Rietberg 1

Am Freitag ging es nach Rietberg bei Gütersloh.

Ich habe euch das Haus ja schon gezeigt, in dem wir untergekommen sind.

35 SängerInnnen und unser Chorleiter Markus haben das Institut bevölkert.

Markus lässt alle meine Leser herzlich grüßen.

Er liest meinen Blog ab und zu, und er mag die Montagsherz-Aktion.

Dies war mein Zimmer, unterm Dach juchee!

6123 Zimmer

Der Duschraum, der hat richtig was! Zur Dusche gehen zwei Stufen hoch. Hier wurde die Schräge genial ausgenutzt.

Dick darf man nicht sein, dann käme man nicht zwischen Waschbecken und Wand… 😉

6122 Dusche Rietberg

Um 18 Uhr gab es Abendessen, danach eine Chorprobe und dann ging es zum gemütlichen Teil über. In einem Raum, ganz unterm Dach, mit Holzbohlen. Leider habe ich keine Aufnahme gemacht.

Doch am nächsten Morgen war fast alles weiß! – Doch das verschwand mit der Zeit.

BlickausFenster 6124

Zu allem Übel hatte ich den Aufstecker für meine elektrische Zahnbürste vergessen. So musste ich mit viel Zahnpasta und einem Finger ein wenig Sauberkeit und Frische in meinen Mund bringen…

Im alten Teil des Institutes Vita wohnte ich. Mit dem Fahrstuhl hätte ich auch hinauffahren können. Doch ihr kennt mich ja, dass ich lieber die Treppen nehme. Aber die waren besonders. Denn dieser alte Teil des Hauses ist von 1926.

Treppe Rietberg2013IMG_6129

Hinunter ging es einigermaßen, aber aufwärts kam ich jedesmal aus der Puste. Denn sie sind dermaßen ausgelatscht, das war echtes Training 😉 – bis in den vierten Stock…

44 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. giftigeblonde
    Mrz 19, 2013 @ 17:07:15

    Schöner Bericht.
    Solche Treppen gibt’s in Wien auch noch, in alten Gemeindehäusern.
    Und die Dusche ist echt eine Herausforderung 🙂

    Antworten

  2. Ludger
    Mrz 19, 2013 @ 18:11:27

    Hauptsache ihr hattet viel Spaß beim singen. Dir noch einen schönen Abend. L.G. Ludger

    Antworten

  3. bruni8wortbehagen
    Mrz 19, 2013 @ 18:34:05

    die Treppe gefällt mir sehr und Dein Zimmerchen hat etwas von einer Zelle 🙂
    Liebe Grüße von mir

    Antworten

  4. monisertel
    Mrz 19, 2013 @ 18:40:32

    Liebe Bärbel,
    ich habe immer eine Handzahnbürste zusätzlich dabei, falls die E-Bürste Zicken machen sollte! 😉
    Ja, früher waren Treppen noch so breit, man konnte nebeneinander hoch-oder runtergehen, toll!
    Liebe Grüße
    moni

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 19:18:33

      Liebe Moni, das werde ich ab sofort auch so machen.
      Vor allem in den beiden unteren Etagen waren die Treppen so intensiv ausgetreten. Höher waren sie fast gar nicht ausgelatscht.

      Antworten

  5. Bärbel
    Mrz 19, 2013 @ 19:16:23

    So ein Chorwochenende ist sicher sehr anstrengend aber ihr hattet bestimmt auch jede Menge Spaß.

    Das Treppenhaus gefällt mir sehr gut. Schöne alte Stufen, tolles Geländer und natürlich das Podest mit den farbigen Fliesen. Toll!

    LG Bärbel

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 19:46:27

      Liebe Bärbel, das ist wohl wahr. Aber der Spaß kam auch nicht zu kurz.
      Das Treppenhaus ist ne Wucht!
      Wer da wohl schon drüber gestiegen ist???
      Genau, das Geländer hat mir auch gefallen und das Podest, da waren ein ganz paar Fliesen locker. Doch es gehen so wenige Leute daher, die meisten nehmen wohl den Aufzug.
      Also keine Gefahr, denke ich.

      Antworten

  6. Emily
    Mrz 19, 2013 @ 19:35:03

    Alte Häuser haben ein tolles Flair und eine eigene Seele. Wenn man seinen Fuß auf so eine ausgetretene Treppe setzt, denkt man zwangsläufig daran, wie viele Menschen sie schon betreten haben müssen, nicht?
    Schön, dass deine Stimme wieder da ist.

    Antworten

  7. regenbogenlichter
    Mrz 19, 2013 @ 19:54:55

    Das Treppenhaus ist faszinierend liebe Bärbel… und duschen nur für Schlanke, lach…
    Hauptsache ihr hattet viel Spass und was gelernt. 😉
    Ganz liebe Grüße
    deine Ute

    Antworten

  8. ute42
    Mrz 19, 2013 @ 20:21:23

    Die Treppenstufen hast du gut erwischt. Man kann richtig sehen, wie ausgelatscht sie sind. Gehört halt zu einem alten Haus 🙂

    Antworten

  9. Frau Ladybird
    Mrz 19, 2013 @ 20:25:48

    Ob sie geknarrt haben, die Treppen? So alte Häuser haben was … und können was erzählen.

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 22:03:53

      Neun, liebe Lady, sie haben nicht geknarrt. Es ist sowas wie Stein. Aber da scheinen Muscheln mit drin zu sein. Also wohl ein nicht allzu harter Stein.
      Diese Treppen habe ich geliebt.

      Antworten

  10. Irmi
    Mrz 19, 2013 @ 20:31:48

    Oh je, dahätte ich wohl Schwierigkiten gehabt im Bad (lach)
    Es ist ein uriges altes, schönes Haus. Ich mag diese Häuser.
    Jede Treppenstufe hat ihre Geschichte. Jedes Knarren zeugt
    von viel Charakter.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 22:05:32

      Das kann wohl sein.
      Aber dieses herrliche Treppenhaus, da habe ich öfter verweilt, einfach mal stehen geblieben und geschaut und genossen.
      Knarren können diese Stufen nicht. Sie sind nicht aus Holz.
      Danke, auch dir noch einen guten Abend ♥

      Antworten

  11. Gudrun
    Mrz 19, 2013 @ 21:12:39

    Ich möchte wirklich mal wissen, wie viele Menschen im Laufe der Zeit diese alten Treppen hoch hinauf- und hinabgestiegen sind. Dein Zimmerchen sieht urgemütlich aus, liebe Bärbel. Und weißt du was: Dem Marcus sagst du auch einen Gruß.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 22:11:50

      Meine liebe Gudrun,
      wegen der Treppen habe ich ja auch gefragt, wie alt der alte Teil des Hauses ist. Von 1926 ist dieser Teil.
      Da dürfen die Stufen auch Spuren von Menschen zeigen.
      Oh ja, mein kleines Zimmer war wirklich gemütlich. ich konnte das Fenster nachts offen lassen, kein Gegenüber, nur Bäume.
      Au ja, liebe Gudrun, ich werde ihn von dir grüßen. Er wird sich freuen.
      Er ist ein Chorleiter mit Herz.
      Liebe Grüße zu dir nach Leipzig ♥
      von der Bärbel

      Antworten

  12. suebilderblog
    Mrz 19, 2013 @ 21:43:39

    Ein Haus mit Seele. Besonders das Treppenhaus finde ich soooo schön, hoffentlich wird es nie renoviert, diese alten ausgetretenen Stufen und der schöne Mosaikboden, das gefällt mir.
    LG Susanne

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 22:13:18

      Liebe Susanne, sie haben schon einiges erneuert, aber ich hoffe sehr, dass sie diese Stufen nie rausreißen. Das hat einfach Seele, genau, wie du es schreibst.
      Liebe Grüße an dich ♥
      Bärbel

      Antworten

  13. skriptum/skryptoria
    Mrz 19, 2013 @ 22:08:02

    Bis in den VIERTEN Stock? Oh, dann hätte ich bei den Stufen wohl doch den Fahrstuhl genommen! ;o)

    Aber wie ich lese, hast Du den Aufenthalt genossen und das freut mich für Dich!

    Antworten

    • minibares
      Mrz 19, 2013 @ 22:17:01

      Liebe Tina, mit Koffer habe ich natürlich den Aufzug genommen.
      Aber über die Treppen bin ich auch direkt in den neueren Teil des Hauses gekommen.
      Per Aufzug ging es dann draußen weiter und erst dann ins andere Haus hinein. Das werde ich noch zeigen. Der Übergang kann sich nämlich auch sehen lassen.
      Es waren herrliche Tage, nicht allzu viel frei. Aber das soll ja auch nicht.
      Singen ist dann das Wichtigste und die Mahlzeiten.
      Aber abends noch gemütlich zusammen sitzen, das tut auch richtig gut.

      Antworten

  14. Renate
    Mrz 19, 2013 @ 22:14:45

    Schön, dass Ihr viel Spass hattet. Natürlich habt Ihr auch fleißig gesungen, ist doch klar!
    Das ganze Haus könnte viel erzählen, wenn es schon so alt ist – nicht nur die Treppe!
    Lieb, dass Du uns mit Bildern an Deinem Wochenende teilhaben lässt!

    Morgen ist Frühlingsanfang – nur zur Erinnerung!
    Ob der Frühling das weiß?
    Keine Ahnung!!!!

    Liebe Grüße und eine gute Nacht!

    Renate

    Antworten

    • minibares
      Mrz 20, 2013 @ 15:37:17

      Liebe Renate, dieses Wochenende war gut ausgefüllt. Mit Freude, Singen, Essen…
      Wir haben wirklich schön was geschafft. Denn einfach ist es allein vom Text her nicht. Es ist ja keine Messe, da sind die Texte immer gleich.
      Obwohl wir auch schon die Schöpfung, das Weihnachtsoratorium, das Requiem gesungen haben. Auch da gibt es andere, nicht geläufige Texte.
      Der alte Teil des Hauses könnte wahrlich viel erzählen.
      Schade, dass er stumm bleibt…
      Ja, heute ist Frühlinganfang, grins, auf dem Kalender, das stimmt.
      Aber draußen??? Genau um 12.02 h habe ich eine Außenaufnahme gemacht.
      Typisch für diesen bisherigen Frühling 🙂
      Ganz liebe Grüße an dich, liebe Renate ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  15. Kalle
    Mrz 20, 2013 @ 22:09:38

    Hi Bärbel,

    in der Dusche hattest du bestimmt keine Probleme, aber eine Rollstuhlfahrerdusche ist dies wahrlich nicht *ggg,

    Grüssle Kalle

    Antworten

    • minibares
      Mrz 20, 2013 @ 22:17:45

      Liebe Kalle, dich hätten sie bestimmt nicht in dieses Zimmer geführt.
      Wie gesagt, sie achteten gleich darauf, dass der Mann, ja erheblich größer ist, der mit mir oder ich mit ihm per Auto gekommen war…
      Für ihn hatten sie ein längeres Bett.
      Also haben sie auch garantiert ein Zimmer, das für dich geeignet ist.
      P. und ich wollen eventuell mal gemeinsam hin, dann werde ich mal fragen nach einem Zimmer für Personen mit Rollstuhl…

      Antworten

  16. Trackback: Rietberg 2 | Minibares
  17. buchstabenwiese
    Mrz 22, 2013 @ 19:40:16

    Bei den Treppen haben sie sich schon was gedacht, liebe Bärbel. So bleibst du schlank für die Dusche. :mrgreen:

    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten

  18. Trackback: Rietberg 3 | Minibares
  19. Beate Neufeld
    Mrz 24, 2013 @ 14:29:15

    Treppensteigen hält jung. 😉

    Antworten

  20. OceanPhoenix
    Apr 24, 2013 @ 11:25:42

    Siehst du ..den Post von dir hatte ich versäumt, liebe Bärbel. Nun weiß ich auch, was es mit Rietberg auf sich hat. Dein Zimmer ist ja urig, so gemütlich!

    Treppensteigen ist eine gute Möglichkeit, mal ein bisschen Fitness in den Alltag einzubauen. Diese Treppenstufen ..das rührt bei mir an irgendwelchen verschütteten Erinnerungen, aber ich komm nicht drauf ..evt ein altes Schulhaus ..

    Ganz liebe Grüße zu dir 🙂
    Deine Ocean

    Antworten

    • minibares
      Apr 24, 2013 @ 17:36:16

      Liebe Ocean, nun hast du es ja nachgeholt 😉
      Das Zimmer war so in Ordnung, mehr Raum brauchte ich echt nicht, lach. Für die 2 Nächte….
      Treppen nehme ich immer, so sie sich mir bieten.
      Vielleicht fällt es dir noch ein, das mit den Treppen?
      Viele liebe Grüße an dich ♥
      deine Bärbel

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: