Montagsherz ~ 82

hzlogoMontagsherz Nummer 82, das ist enorm.

So lange ist wohl noch kein Projekt gelaufen.

Die liebe Anette Waldspecht hatte die geniale Idee!

Wer noch mitmachen möchte, herzlich willkommen.

Auf Friedhöfen kann man jede Menge Herzen finden.

So ist dieses Herz auch vom Friedhof hier im Ort.

82. Friedhofsherz 2837

40 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. katerchen
    Mrz 11, 2013 @ 07:49:08

    Bärbel ich hätte Hemmungen ..
    auf den Friedhof gehen um Herzen einzufangen..wirklich
    einen LG vom katerchen zum Wochenstart

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 10:09:48

      Liebes katerchen, ich gehe nicht auf den Friedhof, um Herzen einzufangen. Das ergibt sich eventuell…
      Diese Herzen bedeuten alle große Liebe, unvergessene Liebe, verzehrende Liebe. Das ist mir klar.
      Aber auch von Hochzeiten kann man doch Herzen zeigen. Da geht es auch um große Liebe.

      Antworten

  2. Träumerle Kerstin
    Mrz 11, 2013 @ 07:55:00

    Liebe Bärbel. Bissel hab ich noch rückwärts gelesen, aber alles kommentieren ist mir jetzt zuviel.
    Ja, auf Friedhöfen findet man viele Herzen. Bei meinem Stiefvater liegt auch eins, das habe ich gekauft – mit einem kleinen Spruch drauf.
    Komm gut in die Winter-Woche, wir haben zum Glück erst mal nur ein paar Zentimeter Schnee abbekommen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 10:16:38

      Liebe Kerstin,
      wie schön, dass Herzen die Friedhöfe erobert haben, das finde ich wirklich gut. Es gibt den Gräbern was Persönliches.
      Ist klar, dass du nicht alles kommentieren kannst 😉
      Du hattest ja echt viel zu tun in der letzten Zeit ♥
      Hier hat es vorhin geschneit, blieb aber noch nicht liegen, bei minus 4 Grad…

      Antworten

  3. Wieczora (◔‿◔)
    Mrz 11, 2013 @ 08:04:44

    Amazing, amazing! Das ist ganz nach meinem Geschmack. Bei uns ist auch alles weiss, aber das liegt am Schneeeeeeeeeeeeeee!
    Ich sende dir liebste Grüße zum Wochenstart, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    Antworten

  4. monisertel
    Mrz 11, 2013 @ 09:07:26

    Liebe Bärbel,
    wie wahr, auf Friedhöfen, an den Gräbern, da lassen viele ein Stück des Herzens zurück, gell.
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 11:02:19

      Oh ja, liebe Moni, da tun die Herzen weh, da haben die Besucher ein Stück ihres Herzens zurückgelassen oder verloren, wie immer man das bezeichnen möchte.
      Danke, auch dir eine gute neue Woche ♥

      Antworten

  5. Monilisigudi
    Mrz 11, 2013 @ 10:19:54

    Hallo, liebe Bärbel, nun mach ich den Versuch, wenigstens ab und zu in die Bloggerwelt zurück zu kehren. Dazu gehört auch, dir als treueste Leserin und Kommentiererin in meinem verwaisten Blog als erstes ♥-liche Grüße dazu lassen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche und freue mich, ab und zu von und bei dir zu lesen. GLG, Gudi

    Antworten

  6. Ludger
    Mrz 11, 2013 @ 10:54:33

    Friedhof muss nicht sein. Da kommt man noch früh genug hin und zurück kommste auch nicht mehr. Dir eine gute Woche. L.G. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 11:04:53

      Lieber Ludger, Friedhof ist da, wo die Lieben ihre letzte Ruhe gefunden haben. Da geh ich natürlich hin.
      Mit dem Tod muss man sich doch zu Lebzeiten befassen, sonst stehen die andern nachher da und wissen nicht, was sie tun sollen.

      Antworten

  7. bruni8wortbehagen
    Mrz 11, 2013 @ 11:48:38

    es ist ein sehr schönes Herz, das Du da gefunden hast, liebe Bärbel.
    Liebe Grüße zum Montag von mir

    Antworten

  8. Anette
    Mrz 11, 2013 @ 12:16:29

    Auch ich gehöre zu denjenigen, die Hemmungen haben auf dem Friedhof zu fotografieren.
    Aber das muss jeder für sich entscheiden …
    Ich habe dort auch schon einige Herzen gesehen, aber noch habe ich andere Herzen zu zeigen …
    Hab eine schöne Woche, Anette

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 14:16:01

      Liebe Anette, ein Friedhof ist ein Ort der Ruhe, des Friedens, der Erinnerungen.
      Viele kommen hin, um kräftig zu arbeiten. Und auch damit dienen sie ihren Lieben.
      Warum nicht auch mal ein Foto machen?

      Antworten

  9. Margarethe
    Mrz 11, 2013 @ 12:45:16

    Liebe Bärbel, viele haben hierzulande eher ein gestörtes Verhältnis zum Friedhof und allem, was damit verbunden ist. Ich finde es sehr schön, wenn Menschen dort Herz auch ZEIGEN. Meine Enkelkinder (8+11) gehen immer von sich aus auf Uromas Grab und nehmen Blümchen mit. LG Margarethe

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 14:17:49

      Liebe Margarethe, darüber haben wir uns ja schon einmal ausgetauscht.
      Genau, deine kleinen Enkel wissen, wo die Urgroßeltern liegen. Und sie freuen sich, ihnen Blumen zu bringen.
      Dabei beten sie garantiert nicht die ganze Zeit.
      Sterben gehört zum Leben, das ist ganz natürlich.

      Antworten

  10. Sandy
    Mrz 11, 2013 @ 12:50:31

    Ich fotografiere unwahrscheinlich gern auf dem Friedhof bzw. den Parkanlagen drum rum. Auch von mir gibts Herzen jeglicher Form auf den Gräbern und auch ich mache Fotos davon. Warum nicht.

    Mir gefällt dein Herz!

    Liebe Grüße an dich
    Sandy

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 14:20:14

      Genau, denn oft sind Friedhöfe auch mehr eine Parkanlage, wie du schreibst.
      Und da ist es dann doch echt normal, Fotos zu machen.
      Wer soviel Respekt vor dem Friedhof hat, hat möglicherweise ein unsichereres Verhältnis zum Tod, könnte ich mir vorstellen.
      Aber der Tod ist auch kein Tabu-Thema mehr

      Antworten

  11. einfachtilda
    Mrz 11, 2013 @ 13:01:54

    Auf unserem Friedhof ist immer etwas los und da habe ich auch schon Herzen fotografiert, nicht nur Engel und es gibt freundliche Menschen, die einem sogar noch sagen, wo man schöne frische Blumen fotografieren kann. Der Friedhof ist eigentlich kein Tabuort, solange man sich anständig benimmt.
    Hab einen guten Wochenstart ♥

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 14:29:42

      Genau, Engel habe ich da auch schon aufgenommen.
      Irgendwann werde ich von einem besonderen Friedhof berichten…
      Richtig, anständiges Benehmen ist natürlich das A und O.
      Ansonsten ist es ein Ort des Miteinander.
      Danke, auch dir eine gute neue Woche ♥

      Antworten

  12. kowkla123
    Mrz 11, 2013 @ 13:24:48

    82, das ist ja unglaublich, ich vermute, es werden bald 100 werden, schöne Woche, Klaus

    Antworten

  13. Diamantin
    Mrz 11, 2013 @ 13:47:26

    Stimmt, dort findet man viele Herzen.

    Lg Anett

    Antworten

  14. Vodia
    Mrz 11, 2013 @ 16:03:51

    Ja, dort liegen leider viele Menschen, die uns am Herzen lagen und nun schmerzlich fehlen.
    Liebe Grüße
    C.V.

    Antworten

  15. Margret
    Mrz 11, 2013 @ 16:20:42

    Auch ich oute mich hier mal als Friedhofsfotogafin. Dort gibt es soooo schöne Engel und Herzen… Ich achte aber immer drauf, dass sich niemand durch mich gestört fühlt.
    Bin auf weitere (Friedhofs-)Herzen gespannt.
    LG Margret

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 18:40:44

      Genau, liebe Margret, wenn eine Beerdigung läuft, mache ich kein Foto, das ist doch Ehrensache. Auch wenn. Trauernde am Grab stehen würde ich dort in der Nähe nicht aktiv werden.
      Aber es gibt so viele ruhige Bereiche, dort kann in Ruhe schauen und auch Fotos machen.
      Liebe Grüße an dich

      Antworten

  16. Thea
    Mrz 11, 2013 @ 17:43:46

    Ja, an den Gräbern lässt man sehr oft große Stücke seines Herzens zurück.
    .LG, Thea

    Antworten

    • minibares
      Mrz 11, 2013 @ 18:45:13

      Leider, leider, aber dazu sind sie da, dass man ihnen ein Denkmal setzt, in welcher Form auch immer…
      So viele einsame Herzen kommen an die Stelle, wo ihre Liebsten begraben wurden, um ein wenig Trost zu finden.

      Antworten

  17. Kalle
    Mrz 11, 2013 @ 23:25:15

    Hallo Bärbel,

    ich liebe Friedhöfe, und mache auch gern Bilder von Gräbern – bei usn und im Ausland. Ich interessiere mich für die verscheidenen Arten der Bestattung und betrachte mir gern Gräber. Auch um Aregungen zu finden, wie es mir wohl gefallen würde. Und ich bummle gern, aber selten, mit meinem Mann über den Bergfriedhof und wir geniessen dort die ruhige Atmosphäre, das Singen der Vögel und wenn ich ein schönes Motiv sehe (Grab oder Engel) zücke ich meine Kamera. Ich bin für mehr Leben auf dem Friedhof und finde, dass der Tod und Sterben einfach zum Leben dazu gehören! Ohne das eine, wäre das andere nicht möglich.

    Liebe Grüsse Kalle

    Antworten

    • minibares
      Mrz 12, 2013 @ 09:47:10

      Mein lieber Kalle, du sprichst mir aus der Seele.
      Übrigens ist in meiner Blogroll der Bestatterweblog. Da kann man auch super Infos bekommen; aber auch viel Spaß….
      Ja, der Bergfriedhof, da hat uns der Wegweiser fast verrückt gemacht 🙂
      Genau, Leben auf und mit dem Friedhof, das ist es.
      Leben und Sterben gehören einfach zusammen. Wir haben auch schon überlegt, wie wir beigesetzt werden möchten…
      Ganz liebe Grüße deine Bärbel

      Antworten

  18. do
    Mrz 12, 2013 @ 08:10:11

    Das Herz auf dem Grab ist doch ein Ausdruck inniger Zusammengehörigkeit von Trauernden mit der/dem Verstorbenen. Und die konntest du mit deinem Fotografieren nicht stören.
    Herzlich, do

    Antworten

  19. Anke
    Mrz 12, 2013 @ 13:06:38

    Ooooh auf dem Friedhof hast du dir das Herz geholt? Das würde ich mir nicht trauen.

    Dir wünsche ich noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

    Antworten

  20. buchstabenwiese
    Mrz 12, 2013 @ 20:17:39

    ♥♥♥ 🙂

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: