Rosenmontag

dann essen wir doch auch mal was Anderes!

IMG_5549Wester13

Berliner, gibt es zur Zeit in allen möglichen Varianten:

mit Eierlikör, mit Zuckerguß, mit Figürchen drauf…

54 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Birgitt
    Feb 11, 2013 @ 16:29:27

    …dann lass ihn dir gut schmecken, liebe Bärbel,
    früher gehörten die für mich irgendwie auch zu Fasnacht dazu, aber heute mag ich die nicht mehr so…

    lieber Gruß Birgitt

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 16:56:56

      Liebe Birgitt, ganz früher hat meine Mutter am Rosenmontag Ölkräbbeln gebacken, die wurden dann ganz kurz in Zucker gewälzt und fertig waren sie, ohne Marmelade drin. Aber unheimlich lecker.
      Besser als diese dicken Berliner mit dem dicken Puderzucker….

      Antworten

  2. Rana
    Feb 11, 2013 @ 16:46:39

    Bei uns merkst du nur, dass Rosenmontag ist, wenn du den Fernseher anstellst… Guten Appetit und liebe Grüße von Rana

    Antworten

  3. bruni8wortbehagen
    Feb 11, 2013 @ 17:05:01

    Berliner sind schon pfundige (im wahrsten Sinne des Wortes) Prachtexemplare
    ihrer Art. Bei uns gab es früher auch die kleinen Dinger, die ohne Marmelade, nur in Zucker gewälzt mit Wonne von mir vertilgt wurden.
    Ich habe sie als junge Mama einmal selbst gebacken u. dann fast alle selbst gegessen, die Töchter mochten sie nicht so sehr. Mir war dann ziemlich schlecht anschließend… *lach*

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 17:14:45

      Liebe Bruni, da haben wir ja beide genossen… wie schön!
      Deine Kinder mochten das nicht???
      Das kann ich so gar nicht nachvollziehen.
      Aber was willste machen, reinzwingen geht nicht.
      Wenn du alle essen musstest, ja, klar dass dir dann schlecht war, grins.

      Antworten

  4. regenbogenlichter
    Feb 11, 2013 @ 17:35:25

    Also wir mögen am liebsten die „richtigen“…mit Marmelade drin. Die aber richtig gern… Eierlikör und anderen „Schnickschnack“ brauchen wir nicht. 😉
    Sei ganz lieb gegrüßt ♥
    deine Ute

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 17:55:55

      Ich sage auch immer, wenn ich sie in dieser Zeit kaufe: einfache Berliner!
      Den anderen Kram brauchen wir nicht.
      Im Moment haben sie endlich mal ein nicht so penetrant süße Marmelade drin. Sie schmecken endlich mal richtig gut!

      Antworten

  5. Renate
    Feb 11, 2013 @ 17:37:09

    Berliner oder Faschingskrapfen – ist beides das gleiche!
    Im Saarland sagt man Fasenachtskichelcher! (sind auch Berliner!)
    Sie gehören einfach am Rosenmontag dazu!

    Einen netten Abend!

    Einen lieben Gruß 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    Renate ♥ 🙂 ♥

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 17:57:09

      Genau, liebe Renate, daher habe ich sie heute auch gekauft.
      Die normalen halt, das andere Zeuges brauchen wir nicht, lach.
      Du hast also auch welche?
      Danke auch dir noch einen guten Abend ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  6. die3kas
    Feb 11, 2013 @ 17:38:30

    Ich habe gerade auch einen Berliner vor mir stehen…
    Zum Fotografieren zu spät, denn mein Schatz hat ihn geachtelt, damit man ihn besser essen kann…
    Oder sollte ich das doch knipsen? Mal gucken…

    Sei berlinerisch gegrüsst ♥

    Antworten

  7. carry007
    Feb 11, 2013 @ 17:40:30

    oh legggaaaa liebe bärbel, ich mag aber nur die mit der roten marmelade !
    einen schönen rest vom rosenmontag und liebe grüssle ♥lichst karin♥

    Antworten

  8. ute42
    Feb 11, 2013 @ 17:49:17

    Lecker. Wir bekamen heute Nachmittag beim Kegeln vom Wirt es Lokales ein paar Fasnetsküchla zum Kosten. Hat gut geschmeckt.

    Antworten

  9. Beate Neufeld
    Feb 11, 2013 @ 18:02:22

    Meine Mutter hat früher immer Mutzenmandeln an Fastnacht gebacken:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/835931188373579/Mutzenmandeln.html
    Die Berliner die es zu kaufen gibt kommen da einfach nicht ran 😉
    Liebe Grüße von:
    Beate

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 18:09:26

      Liebe Beate, Mutzenmandeln bieten sie bei uns auch an.
      Aber ich war von daheim die in Öl gebackenen Kräbbelken gewohnt. Und die Berliner kommen ihnen wohl am nächsten, denke ich.

      Antworten

  10. Karl-Heinz
    Feb 11, 2013 @ 18:07:27

    Sieht zum Anbeissen verführerisch aus, liebe Bärbel.
    In unserer Gegend in Fasnacht, Karneval usw. vollkommen unbekannt, da muss man schon in unseren südlichen Nachbarstaat Louisianna gehen und dort nach New Orleans, um eine Fünfte Jahreszeit zu feiern. Aber ob sie da auch das gleiche Gebäck haben, weisst ich nicht.
    Liebe Grüsse aus dem heute sonnigen Nordwest Arkansas,
    Karl-Heinz

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 18:12:23

      Gar nix mit Karneval, auch nicht im Fernsehen?
      hier kommst du gar nicht drum herum, irgendwie fast egal, welches Programm man anklickt.
      Obwohl die Nachricht vom Rücktritt des Papstes auch viel Raum bekommen hat.

      Antworten

  11. mellsche29
    Feb 11, 2013 @ 18:39:00

    Lecker sieht er ja aus, aber sowas kann man auch an allen anderen Tagen essen 🙂
    Hier ist es nicht so doll mit den Karneval.

    Antworten

  12. finbarsgift
    Feb 11, 2013 @ 18:46:58

    und wie magst du diese süßen versuchungen am liebsten???

    Antworten

  13. Träumerle Kerstin
    Feb 11, 2013 @ 18:48:24

    Bei uns heißen sie einfach Pfannkuchen. Und am liebsten mag ich sie original mit Zucker drauf und Marmelade drin.
    Wir haben am Sonnabend nach dem Umzug Pfannkuchen gegessen – oh weh, nicht nur einen, nicht nur zwei, nicht nur drei … 😆
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antworten

  14. mausi61
    Feb 11, 2013 @ 18:52:59

    Ja ein Leckerbissen für den Gaumen. 🙂

    Antworten

  15. meintagesablauf
    Feb 11, 2013 @ 19:24:14

    Die Berliner gibt es morgen bei uns in der Schule. Dann werde ich wieder wie jedes Jahr ausgeschimpft, wenn ich frage, ob jemand einen Berliner mag. Hier heißt es nämlich Pfannkuchen 🙂
    LG Gabi

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 19:43:50

      Liebe Gabi, das ist sogar schon bis ins Ruhrgebiet gedrungen, dass die Berliner in Berlin auf keinen Fall Berliner heißen sondern Pfannkuchen 😆
      Vielleicht schaffst du es ja doch, IHREN Begriff zu nennen;-)

      Antworten

  16. Diamantin
    Feb 11, 2013 @ 19:54:02

    Mhmmm….ich hatte heute auch einen zum Kaffee.

    Lg Anett

    Antworten

  17. Micha - Der Brotbaecker
    Feb 11, 2013 @ 22:01:22

    Die lasse ich mir morgen mit meinen Kolleginnen und Kollegen auf Arbeit ebenfalls schmecken. Habe heute beim Bäcker Bestellung aufgegeben. Die Mannschaft freut sich, wenn der Chef einen ausgibt!

    Antworten

  18. Wieczora (◔‿◔)
    Feb 11, 2013 @ 22:32:56

    Helau und Alaaf…für dich solls heute Rosen regnen, aber es scheint eher Puderzucker, den die Berliner für dich rieseln lassen. Ja, ja immer die Berliner… 😉 Hatte neulich schon ein größeres Dort meiner Artgenossen in der Tiefkühltruhe von Netto angetroffen.
    Hattest du viel Spaß beim Feiern?
    LG, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 22:46:28

      Ihr sagt ja nicht Berliner dazu, lach.
      Helau! Alaaf!
      Jo der Puderzucker hat die Rosen übertroffen.
      Soso, du hast sogar tiefgefrorene entdeckt.
      Unsere waren wohl ziemlich frisch gebacken.
      Wirklich feiern tu ich nicht. ich schau halt Fernsehen 🙂

      Antworten

  19. Babbeldieübermama
    Feb 11, 2013 @ 22:55:52

    Wir essen die Krapfen Silvester kurz nach zwölf. Am besten schmeckten sie, als meine Mutter sie noch selbst backte.

    Antworten

    • minibares
      Feb 11, 2013 @ 23:33:20

      Genau, die selbstgebackenen, ohne Marmelade drin, die waren am besten.
      So sehe ich das auch.
      Ihr habt sie also zu Silvester, auch eine nette Idee.
      Liebe Grüße an dich, liebe Bärbel

      Antworten

  20. bubblegumcandy
    Feb 12, 2013 @ 02:06:02

    ohhh wie lecker. ich kenn die berliner noch aus meiner deutschlandzeit her, aber nur die mit marmeladefuellung und zuckerguss. schieb mir doch bitte mal einen hier rueber.

    lg
    Sammy

    Antworten

  21. katerchen
    Feb 12, 2013 @ 07:59:39

    der ist ja nicht rund Bärbel..der wirkt wie ein Brötchen..
    LG vom katerchen

    Antworten

  22. Melanie
    Feb 12, 2013 @ 08:38:16

    Sehr lecker.

    Antworten

  23. Corinna
    Feb 12, 2013 @ 12:29:08

    Berliner gibt’s selbst in Süditalien das ganze Jahr über. Nur heißen sie hier „Krapfen“ und sind mit einer Creme gefüllt. 🙂

    Antworten

    • minibares
      Feb 12, 2013 @ 18:32:13

      Die gibt es hier auch das ganze Jahr.
      Mit Creme gefüllt gibt es sie nur um diese Zeit und zu Silvester.
      Krapfen haben wir früher zu den selbstgebackenen gesagt, die nur in Öl gebacken wurden, ohne Füllung und einfach kurz in Zucker gewälzt wurden.

      Antworten

  24. kowkla123
    Feb 12, 2013 @ 14:14:33

    sie schmecken in der Regel gut, nur die total gezuckerten mag ich nicht und auch nicht die fast gar nicht gefüllten, einen wunderschönen Tag, KLaus

    Antworten

  25. rose1711
    Feb 12, 2013 @ 17:50:45

    … mit Eierlikör … l-e-c-k-e-r !!!
    ♥ Rose

    Antworten

  26. buchstabenwiese
    Feb 14, 2013 @ 12:59:25

    Ich nehme dann den mit Eierlikör, bitte. 🙂

    Schmatzende Grüße, 😉
    Martina

    Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: