Auf dem Flughafen

kann man allerlei entdecken. Wir flogen ja in Frankfurt ab.

Eine Maschine aus Liberia, wenn ich das richtig lese…

IMG_6326EA 2014  Liberia 09

Schön oder mehr oder weniger in Reih und Glied

IMG_6327EA 2014  09

Tunisair

IMG_6330EA 2014  09

Lärm aber trotzdem schön, wenn sie so elegant abheben

IMG_6331EA 2014  09

irgendwie verquer: Delta Airlines und Lufthansa 😉

IMG_6334EA 2014  09

Kennt ihr sie noch, die Fanhansa, die die Weltmeister aus Brasilien heimgeflogen hat?

IMG_6335EA 2014  09 Fanhansa

so kann es auch gehen, die Treppe runter und dann in einen Bus.

Aber wir hatten einen Rollstuhl für mich mitgenommen. Beim Sicherheitscheck durfte ich im Rollstuhl sitzenbleiben. Die Dame hat meine Schiene geprüft, indem sie mit ihren Fingern da hinterherfühlte. Und der Rollstuhl wurde natürlich auch auf Gefahren geprüft.

Wißt ihr, die weiten Wege in einem Flughafen sind enorm, da wären wir nach Stunden mit mir erst angekommen. Ich kann doch nur noch so langsam gehen. Deshalb u.a. der Rollstuhl, den wir hier geliehen hatten.

Und wir und alle, die in den Flieger mussten, konnten vom Flughafen-Gebäude direkt in den Flieger rollen bzw. gehen.

Direkt vor dem Eingang zum Flugzeug wurde der Rollstuhl abgegeben und uns gesagt, bei der Landung sollten wir als lezte rausgehen.

Eine United Airlines flog kurz vor uns ab

IMG_6338EA 2014  09

Hey, und wir waren auch irgendwann dran, loszudüsen und abzuheben.

das erste Bild aus der Luft

IMG_6339EA 2014  09

Soweit erst einmal… Fortsetzung folgt

57 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Diva
    Okt 04, 2014 @ 07:26:42

    Ich freue mich auf die Fortsetzung! Liebe Grüsse Diva

    Antworten

  2. Gudrun
    Okt 04, 2014 @ 08:18:09

    Weißt du, liebe Bärbel,was mich am meisten fasziniert? Dass ihr euch durch nichts unterkriegen lasst. Ihr habt dich eben in den Rollstuhl gepackt. Ohne ihn und ohne deinen Mut wäre es nichts geworden mit der Reise. Ihr seid bewundernswert, der Peter und du.
    Herzliche Grüße von der Gudrun

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 15:30:34

      Meine liebe Gudrun,
      was blieb uns anderes übrig?
      Unsere Tochter bzw. ihr Mann hatten die Unterkunft ausgesucht, unsere Tochter den Flug.
      So musste ich halt unseren Koffer packen und den Rollstuhl ordern zur Miete.
      Der Preis war nachher geringer, als der Herr uns beim Abholen gesagt hatte….
      ich hätte sonst ja alles aufgehalten, also blieb mir nix anderes übrig, lach.
      deine Bärbel

      Antworten

  3. Kaeferchen
    Okt 04, 2014 @ 09:20:27

    na dann bin ich mal gespannt wohin ihr geflogen seid – ich wünsche einen schönen Uralub

    lg gabi

    Antworten

  4. Anna-Lena
    Okt 04, 2014 @ 10:14:10

    Ich kann mich Gudrun nur anschließen.
    Alles Liebe für dich!

    Antworten

  5. ute42
    Okt 04, 2014 @ 10:48:51

    Huhu, guten Flug *winke*.

    Antworten

  6. gsharald
    Okt 04, 2014 @ 10:51:29

    Hallo Bärbel,

    wir waren gestern auch am Frankfurter Flughafen. Wir haben unseren Sohn nach Südostasien verabschiedet. Er macht dort mit Kumpels eine Auszeit bevor das Berufsleben richtig losgeht.

    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende
    Harald

    Antworten

  7. Elke
    Okt 04, 2014 @ 11:19:21

    Hallo Bärbel,
    die Wege sind wirklich weit im Frankfurter Flughafen, und wer da nicht mehr gut zu Fuß ist, hat es nicht leicht. Aber wusste ich wusste nicht, dass es um deine Beine inzwischen so schlimm steht. Alle Achtung, dass du trotzdem noch reist.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 15:54:36

      Liebe Elke, da hatte ich am linken Bein die neue Schiene und bin mit dem Stock gegangen, zur Sicherheit. Denn Stürzen möchte ich um keinen Preis.
      Das Laufen geht echt so langsam, ich bewundere meinen Mann, dass er das mitmacht.
      Tja, für die Reise mussten wir uns was einfallen lassen.
      Und das war ganz gut so.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antworten

  8. do
    Okt 04, 2014 @ 11:34:39

    Ja, die Wege sind lang in den Flughäfen. Und viele Menschen sind hektisch (obwohl es nichts bringt). Die Idee mit dem Rollstuhl war top, und du konntest entspannt reisen.
    Herzlich, do

    Antworten

  9. Träumerle Kerstin
    Okt 04, 2014 @ 11:52:35

    Da habe ich also noch gar keine Urlaubsberichte von Dir verpasst liebe Bärbel. Fliegen ist immer schön. Schon allein die Stimmung auf dem Flughafen – wenn man weiß, bald geht es los. Schön, dass Du den Rollstuhl bis zum Flieger nutzen konntest, das ist eine Entlastung für Dich gewesen.
    Nun bin ich auf die Fotos gespannt.
    Viele Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 16:02:30

      Liebe Kerstin, nein du hast nur das Grab von John Locke verpasst, lach. Das war mein Fensterblick Nr. 88.
      Wir haben auch gestaunt, dass ich bis zur Flugzeugtür geschoben werden konnte.
      Da wurde der Rolli dann abgeholt und beim Aussteigen sollten wir ja als letzte aussteigen, um ihn wieder in Empfang zu nehmen.
      deine Bärbel

      Antworten

  10. kowkla123
    Okt 04, 2014 @ 12:36:42

    du machst einem Lust und du bist echt stark, alles Gute, Klaus

    Antworten

  11. die3kas
    Okt 04, 2014 @ 15:10:02

    ein flughafen ist immer ein höchst interessantes gebiet und bietet zum knipsen viel material.
    lg kkk

    Antworten

  12. nixe
    Okt 04, 2014 @ 16:40:00

    Frankfurt ist schon riesig, von hier bin ich noch nie geflogen. Schon einmal von Köln-Bonn, oder H und Hamburg auch. Es wär auch zu weit weg von Celle.
    Ich glaub ihr seit nach England geflogen, gelle?
    Habe immer sehr viel Angst bevor der Flieger in der Luft ist.
    Bin gespannt auf die nächste Folge 😉
    Liebe Grüße
    von der Nixe

    Antworten

  13. Silberdistel
    Okt 04, 2014 @ 18:20:01

    Wir haben vor vielen Jahren einmal in Berlin am Flughafen gestanden und nur zugeschaut, wie die großen Vögel abhoben. Ich finde es immer noch faszinierend, dass diese enormen Massen von Metall sich einfach so in die Luft erheben können. Es ist schon eine enorme Leistung notwendig gewesen, bis der Mensch überhaupt fliegen konnte.
    LG von der Silberdistel

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 19:57:11

      Liebe Silberdistel, das war bestimmt ein tolles Erlebnis.
      Zum Glück haben die Techniker das inzwischen alles bestens hinbekommen, dass man sich vertrauensvoll in ein Flugzeug setzen kann.
      Ganz liebe Grüße Bärbel

      Antworten

  14. w8screens
    Okt 04, 2014 @ 18:55:21

    Ich wünsche eine schöne Zeit 😉

    Antworten

  15. Daggi
    Okt 04, 2014 @ 20:32:33

    Die Fanhansa hätte ich auch gerne mal live gesehen, soweit ich gelesen habe, soll die ja bald wieder in ihr normales Outfit umgewandelt werden.

    LG
    Daggi

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 20:57:58

      Liebe Daggi, das kann ich mir gut vorstellen.
      Denn wozu brauchen sie die sonst noch???
      Wäre zu schade für den Flieger, nicht wahr?

      Antworten

    • Gudrun
      Okt 04, 2014 @ 21:44:10

      Du hast eine wunderbare Familie, liebe Bärbel.

      Antworten

      • minibares
        Okt 04, 2014 @ 21:56:03

        Oh ja, zumal unsere Tochter heute einen runden Geburtstag feiert.
        Wir konnten leider nicht bei ihr sein.
        Aber das ist nicht schlimm. Die beiden hatten diesen Tag in einer Sauna. Dann noch Essen gehen.
        So kann man auch seinen besonderen Tag begehen. Einfach und doch wunderbar.
        deine Bärbel

        Antworten

  16. elisabetta
    Okt 04, 2014 @ 22:22:01

    Fliegen ist (noch) immer etwas besonderes. Trotzdem haben wir unseren letzten Urlaub mit dem Wohnmobil im schönen Deutschland verbracht.
    Dass Du, liebe Bärbel die Strapazen auf Dich genommen hast, ist bewundernswert – Chapeau!
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Aufenthalt im Kreise Deiner Lieben.
    Herzliche Grüße Elisabetta 😉

    Antworten

    • minibares
      Okt 04, 2014 @ 22:50:44

      Hallo, liebe Elisabetta, lange nicht gesehen.
      Ihr seid durch Deutschland gefahren? Da bin ich auf die Berichte gespannt.
      So sehr war es nicht Strapaze für mich. Ich wurde ja gerollt.
      Mit Stock zu laufen war da noch mein Alltag.
      Wir hatten einen super schönen Urlaub. Leider sind wir wieder zu Hause.
      Aber gleich am nächsten Wochenende war Chorwochenende in Sachsen-Anhalt.
      So ganz bin ich immer noch nicht wieder da, habe ich das Gefühl.
      Zumal es in der übernächsten Wochen mal wieder in Krankenhaus geht.
      Ganz liebe Grüße an dich, deine Bärbel

      Antworten

  17. vivilacht
    Okt 05, 2014 @ 06:38:11

    Liebe Baerbel, als wir in Frankfurt weggeflogen sind, da hatte ich nie viel zum Gehen. „Unser“ Abflugabteil, das ist ganz in der Naehe der Kofferaufgabe und wie du ja weisst, sehr sehr gut bewacht. Mit Rollstuhl zum Flugzeug, das hatte ich in Paris, wie du dich sicher ncoh erinnern kannst. Da wird einem das Abfliegen etwas leichter gemacht. Sehr gut, dass du dir damit helfen kannst, sonst ist alles viel schwerer. Deine Familie unterstuetzt dich da auch wirklich gut. Warum soll man nur wegen den Beinen auf alles verzichten.

    Antworten

    • minibares
      Okt 05, 2014 @ 13:25:53

      Es ist schon erstaunlich, wenn man im Flughafen mal kurze Wege hat, liebe Vivi. Aber euer Schalter liegt halt gut, lach.
      Genau in Paris da brauchtest auch du einen. Da hattest du ja solche schmerzvollen Probleme mit deinem Bein, das war noch schlimmer als bei mir.
      Ich kann immerhin langsam gehen.
      Meine Familie ist wundervoll. Schwiegersohn hat ein großes Auto in England gemietet, damit der Rollstuhl immer dabei sein kann.
      C. hat Business gebucht, das war aber nur wenig mehr als normal.
      Aber im Essen macht sich das voll bemerkbar und im Platz, den man hat.
      deine Bärbel

      Antworten

  18. Lutz
    Okt 05, 2014 @ 10:40:21

    Habt ihr klasse gemacht. Du hast die richtige Einstellung. Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag. L.G.

    Antworten

    • minibares
      Okt 05, 2014 @ 13:27:41

      Genau, lieber Ludger, man muss sich zu helfen wissen.
      Ich will ja nicht alles so in die Länge ziehen, also hilft ein Rollstuhl gewaltig.
      Dieser Sonntag wird ein ruhiger, Sonne weg, nur 13 Grad. Gut, dass wir die letzten genossen haben.
      Liebe Grüße Bärbel

      Antworten

  19. Gedankenkruemel
    Okt 05, 2014 @ 15:53:13

    Ja in solchen grossen Airports wie Frankfurt und Heathrow ist ja immer sehr weit zu laufen. Bis auf ein paar Gates wo extra Bewachung ist.
    Letztens als ich in London war bin ich auch wieder nach/von Heathrow.
    Frankfurt ist schon etwas länger her.

    Finde es super toll das du es so annimmst wie es nicht anders geht ❤
    wenn man noch schöne,interessante Ziele sehen möchte.
    Und deine Familie ist wunderbar. Schon das euer Schwiegersohn ein
    grosses Auto gemietet hatte..<3

    (((( ❤ ))))
    und Herzliche Grüsse auch an P.
    deine Elke

    Antworten

  20. buchstabenwiese
    Okt 06, 2014 @ 17:55:51

    Das Bild aus der Luft ist ja traumhaft, liebe Bärbel.
    Wo ging es denn hin? England?

    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten

  21. suebilderblog
    Okt 12, 2014 @ 22:17:42

    Ich schaue ja immer mal wieder sporadisch hier vorbei, in der Hoffnung ein paar England-Bilder zu sehen ;-).
    Du hast Recht, die Wege auf den Flughäfen sind wirklich enorm, besonders auf diesen großen Flughäfen wie Frankfurt oder London Heathrow. Wir fliegen meist ab Köln/Bonn, der ist wirklich winzig dagegen, doch in England angekommen, da bin ich dann auch immer froh, wenn ich bequeme Schuhe anhabe (das muss einfach sein).
    Da habt Ihr die lange Tour durch den Flughafen ja gut mit dem Rollstuhl gemeistert, Du lässt Dich nicht unterkriegen und das finde ich klasse!!!! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten

  22. ernstblumenstein
    Okt 13, 2014 @ 11:02:57

    ich bewundere ebenfalls deinen Mut zu reisen, liebe Bärbel. Du bist vielleicht nach Djerba geflogen, um nochmals Wärme zu tanken. Ich hoffe, ihr habt eure Ferien genossen und bin gespannt auf der neuen Bericht

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: