Gestern in Münster

Da war auf dem Marktplatz eine Menge los.

Die Abiturienten spielten verrückt, sie selbst nennen das wohl anders.

Wir aßen von einem Bauern aus der Gegend, ich eine Bio-Erbsensuppe ohne Einlage, mein Mann eine Bratwurst mit Bratkartoffeln und Salat. Preiswert und köstlich.

Dann ging es weiter über den Marktplatz.

So schmutzig habe ich den noch nie gesehen

IMG_3302MS 11.4.14

Es war noch viel schlimmer, überall kaputte Glasflaschen, es knirschte nur so unter den Schuhen. Immerhin war auch Polizei präsent. Aber die jungen Leute skandierten ihre Sätze immer wieder. 

Bei Saturn, in dem Einkaufs-Zentrum, in dem auch das Picasso-Museum ist, habe ich einen Slim-Case für mein I-Pad bekommen.

Dann haben wir uns dort oben ins Eiscafé gesetzt, um uns zu erfrischen. Denn im Zentrum war es sehr warm.  Mein Mann einen Joghurt-Becher, ich einen Rote-Grütze-Becher.

Danach bestellte mein Mann sich noch einen Milchkaffee.

Da kamen zwei Männer, mein Mann rückte am Stuhl, ach das reicht doch, kam von dem einen Herrn.

Komisch, sie gingen zwei Tische weiter, um sich die Karte anzusehen, grins. 

IMG_3313MS 11.4.14

Der eine in der hellen Jacke ging wohl zur Toilette, keine Ahnung, der andere setzte sich. Wir beide waren am überlegen, wie er denn heißt… Ich kam drauf: Günter Wewel!

Ich fragte, ob er es sei, der Mann sagte ja. Und wir könnten ihn auch ruhig ansprechen, er würde sich freuen. Also tat ich es, als er wieder da war.

Er war sehr freundlich, holte sofort den Plan der Fernsehsendungen heraus.  Auf der anderen Seite wird er vorgestellt, mit all seinen Verdiensten.

 Kammersänger Günter Wewel begeistert seit 40 Jahren mit seiner herrlichen Baßstimme seine Zuhörer, vor allem im Fernsehen, mit der Sendung  „Kein schöner Land“

Im Gespräch erzählte er, die beiden Frauen seien einkaufen, in Münster kann man auch gut einkaufen, das stimmt.

Außerdem sprach er von alten Zeiten, mit wem er aufgetreten ist. Im Münsterland habe es die erste Sendung gegeben mit Springreiter  Hans Günter Winkler, doch diese Sendung sei nie wiederholt worden.

In der nächsten Woche will er  in Frankfurt nach Heinz Schenk, einem Gefährten aus vergangenen Zeiten, schauen, der nach dem Tod seiner Frau mit seinen 90 Jahren nicht mehr leben will. 

Sein Freund machte von uns ein Foto

IMG_3314MS 11.4.14

Und eine Autogrammkarte hat er uns auch noch vermacht:

Barbara und Peter alles Gute! Ihr Günter Wewel (Münster 11.4.2014)

IMG_3323MS 11.4.14

draufklicken und es wird groß

Als wir zurückgingen, war der Markt wieder sauber, hach war das schön. 

53 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. die3kas
    Apr 12, 2014 @ 03:11:07

    Da hattet ihr ja einen bannig interessanten Nachmittag. Zur rechten Zeit am rechten Fleck. Ein Foto und ein Autogramm noch dazu, wow. Ich hätte ihn wohl nicht erkannt…Glückwunsch.

    Liebe Grüsse kkk

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 10:50:52

      Liebe kkk, du hättest ihn nicht erkannt?
      Das erstaunt mich, oder hast du nie „Kein schöner Land“ geschaut?
      Da gab es immer wirklich schöne Landschaften – mit Liedern.
      Danke, wir waren echt überrascht von der Freundlichkeit.

      Antworten

  2. giftigeblonde
    Apr 12, 2014 @ 09:00:56

    Wen du alles triffst 🙂

    Antworten

  3. meintagesablauf
    Apr 12, 2014 @ 10:08:11

    Das war ja ein toller Tag.
    LG

    Antworten

  4. Vera
    Apr 12, 2014 @ 10:22:46

    Wow, was für eine tolle Erfahrung. Ich hätte mich ja nicht getraut, den Mann anzusprechen. Dabei hat er so freundlich reagiert und sich mit Euch fotografieren lassen. Das ist eine sehr schöne Erinnerung.

    Liebe Grüße,
    Vera

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 10:59:24

      Liebe Vera, ich habe ja den Begleiter angesprochen. Herr Wewel war irgendwie kurze Zeit abwesend, kann mir nur vorstellen, dass er für kleine Jungs war.
      Und der Herr in Schwarz ermunterte uns, ihn anzusprechen. Er würde sich freuen usw.
      Also war es doch ein leichtes Spiel.
      Er ist so nett und aufgeschlossen, das hat mich sehr gewundert, dass er so normal geblieben ist. Richtig sympathisch.
      Viele Grüße an dich ♥
      Bärbel

      Antworten

  5. Kathrin's Photo Pictures
    Apr 12, 2014 @ 11:02:22

    Da hattest du ja einen wunderschönen Tag erlebt liebe Bärbel und eine schöne Erinnerung.

    Ich wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.

    Lieben Gruß

    Kathrin

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 11:38:50

      Liebe Kathrin,
      wer hätte damit gerechnet? Wir sitzen da und geniessen unser Eis und da kommen zwei Herren, als ich den Herrn Wewel sah, war mir gleich klar, den kennst du, lach.
      Dass sein Begleiter uns so ermunterte, war natürlich super. Vielleicht hätte ich mich sonst nicht getraut…
      Genau, eine wundervolle Erinnerung.

      Antworten

  6. Anna-Lena
    Apr 12, 2014 @ 11:31:35

    Du bist ja ein wahrer Glückspilz 🙂 . Meinst du DEN Heinz Schenk, der immer Unterhaltungssendungen gemacht hat?

    Unsere Abiturienten bekommen am kommenden Dienstag erst ihre Abiturzulassung und bis dahin haben sie noch Unterricht. Am Mittwoch haben sie alle Lehrer und Schüler aus dem Unterricht zu einem Abigag auf den Schulhof geholt (bis auf mich und eine Kollegin, da wir in der Klausuraufsicht saßen und die Schüler in Ruhe schreiben mussten). Soll sehr nett gewesen sein .-) .
    Und sie machen jedes Jahr in den letzten Tagen eine Mottowoche und verkleiden sich zu einem bestimmten Thema. Da sind auch wahre Prachtexemplare dabei 🙂 .
    Und nach den Osterferien fangen die Abiturprüfungen an. Der offizielle Abiball ist erst im Juli mit Zeugnisausgabe.

    LG Anna-Lena

    Antworten

  7. Elke
    Apr 12, 2014 @ 12:11:32

    Hallo liebe Bärbel,
    das war mal ein Erlebnis der besonderen Art – hat man nicht alle Tage. Das Gesicht kenne ich, den Namen hätte ich nicht gewußt. Heinz Schenk natürlich schon. Es ist schwer, wenn so ein Urgestein wie Heinz Schenk, der immer auch eine Betriebsnudel war, dann so unglücklich alt wird. Man hat schon lange nichts mehr von ihm gehört. – – – Diese ausufernden Abiturfeiern sind mir auch ein Gräuel, als ob es nicht auch anders ginge.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende –
    Elke

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 18:53:00

      Liebe Elke, „Kein schöner Land“ habe ich immer gern gesehen wegen der schönen Landschaften, die da gezeigt wurden. Dazu die guten Gesänge, das passte schon.
      Ja, Heinz Schenk ist eine lokale Persönlichkeit im Frankfurter Raum.
      Schade, dass so abwärts geht mit ihm.
      Aber 90 Jahre ist auch kein Pappenstiel.
      Stimmt diese baldigen Abiturienten können schon nerven.

      Antworten

  8. kowkla123
    Apr 12, 2014 @ 13:16:03

    echt gut gelaufen, übrigens spielt Münster heute in Rostock Fußball(Rostock ist mein Club),schönen Samstag, Klaus

    Antworten

  9. Träumerle Kerstin
    Apr 12, 2014 @ 14:59:16

    Das war aber ein besonderes Erlebnis liebe Bärbel. Vom Sehen her kenne ich ihn auch, aber den Namen hätte ich jetzt nicht gewusst. Fein, dass er so gesprächsbereit war und ihr ein Foto machen durftet.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 19:58:29

      Liebe Kerstin,
      wir haben ja auch überlegt, wie der Name wohl ist. Dann bin ich drauf gekommen, war mir aber nicht sicher. Aber mein Peter meinte, es stimmt.
      Es war echt beindruckend, wie freundlich er ist zu völlig Fremden.
      Er erzählte von Winkler, Freddy Quinn, Franz Beckenbauer, Joachim Fuchsberger, Heide Kabel. Sie alle waren mit in seinen Sendungen.
      Sein Bekannter hat die Aufnahme gemacht.
      Auch der war sehr nett.

      Antworten

  10. Renate
    Apr 12, 2014 @ 15:10:08

    Das war ja ein schöner Nachmittag für Euch und eine nette Erinnerung habt Ihr auch mit nach Hause nehmen können. Ich mag Günter Wewel. Er hat so eine angenehme Stimme. Außerdem sind seine Sendungen immer wohltuend. Hab‘ ich schon oft gesehen – aber schon lange nicht mehr!
    Gut, dass du ihn angesprochen hast!
    Das Foto ist nett geworden!
    Ein schönes Wochenende, liebe Bärbel!
    Renate

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 20:31:44

      Liebe Renate,
      genau, ja wir sind auch froh, es getan zu haben. Wann begegnet einem schon solch eine Persönlichkeit.
      Termine habe ich dir per Mail geschickt.
      Wenn du HR empfangen kannst.
      Sein Bekannter hat 3 Fotos gemacht, lach.
      Zur Sicherheit 😉
      deine Bärbel

      Antworten

  11. elisabetta
    Apr 12, 2014 @ 15:16:00

    Mutig, mutig!!! Ich hätte es nicht gewagt, den Herrn anzusprechen. Günter Wewel kenne sogar ich, von der Sendung „Kein schöner Land“. Ja, der Unterschied zwischen Foto jetzt und Autogrammkarte von damals, ist schon ziemlich deutlich, aber vor allem beruhigend…….;-)
    Warum, auch Herren werden älter! *Hihihi*
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Elisabetta

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 20:34:02

      Liebe Elisabetta über die Autogrammkarte musste ich auch lachen.
      Er schaut ja auch heute noch gut aus. Er kann sich sehen lassen.
      Ja, diese Sendungen hatten richtig was. Schöne Gegenden und schöner Gesang.
      Ganz liebe Grüße und dir ein gutes Wochenende ♥
      Bärbel

      Antworten

  12. do
    Apr 12, 2014 @ 15:33:25

    Du hast ja Erlebnisse, einfach so, an einem ansonsten normalen Freitag.
    Herzlich, do

    Antworten

  13. ute42
    Apr 12, 2014 @ 17:14:39

    Was für ein schöner Zufall, liebe Bärbel. Ich hätte allerdings auch nur das Gesicht erkannt, den Namen hätte ich auch nicht gewusst. Ja, an Heinz Schenk erinnere ich mich noch sehr gut. Es freut mich, dass ein früherer Kollege nach ihm schaut.

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 21:32:31

      Liebe Ute, erkannt habe ich ihn sofort, nur der Name dauerte etwas länger. So ist das nun mal…
      Ich finde es auch so lieb, dass er den Herrn Schenk besuchen will. Das habe ich auch zum Ausdruck gebracht.

      Antworten

  14. ann53
    Apr 12, 2014 @ 18:30:23

    Na da hattet ihr ja einen superschönen Tag mit sehr interessanter Begegnung liebe Bärbel!
    Für mich ist Heinz Schenk auch geläufiger als Günter Wewel, den ich nur durch deinen Hinweis hier wiedererkannte.
    Echt Klasse und wirst wohl noch sehr lange mit schönen Gedanken der Erinnerung was davon haben.
    Ganz liebe Grüße von Herzen und noch einen schönen Abend wünsche ich ♥

    Antworten

    • minibares
      Apr 12, 2014 @ 21:52:11

      Meine liebe Ann, ja klar werden wir das so schnell nicht vergessen. Das war echt was Besonderes für uns.
      Heinz Schenk ist mir nicht so nah, Günter Wewel schon näher.
      Danke, auch dir einen guten Abend ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  15. schnuppismama
    Apr 13, 2014 @ 18:00:42

    Was für eine tolle Begegnung! …und das im schönen Münster 🙂

    Antworten

  16. Lutz
    Apr 13, 2014 @ 18:54:23

    Da hattet ihr ja einen schönen Tag in Münster. Den Günter Wewel kenne ich auch noch von seinen Auftritten in der Sparkasse in Recklinghausen. Da gab es einmal im Monat am Sonntagmorgen eine Veranstaltung “ Dixie und Diskussionen “ da ist der Günter Wewel öfter aufgetreten. Der hat eine tolle Stimme und wohnt in Arnsberg. L.G.

    Antworten

    • minibares
      Apr 13, 2014 @ 22:22:44

      Lieber Ludger, auf alle Fälle abwechslungsreich.
      Oh, du hast ihn sogar öfter erlebt und das sogar vor Ort. Das ist ja toll.
      Genau, seine Stimme ist wunderbar.
      Ja, er erzählte sogar, dass er in Arnsberg wohnt.

      Antworten

  17. Gedankenkruemel
    Apr 15, 2014 @ 11:55:27

    Ich kannte/kenne Herrn Günter Wewel nicht.
    Hier konnte ich das im TV zu der Zeit nicht empfangen.

    Aber ich finde eure Begegnung toll für euch liebste Bärbel..♥
    Nicht alle sind so nett und entgegenkommend. Das macht ihn
    besonders sympatisch.

    Schönes Foto von euch dreien. Sowas sind eben
    auch schöne Erinnerungen.

    deine Elke

    Antworten

    • minibares
      Apr 15, 2014 @ 15:57:13

      Meine liebste Elke, das war mir klar, dass du ihn nicht kennst.
      Oh ja, er war sehr freundlich, auch gesprächig.
      Und wir wollten ihn in die Mitte nehmen, das wollte er nicht, lach.
      Ja, das ist für uns eine wundervolle Erinnerung.
      deine Bärbel

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: