
    deine Geli

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 19:50:55

      Meine liebe Geli, ich bin froh, den Tag noch so einigermaßen schaffen zu können. Bei vielem muss mein Mann mir helfen.
      Das tut er gern.
      Heute schien die Sonne, da sind wir spazieren gegangen, denn Bewegung an der frischen Luft ist wichtig. Nur meine Bewegungen sind nicht mehr so sportlich, lach.
      Es ist lieb, dass du an mich denkst.
      deine Bärbel

      Antwort

  7. Waldameise
    Nov 05, 2014 @ 08:58:45

    Liebe Bärbel,

    ich bin tief erschüttert, was ich hier lesen muss, und kann dir gar nicht beschreiben, wie leid es mir tut, dass du soviel Schlimmes durchmachen musst.
    Ich weiß, die Frage nach dem Warum sollte man nicht stellen, und doch kann man nicht umhin, es zu tun. Warum immer so liebe Menschen? …

    Du bist so tapfer, eine richtige Heldin. Es beruhigt, dass dein Mann in deiner Nähe ist und dass dir sein Handauflegen so gut tut. Ich kann es mir vorstellen. Mein lieber Mann besaß diese Kräfte auch.

    Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und dass ein Wunder geschehen möge.

    Alles alles Liebe und eine sanfte Umarmung
    Andrea

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 19:56:20

      Liebe Andrea, ich danke dir.
      Ja, warum mir das passiert, wir haben in meiner Vergangenheit geforscht. So ganz abwegig ist es nicht.
      Da hatte ich in meiner Jugend doch Anfälle, bei denen je 20.000 Gehirnzellen abstarben.
      Vielleicht ist dies eine Folge davon.
      Oh ja, nur durch meinen Mann habe ich diese positive Einstellung.
      Er sucht im Internet immer weiter nach Erklärungen, nach Hilfen, nach Lösungen.
      Mir ist bewußt, dass dein Mann auch unheimlich viel Verständnis hatte. Und er hatte noch so große Pläne.
      Genau, auf ein Wunder hoffen wir, richtig 😉
      deine Bärbel

      Antwort

  8. ute42
    Nov 05, 2014 @ 09:21:55

    Liebe Bärbel, es ist bewundernswert, dass du trotz deiner schweren Krankheit deinen Humor nicht verloren hast. Ich kann dir nur so wenig Schmerzen wie möglich wünschen ♥♥♥
    Was das Kochen anbelangt, da halte ich es wie du. Ich würze eigentlich gar nicht. Fisch, Kartoffeln, Gemüse kommen in den elektrischen Dampfgarer. So behält alles einen Eigengeschmack.

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 20:29:16

      Liebe Ute, genau und es schmeckt vorzüglich.
      Stimmt, Humor ist wichtig, sonst würde ich in ein tiefes Loch fallen, und wer weiß, wie es mir dann jetzt schon ginge???
      deine Bärbel

      Antwort

  9. Arti
    Nov 05, 2014 @ 09:32:41

    Ich finde es gut, dass du mal über deinen Alltag mit all den Problemen berichtest, an die man als Gesunder gar nicht denkt, dass sie sich mal zu einem Problem entwickeln könnten. Ich kann nur noch mal schreiben, dass du eine bewundernswerte Frau bist. Weiterhin viel Kraft, liebe Bärbel.

    Liebe Grüße
    Arti

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 20:32:30

      Liebe Arti, ja, das ist natürlich Absicht. Ich hoffe, anderen damit helfen zu können, oder sie vorzubereiten. Denn man fällt ja da hinein ohne Vorwarnung, es geht irgendwie immer weiter und ich lerne dazu.
      Ja, Kraft die hätte ich gern, danke.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  10. Babbeldieübermama
    Nov 05, 2014 @ 10:16:15

    Liebe Bärbel, wie gerne würde ich dir helfen, aber leider leider. Ich bewundere dich für deinen Mut, deinen eisernen Willen und deinen Mann für seine Treue.
    Ich umarme dich und schicke dir ganz liebe Grüße,
    deine Bärbel ❤

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 20:35:38

      Liebe Bärbel, auch du hast deinen immer treuen Mann.
      Ohne ihn wärest du auch ab und zu aufgeschmissen, obwohl, du hast noch die Kinder. Meine Tochter wohnt zu weit weg.
      Danke, auch ganz liebe Grüße zu dir ❤
      deine Bärbel

      Antwort

  11. Gedankenkruemel
    Nov 05, 2014 @ 10:30:21

    Wie Vivi, nehme ich dich auch heute vorsichtig in den Arm.
    ((((( ❤ ❤ ❤ )))))
    Es ist so unvorstellbar wie es sich verändert hat
    in dieser Zeit zwischen jetzt und als wir uns getroffen haben.
    Bleib weiter so tapfer.
    deine Elke

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 21:04:09

      Meine liebste Elke, du darfst mich so umarmen, wie im Sommer. Da hat sich nichts geändert.
      Das andere ja, das hat sich geändert.
      Ja, ich bleibe am Ball, versuche alles mögliche
      deine Bärbel

      Antwort

  12. Helga
    Nov 05, 2014 @ 11:15:17

    Du bist eine starke Frau, ich bewundere Dich sehr, wie Du Dein Schicksal meisterst und ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, behalte Deine positive Einstellung und ich freu mich für Dich, dass Du so einen guten Mann an Deiner Seite hast.
    Alles Liebe!

    Antwort

  13. schnuppismama
    Nov 05, 2014 @ 12:15:08

    Respekt & Danke für Deinen offenen Umgang und das Teilnehmen lassen!

    Antwort

  14. Bellana
    Nov 05, 2014 @ 12:53:15

    Ich finde es bemerkenswert, wie Du im Moment diese drastischen Veränderungen Deines Körpers meisterst. Behalte Deinen eisernen Willen und mache weiterhin das Beste aus der Situation. Damit bist Du ganz bestimmt ein Vorbild für Menschen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden.
    Grüßle Bellana

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 21:58:25

      Liebe Bellana,
      deshalb schreibe ich auch über meinen Alltag. Damit andere Betroffene wissen, was auf sie zukommt.
      Wenn das Laufen auch arg langsam ist, und die Spaziergänge nicht mehr so lang, leider, leider. Aber mit dem Rollator geht das Gehen ein wenig besser und sicherer. Bisher habe ich ihn zweimal benutzt. Aber das wird nun werden. Dazu brauche ich noch eine Jacke mit Kapuze, denn bei Regen wäre es blöd.

      Antwort

  15. Elisabeth J.S.
    Nov 05, 2014 @ 12:59:17

    liebe Grüsse und eine Umarmung auch von mir
    Elisabeth

    Antwort

  16. Sara
    Nov 05, 2014 @ 13:32:53

    Liebe Bärbel,
    jetzt komme ich endlich auch wieder hierher und was muß ich lesen? Das tut mir so leid für Dich! Ich hatte nur bei Ocean vor einer Weile gelesen, daß Du aus Krankheitsgründen blogmäßig kürzer treten mußt. Auch ich kenne das, gerade, was zu viel Sitzen betrifft. Aber ich mache mir da keinen Stress und blogge und kommentiere halt wie ich kann.
    Dir wünsche ich alles erdenklich Liebe und Gute!
    Von Herzen
    Sara

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 22:34:04

      Liebe Sara, du bist wieder da! Prima!
      Ich hatte dich echt vermißt.
      Na ja, meinen Schreibtisch kann ich auch hochstellen, dass ich stehen kann. Nur gerade habe ich Trimmrad gefahren, das bin ich dann immer ein wenig wackelig auf den Beinen. Da sitze ich doch lieber 😉
      Herzlichen Dank ❤
      Bärbel

      Antwort

  17. hoetuspoetus
    Nov 05, 2014 @ 14:01:03

    ….. kann auch grad nicht schlucken … wegen dem „Kloß“ im Hals !
    Menno …. das liest sich nicht gut … und jaaaaaa deinen Humor hast du nicht verloren… DAS ist SO SCHÖN …

    Lass uns noch mal gemeinsam die Amis foppen!
    EN-ES-EY …. EN-ES-EY …… 😀

    GANZ liebe und aufmunternde Grüße … Katja

    P.S. …. kann seit einiger Zeit meine Daumen auch nicht voll benutzen …
    DIE sind ja ständig für DICH gedrückt!!!! 😉

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 22:38:20

      Liebe Katja, du bringst mich so herrlich zum Lachen.
      Nicht, dass dein Daumen einen Muskel zwischen Daumen und Zeigefinger verloren hat. Das könnte ernst werden 😉
      Jetzt am Abend, da könnte ich den Ohrstecker reinbekommen, mit dem winzigen Schloss. Aber morgens ist das immer eine Fummelei.
      EN – ES – EY * * * EN – ES – EY ~ ~ ~
      Sollen sie kommen und mich holen.
      Du hast mich sowas von aufgemuntert, herrlich
      deine Bärbel

      Antwort

  18. kowkla123
    Nov 05, 2014 @ 14:31:23

    ich sage nur, bleibe weiter tapfer, einen super Tag wünsche ich dir, Klaus

    Antwort

  19. Renate
    Nov 05, 2014 @ 14:59:00

    Ich will Dich auch nur mal lieb in den Arm nehmen! ❤
    Wenn wir helfen könnten, wir würden es hier alle gerne tun, das weißt Du!
    Wir können Dir immer nur Mut zusprechen und Dir sagen, dass Du ein
    tapferes "Mädchen" bist! ❤
    Wie gut, dass das Handauflegen Deines Mannes Dir hilft. Was könnte es
    viel besseres geben? 🙂

    Alles Liebe * Renate *

    Antwort

    • minibares
      Nov 07, 2014 @ 22:22:20

      Liebe Renate, es ist so lieb, dass so viele von euch an mich denken, das tut einfach gut.
      Ja, mein Mann ist wirklich ein Schatz.
      Aber auch die Heilpraktikerin macht sich viel Gedanken für mich, fragt bei neuen Sachen für mich, legt meinen Fall vor.
      Ganz liebe Grüße deine Bärbel

      Antwort

  20. elisabetta
    Nov 05, 2014 @ 15:07:54

    Liebe Bärbel!
    So wie beim ersten Bericht über Deinen Alltag, fehlen mir auch jetzt die Worte zur Krankheit. Allerdings kann ich schon sagen, wie sehr ich Dich bewundere, wie sehr ich hoffe, dass Du Deinen Humor behältst und wie unendlich stark Du bist.
    Hat Dein Mann eine Reiki-Ausbildung? Wie gut ist es, dass Du darauf ansprichst und es Dir eine Wohltat bringt, wenn er die Hände auflegt. Nichts wird unversucht gelassen.
    Ich wünsche Dir weiterhin, dass Du Deinen schwierigen Alltag so gut meistern kannst und hoffe, dass all die Medikamente und Hilfsmittel baldigst umfassend wirken.
    Darf ich Dich ein bisschen Umarmen und drücken? (ganz leicht)
    Alles Gute und liebe Grüße

    Elisabetta

    Antwort

    • minibares
      Nov 07, 2014 @ 22:34:56

      Liebe Elisabetta,
      es kam halt alles nach und nach, so lernte ich auch nach und nach mich damit zu arrangieren.
      Reiki hat mein Mann nicht gelernt. Wir sahen das im Fernsehen, wie Partner ihren kranken Lieben die Hände auflegten. Bei vielen hat es geholfen.
      Also hoffen wir das auch. Auf alle Fälle tut es mir gut.
      Heute haben wir auch wieder ein neues Hilfsmittel gekauft.
      Du darfst mich richtig voller Kraft umarmen, das geht immerhin noch, lach
      deine Bärbel

      Antwort

  21. leonieloewin
    Nov 05, 2014 @ 17:08:04

    Da bleibt wirklich nur Bewunderung und Hoffnung, dass bald Linderung eintritt. liebe Grüße Leonie

    Antwort

  22. einfachtilda
    Nov 05, 2014 @ 17:40:48

    Für mich ist das alles sehr schlecht nachzuvollziehen, aber ich bewundere deinen Mut und die Kraft.
    Hab dich lieb ❤ Mathilda

    Antwort

  23. die3kas
    Nov 05, 2014 @ 18:02:10

    Danke das du uns auf dem Laufenden hältst. Eine echt fiese Krankheit, die wünsche ich wirklich keinem!!! Dir schon gar nicht, nur was soll ich sagen? Der böse Gott hat sich die falsche ausgesucht! Es gibt so viele böse Buben… du weisst was ich meine, aber es ist nicht zu ändern.
    Siehe zu das du jede Hilfe die du bekommen kannst, annimmst. Es wird nicht besser und für vieles gibt es ganz einfache Lösungen. Ich habe z.B. einen Glasöffner unter einem Hängeschrank. Mit den Händen kann ich kaum etwas machen, aber einfach ein Glas in den Öffner schieben und drehen geht. Da geht das festeste Glas auf 😉 http://bilder2.eazyauction.de/topteilekaufen/auktionsbilder/2615_6_aad16566.jpg
    Alles Gute von ♥

    Antwort

    • minibares
      Nov 05, 2014 @ 19:31:04

      oh danke, habe ich gleich meinem Mann gezeigt. Mit einer Hand, super!
      Mach du die Öl-Zieh-Kur am besten mit Olivenöl, das ist echt super gegen Arthritis.

      Antwort

      • die3kas
        Nov 05, 2014 @ 21:55:13

        Na ja ich nehme schon beide Hände, Ring und kleiner Finger gehen ja nicht, aber das Glas geht auf 😉

        Ich habe mich schlau gemacht, brauche nur noch Überwindung 😉

        Antwort

        • minibares
          Nov 05, 2014 @ 21:56:29

          Ja, auch für mich war es eigenartig.
          Zuerst hatte ich nur 5 Minuten geschafft, inzwischen bin ich bei 12.

          Antwort

        • kallehd
          Nov 07, 2014 @ 22:00:23

          Liebe Bärbel,

          den habe ich auch im Schubfach liegen, denn ohne kann ich die Dosen auch schlecht öffnen; und so gibt es viele tolle Helferlein, die einem das Leben leichter machen. Eiertrenner, Mozzarellaschneider, Fadenauffädler – alles dinge für Blinde, die auch uns behilflich sein können.
          Ich finde es super, dass du darüber bloggst, um anderen zu zeigen, was man machen kann. Und ich drücke dir die Daumen, dass es noch lange so weitergeht! Kopf hoch, wir schaffen das 🙂
          Liebe Grüssle kalle

          P.S. Handauflegen macht mein mann auch. Dieses „Reiki“ hilft ungemein.

          Antwort

          • minibares
            Nov 07, 2014 @ 22:41:29

            Fadenauffädler, das ist ja cool, das muss ich mir auch mal besorgen.
            Lieber Kalle, ja genau, ich hoffe, anderen damit helfen zu können. Denn es sind nicht wenige, die von dieser grauenhaften Krankheit befallen sind.
            Ah ja, Handauflegen ist eine wundervolle Sache, voller Vertrauen, die so gut tut, das ist enorm.
            deine Bärbel

            Antwort

          • die3kas
            Nov 08, 2014 @ 17:02:55

            Lieber Kalle, am besten hilft die Liebe des Partners, die lässt uns vieles ertragen. Gut wenn dann noch Hand auflegen oder Rücken kraulen neue Energien erzeugen oder zur ruhe verhelfen.

            Man muss sich helfen so gut es geht und wenn es Dinge gibt die helfen, warum nicht.
            Hab ein schönes Wochenende ♥

            Antwort

  24. Helga
    Nov 05, 2014 @ 19:13:05

    Du bist so tapfer, liebe Bärbel! Schön, dass Dein Humor Dir durch den Tag hilft. Ich denke viel an Dich und wünsche Dir alles Gute!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    Antwort

    • minibares
      Nov 06, 2014 @ 12:38:32

      Liebe Helga, ja der Humor ist wichtig, obwohl natürlich auch Wein-Attacken immer wieder kommen, bei kleinsten Anlässen.
      Herzlichen Dank, das tut so gut.
      Ganz liebe Grüße am dich in dein Steinreich 😉
      Bärbel

      Antwort

  25. winnieswelt
    Nov 06, 2014 @ 06:11:55

    ich habe „gefällt mir“ geklickt, weil ich es sehr interessant finde, was du so an Erfahrungen berichtest – eine Erstberichterstattung quasi. Ich wünschte, du könntest das auch alles „nur lesen“ 😦

    Antwort

  26. Taucherin
    Nov 06, 2014 @ 09:12:13

    Liebe Bärbel, guten Morgen,

    wegen dem Kabel-Jau mußte ich eben lachen 😉 – Ist das nicht auch ein ähnlicher Fisch, wie der Dorsch? nur eben aus der Nordsee? Oder verwechsele ich jetzt was?

    Dass du deinen Humor behältst und so positiv denkst – das finde ich einfach wunderbar. Du bist eine tolle Frau ♥

    Das Handauflegen hat ganz sicher eine stärkende Wirkung .. Ich denke mal, Reiki ist ganz ähnlich .. da sind positive Kräfte am Wirken, und dein Mann kann sie dir vermitteln, zumal Ihr ja auch ganz eng miteinander verbunden seid.

    Ich schicke dir ganz liebe Wünsche und viel Kraft und umarme dich,
    deine Taucherin, die oft an dich denkt

    Antwort

    • minibares
      Nov 06, 2014 @ 12:43:01

      Liebe Taucherin, genau, da hatte ich gestutzt, wie das auf dem Beleg stand. Es wirkte so auseinander, lach.
      Also haben meine Gedanken sich selbständig gemacht, kicher.
      Oh, davon habe ich keine Ahnung, was Dorsch und was Kabeljau ist. Aber du wirst wohl Recht haben.
      Gestern habe ich mal Reiki gegugelt. Ja, das ist tatsächlich ähnlich.
      Genau, es ist immer wieder ein wundervolles Erlebnis. Denn Entspannung ist ja auch für alles hilfreich.
      Ich danke dir von Herzen, und umarme dich auch ganz lieb
      deine Bärbel

      Antwort

  27. bruni8wortbehagen
    Nov 06, 2014 @ 19:40:58

    Liebe Bärbel, durch das Kommilesen bin ich schlauer geworden und weiß nun, ich darf Dich getrost feste in den Arm nehmen und ich tue es jetzt auch.
    Alles klingt nicht so besonders gut, was Du an Neuem mitzuteilen hast, aber es kommt deutlich zwischen den Zeilen an, daß Du Dich nicht unterkriegen läßt und dich denke, das ist das beste, was Du tun kannst.
    Es wird Dir helfen, diesen seltsamen Verlauf anzunehmen so gut es eben geht und damit klarzukommen.

    Die Hoffnung brauchst Du wirklich nicht aufzugeben. Es gibt so vieles, was Du noch tun kannst und es wird unentwegt neue Medikamente geben u. dann kommt eines, das Dir wirklich hilft! Du wirst sehen, so wird es sein.

    Sehr herzliche Grüße sendet Dir Bruni

    Antwort

    • minibares
      Nov 06, 2014 @ 22:31:55

      Meine liebe Bruni, ja wir umarmen uns mal wieder richtig inniglich.
      Es gibt was Neues, davon schreibe ich demnächst.
      Du weißt ja, wir versuchen alles. Auch wenn es Geld kostet. Das ist es uns wert.
      Die Hoffnung gebe ich auch noch nicht auf.
      Wer weiß, vielleicht gewinnen wir doch den Jackpot, dann können wir nach USA, lach.
      deine Bärbel

      Antwort

  28. Träumerle Kerstin
    Nov 06, 2014 @ 19:49:19

    Liebe Bärbel. Man möchte lachen, weil Du Deinen Humor nicht verlierst und doch weinen, weil es immer die Guten trifft (meine Mam hat mir grad heut erzählt, dass es meinem Bruder derzeit schlechter geht, er ist krank geschrieben, aber er rafft sich immer wieder auf).
    Ich mag Leinöl und wenn es zum Mittag Pellkartoffeln mit Quark gibt, dann schütte ich mir ganz viel über den Quark und mache richtige Matsche draus 🙂 .
    Liebe Grüße von Kerstin, die immer an Dich denkt.

    Antwort

    • minibares
      Nov 06, 2014 @ 22:35:32

      Liebe Kerstin, dein Bruder ist so krank? Das liest sich auch nicht gut.
      Du magst Leinöl, das ist ja cool.
      Vorhin wieder einen Esslöffel voll, Nase zu und rein, lach.
      deine Bärbel

      Antwort

  29. Lutz
    Nov 06, 2014 @ 20:55:12

    Das klingt ja alles sehr traurig. Aber du nimmst das mit Humor. Das ist die richtige Einstellung. Behalte deinen Humor , das macht alles leichter. Ich wünsche dir, das Beste. L.G.

    Antwort

    • minibares
      Nov 06, 2014 @ 22:38:39

      Lieber Ludger, manche Sachen sind echt zum verzweifeln. Aber dann ist wieder eitel Sonnenschein.
      Ja klar, Lachen ist gesund. Damit geht wirklich alles leichter.
      Nur wenn mich ein Weinkrampf erwischt, das geht auch ganz fix, dann bitte nicht drauf ansprechen, ich kriege mich schnell wieder ein.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antwort

  30. Gudrun
    Nov 07, 2014 @ 16:33:29

    Meine liebe Bärbel,
    ich war nicht so oft unterwegs im Netz. Und weißt du, ein bissel schäme ich mich. Du hast es nicht leicht, wahrlich nicht. Und doch schreibst du mit so viel feinem Humor. Eigentlich müsste man dich mit Zuspruch überhäufen, aber du machst anderen Mut. Dafür danke ich dir, liebe Bärbel.
    Handauflegen geht bei mir nicht, aber wenn sich meine Katze auf meinen Bauch legt und leise zu schnurren beginnt, überträgt sich ihre Körperwärme und ihre innere Ruhe und Zufriedenheit auf mich. Ich mag das sehr.
    Liebe Grüße von der Gudrun, die sehr oft an dich und deinen Mann denken muss. Ich bin sehr froh, dass ich euch beide kennenlernen durfte.

    Antwort

    • minibares
      Nov 07, 2014 @ 22:46:38

      Meine liebe Gudrun,
      du sollst dich bitte nicht schämen. Das macht nur Stress.
      Weißt du was, dann hast du Handauflegen auf andere Art und Weise, das ist doch wunderbar. Deine Katze bringt dir tiefe Entspannung, besser geht es nicht.
      Wir sind auch so froh, dass wir dich kennenlernen konnten.
      deine Bärbel

      Antwort

  31. Silberdistel
    Nov 07, 2014 @ 20:40:11

    Liebe Bärbel,
    wieder kann ich nur sagen, wie sehr ich Deine Kraft bewundere, das alles zu meistern. Dein Leben ist sicher nicht einfach, wenn man das hier alles liest. Wie toll, dass Dir Dein Mann ein so lieber und verständnisvoller Partner ist. Dass das Handauflegen eine solch positive Wirkung auf Dich hat, kann ich mir gut vorstellen. Da spielt auch viel das Vertrauen zum Handaufleger eine Rolle. Macht weiter so. Es scheint Dir wirklich sehr gutzutun.
    Einen lieben Drücker schickt Dir die Silberdistel

    Antwort

    • minibares
      Nov 07, 2014 @ 22:51:08

      Liebe Silberdistel,
      es bleibt mir ja nichts anderes übrig, lach. Einfach ist es nicht, das ist wahr.
      Genau, mein Mann ist einfach genial. Ohne Vertrauen ginge das auch nicht, dieses wundervolle Handauflegen.
      Ganz liebe Grüße und ich umarme dich ganz lieb
      deine Bärbel

      Antwort

  32. do
    Nov 08, 2014 @ 13:38:46

    Liebe Bärbel
    Ich bewundere deine Kraft und deinen Mut und wünsche dir, dass du beides, samt viel Zuversicht, behältst.
    Herzlich, do

    Antwort

  33. Sabienes
    Nov 09, 2014 @ 16:59:23

    Krämpfe kenne ich von nächtlichen Wadenkrämpfe, die man ja immer mal haben kann. Das tut manchmal sehr weh, ist aber dann letztendlich bei einem gesunden Menschen ungefährlich. Aber dass das bei dir quasi absehbar passiert, weil du in die Knie gehst, ist schon heftig und hat eine ganz andere Qualität. Musst du viele Schmerzmittel nehmen?
    Schön fand ich deine Schilderung über die Hände deines Mannes.
    Hände können Wunder bewirken.
    LG
    Sabienes

    Antwort

    • minibares
      Nov 09, 2014 @ 17:37:04

      Liebe Sabienes, ja die kenne ich auch noch, diese schlimmen Wadenkrämpfe nachts.
      Schmerzmittel nehme ich keine. Zum Glück komme ich noch ohne aus.
      Ja und wir glauben auch an die Wirkung seiner Hände, ist doch klar.
      Und auf Wunder, egal wodurch….
      deine Bärbel

      Antwort

  34. buchstabenwiese
    Nov 12, 2014 @ 19:58:04

    Manchmal weiß ich gar nicht, was ich da sagen bzw. schreiben soll, liebste Bärbel. Daher drücke ich dich einfach ganz lieb. ❤

    Alles Liebe und nur die besten Wünsche,
    Martina

    Antwort

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: