Kunst

Eine Art Brunnen in Münster, den Namen konnte ich nicht finden.

Dank mehrerer lieber Leserinnen wissen wir nun, es ist oder sind :

100 Arme der (Göttin) Guan-Yin von Huang Yong Ping aus dem Jahr 1997

MS 11 12IMG_4202

Skurril, könnte man sagen.

MS 11 12IMG_4203

wie Hände, die z.B. füttern… oder eben Symbole zeigen

MS 11 12IMG_4204

52 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. meintagesablauf
    Jan 14, 2013 @ 07:09:24

    Sieht ein wenig so aus, als ob man Menschen die Arme abgeschnitten hat und sie auf Stäbe gespießt hat.
    LG Gabi

    Antworten

  2. Ludger
    Jan 14, 2013 @ 07:28:46

    Ist auf den ersten Blick nicht als Brunnen zu erkennen. Dir eine gute Woche. L.G. Ludger

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 11:20:56

      War auch nur eine Vermutung meinerseits. Da ja im Herbst sowieso alle Brunnen abgestellt sind, konnte ich das vor Ort nicht klären.
      Danke, liebe Ludger, auch dir eine tolle neue Woche ♥

      Antworten

  3. Birgitt
    Jan 14, 2013 @ 08:10:38

    …da musst ich doch gleich mal googeln, liebe Bärbel,
    sowas interessiert mich ja: 100 Arme der Guan-yin heisst diese Skulptur und ist von Huang Yong Ping…der Link führt zu weiteren Infos…ich finde das wirklich interessant, was der Künstler und die Stadt sich dabei gedacht haben…

    wünsch dir einen guten Montag,
    lieber Gruß Birgitt

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 11:25:41

      Liebe Birgitt, das ist ja großartig, ich danke dir ♥
      Dabei habe ich gleich noch eine Skulptur entdeckt, die ich auch aufgenommen hatte. So lerne ich ja doch noch was, super!
      Also doch kein Brunnen.
      Du bist ein Schatz ♥

      Antworten

  4. monisertel
    Jan 14, 2013 @ 08:40:21

    Guten Morgen, Bärbel,
    hier scheinen wohl die Menschen sicher „auf Händen getragen“ zu werden, eine sehr interessante Gestaltung!
    Dir einen guten Montag,
    moni

    Antworten

  5. katerchen
    Jan 14, 2013 @ 09:05:28

    was eine Idee..toll für die Spinnen..dort passen reichlich Netze rein..
    Bärbel schön das du den zeigst..aber gefallen..nein ..nicht wirklich.

    einen LG vom katerchen

    Antworten

  6. wortperlen
    Jan 14, 2013 @ 09:21:35

    Die sehen wahrlich skurril aus :-))
    Ich bin fündig geworden: Die Skulptur ist aus dem Jahre 1997, heißt „100 Arme der Guan-Yin“ von Huang Yong Ping.
    Schau mal hier http://de.wikipedia.org/wiki/Skulptur.Projekte
    Musst ein bißchen runterscrollen, dann siehst du links diese Skulptur.
    Schönen Wochenstart
    wünscht

    Anne

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 12:02:49

      Liebe Anne, es wundert mich, das diese Skulptur schon sein 1997 in Münster steht. Warum habe ich sie nie gesehen?
      Danke für den Link, auf die Idee war ich nicht gekommen, bin schon oft beim Suchen nicht fündig geworden. Hier hätte es vielleicht geklappt, lach.
      Ist eine echt interessante Sache.

      Antworten

  7. menzeline
    Jan 14, 2013 @ 09:44:44

    Ich habe auch gegooglet und bin fündig geworden auf wikipedia.
    Tolles Teil, diese Skulptur am Marienplatz.

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 12:06:29

      Da kann man nur staunen, wenn man weiß, was es ist, nicht wahr?
      Ich finde das eine super Aktion von Münster, dass sie so etwas regelmäßig tun, und dann oft die Kunstwerke kaufen.

      Antworten

  8. regenbogenlichter
    Jan 14, 2013 @ 10:20:56

    Mir etwas zu skurril…wenn auch ein Hingucker….
    Ganz liebe Grüße zu dir
    deine Ute

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 12:48:29

      Tja, liebe Ute, skurril hat es auf mich auch gewirkt.
      Nun, da ich weiß, dass es einer vielarmigen Göttin nachgebildet wurde, und sogar eine Hand einen Kirchturm hält… schaut es gleich ein wenig anders aus 😉

      Antworten

  9. denise
    Jan 14, 2013 @ 11:17:41

    ●✿●▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬●✿●
    Weisheit des Tages:;-)

    Wenn einer lacht – lach‘ mit!
    Wenn einer singt – sing‘ mit!
    Wenn einer arbeitet –
    lass‘ ihn!
    ●✿●▬▬▬▬▬▬ ▬▬▬▬▬●✿●

    Schönen Tag und ganz liebe Grüsse wünscht dir

    Deine Denise

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 13:02:50

      Liebe Denise,
      das ist ein Spruch, der mir sehr zusagt. Mitlachen tu ich gern, Mitsingen noch viel lieber, wie du weißt.
      Und arbeiten, tja, das ist so eine Sache….
      Ich hoffe, dir geht es gut und deinen Lieben auch ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  10. die3kas
    Jan 14, 2013 @ 12:07:18

    „Die 100 Arme der Guan-yin“ heisst dieser „Brunnen“ auf einer Verkehrsinsel. Ich glaube er hat die Häfte nur noch an Arme, da die ersten nicht wettertechnisch ausgerüstet waren und der Künstler zu einem Fest Arme nachlieferte…

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 13:41:01

      Ja, liebe kkk, das konnten mit dir noch einige herausbekommen.
      Danke sehr ♥ ♥ ♥
      Sie mussten die Arme halt in Aluminium anbringen, die erste Variante mit den Hautfarbenen war wohl nicht wetterfest.

      Antworten

  11. die3kas
    Jan 14, 2013 @ 12:09:04

    Ach ich sehe gerade Frau Wortmann wusste es schon…
    Alles klar

    Antworten

  12. giselzitrone
    Jan 14, 2013 @ 13:38:11

    Wünsche eine gute glückliche Woche Gruß. Gislinde

    Antworten

  13. kowkla123
    Jan 14, 2013 @ 14:12:10

    das habe ich schon gesehen, die 100 Arme der Göttin, beste Grüße zur Woche, Klaus

    Antworten

  14. Tina´s PicStory
    Jan 14, 2013 @ 14:34:07

    sieht echt cool aus! 🙂

    Antworten

  15. Juzicka-Jess
    Jan 14, 2013 @ 16:04:39

    wow … coooool :O)

    Antworten

  16. Wieczorama (◔‿◔)
    Jan 14, 2013 @ 16:47:58

    Das Foto und Motiv ist der Hammer!

    Antworten

  17. Helga
    Jan 14, 2013 @ 18:03:29

    Haste nachgezählt, ob’s auch wirklich hundert sind? Schaut jedenfalls interessant aus und Kunst will ja auch oft auf sich aufmerksam machen.
    Ich wünsche Dir eine ungekünstelte Woche!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 18:21:39

      Liebe Helga, vor Ort wußte ich den Namen dieses Werkes nicht.
      Den habe ich erst heute hier erfahren.
      Dass es schon seit knapp 15 Jahren da steht, das wundert mich. Es ist doch gut, mal andere Straßen in Münster zu gehen, lach.
      Einen Arm voller Grüße in dein Steinreich 🙂

      Antworten

  18. Waldameise
    Jan 14, 2013 @ 18:37:28

    Schön muss man dieses Kunstwerk ja nicht unbedingt finden, gell? Aber interessant ist es allemal. Man möchte gleich nachlesen, was sich die Künstlerin dabei gedacht hat.

    Danke für deine lieben Zeilen, liebe Bärbel. Du hast so eine liebe Art, die einem das Herz öffnet. Dankeschön für die freundlichen Worte, die mich sehr erfreut haben.

    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    die Waldameise

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 18:49:00

      Meine liebe Waldameise, diese Skulptur ist wohl sehr interessant, aber auch die Götterfiguren aus China und soweiter sind auch nicht so richtig mein Fall. Und dieses Kunstwerk passt dazu, irgendwie.
      Deine Bildberichte sind so wundervoll, da tauche ich einfach ein und folge dir, den Fotos und deinen bezaubernden Worten.
      Ich komme mir vor, als sei ich dabei ♥
      Herzlichen Dank, ich freue mich sehr.
      deine Bärbel

      Antworten

  19. bruni8wortbehagen
    Jan 14, 2013 @ 19:01:39

    auf jeden Fall ist diese Brunnenskulptur sehr interessant.
    Ich denke, man muß sie in natura betrachten, um einen wirklich richtigen
    Eindruck zu haben. Lieber Gruß von mir

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 19:19:14

      Beim ersten Bild finde ich so toll, dass da drei Raben fliegen, ihr Schwarz passt so wunderbar zu dieser Skulptur. Als gehörten sie dazu….
      Ja, Zeit müsste man sich nehmen, das ist wahr. Du warst ja fast in der Nähe….
      Ganz liebe Grüße an dich ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  20. suebilderblog
    Jan 14, 2013 @ 19:45:34

    Das sieht ja sehr außergewöhnlich aus, irgendwie etwas beängstigend aber auch faszinierend zugleich, da geht bestimmt niemand einfach so dran vorbei.
    LG Susanne

    Antworten

    • minibares
      Jan 14, 2013 @ 20:15:17

      Liebe Susanne,
      niemand außer mir hat diese Skulptur angeschaut. Sie steht ja schon knapp 15 Jahre dort. Also haben sie die Bewohner wohl daran gewöhnt 😉
      Genau, das Außergewöhnliche, das war es, was mich angelockt hat.
      Liebe Grüße an dich ♥

      Antworten

  21. Sara
    Jan 15, 2013 @ 12:22:00

    Das finde ich auch immer das Schöne an den Blogs, daß einem hier oft weitergeholfen wird. So braucht man nicht lange zu suchen.

    Schon interessant, dieser Brunnen!

    Antworten

    • minibares
      Jan 15, 2013 @ 22:33:39

      Ich bin auch dankbar. Oft weiß ich nicht, was ich eingeben soll, dann such ich mir einen Wolf und komme meist leider doch nicht zum Ziel.
      Ich fand diese Skulptur auch echt spannend, liebe Sara ♥

      Antworten

  22. Monika
    Jan 15, 2013 @ 12:42:10

    Ich würde sie mir nicht in den Garten stellen … dennoch hat sie was 😉

    .•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße
    Monika

    Antworten

    • minibares
      Jan 15, 2013 @ 22:35:37

      Kannst du vermutlich auch nicht, könnte sein, dass sie doch ein wenig teuer ist 😉
      Da müsstest du vermutlich oft Spinnweben rausfegen.
      Ja, sie hat was, auf alle Fälle. Was die Arme bzw. Hände alles anreichen, das ist schon interessant.
      Ganz liebe Grüße an dich, liebe Monika ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  23. carry007
    Jan 15, 2013 @ 20:00:56

    liebe bärbel, eine coole skulptur ! ach hätte ich doch 100 arme was könnte ich da schaffe 😉
    ♥liche grüssle karin♥

    Antworten

    • minibares
      Jan 15, 2013 @ 22:36:41

      Grins, du hättest echt gern 100 Arme?
      Das wäre ein Gewusel, ob die linke dann weiß, was die rechte tut???
      Lachende Grüße an dich, liebe Karin ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  24. OceanPhoenix
    Jan 16, 2013 @ 10:15:56

    🙂 doch, ein paar mehr Arme als nur die zwei wär manchmal echt praktisch *ggg*

    faszinierend sieht die Skulptur aus, aber auch etwas unheimlich wirkt sie auf mich. Wie schön, dass du die Info zu ihrer Bedeutung bekommen hast. Das ist das Tolle am Bloggen 🙂

    Ich wünsch dir einen angenehmen Tag und schicke dir ganz liebe Grüße,
    Deine Ocean

    Antworten

    • minibares
      Jan 16, 2013 @ 10:31:39

      Stimmt schon, ab und zu mal ein paar mehr, könnte hilfreich sein. Aber nicht 100 bitte :mrgreen:
      Auf mich wirkte sie auch ein wenig befremdlich und zugleich interessant.
      Ja, es ist wundervoll, dass so schnell die Aufklärung kam.
      Herzlichen Dank, heute abend ist wieder Chorprobe.
      Ansonsten liegt auch hier Schnee….
      Dir einen guten Tag ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  25. Gedankenkruemel
    Jan 16, 2013 @ 16:34:40

    Skurril finde ich es auch.
    Er ist ziemlich kontroversial und provocativ..
    Aber dennoch interessant irgendwie..

    Liebet Grüsse♥ deine Elke

    Antworten

    • minibares
      Jan 16, 2013 @ 16:52:17

      Wenn ich an diese vielarmige Göttin denke, der das nachgebildet wurde….
      Dann macht es schon Sinn.
      aber trotzdem, unvorstellbar, sooo viele Arme zu haben, lach.
      Allerliebste Grüße an dich, meine Elke ♥
      deine Bärbel

      Antworten

  26. Träumerle Kerstin
    Jan 18, 2013 @ 14:15:51

    Das ist aber außergewöhnliche Kunst bzw. ein außergewöhnliches Motiv. Fein, dass das Motiv geklärt werden konnte. Skurril ist das Ganze schon – so viele Arme!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Antworten

    • minibares
      Jan 18, 2013 @ 18:52:51

      Liebe Kerstin, ich habe mich sehr gefreut, dass einige es so schnell finden konnten.
      Das war einfach Spitze.
      Wir können uns solch eine Göttin gar nicht wirklich vorstellen.
      Doch es soll ja so eine geben.
      Unvorstellbar, so viele Arme. Ob der Kopf noch mitbekommt, was Arm Nr. 37 macht?

      Antworten

Kommentare werden per Hand freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: